Forum: Sport
Niederlage gegen Besiktas: Leipzig bleibt nur die Europa League
Bongarts/Getty Images

RB kommt in seiner ersten Champions-League-Saison nicht über die Gruppenphase hinaus. Die Sachsen verabschieden sich mit einer Niederlage gegen Besiktas Istanbul aus der Königsklasse.

Seite 1 von 3
peterw 06.12.2017, 22:46
1. Verdienter Sieg von Istanbul

Verdienter Sieg einer abgeklärten Istanbuler Mannschaft gegen eine hektische strukturlos anrennende Leipziger Mannschaft, deren Verantwortliche vor der CL-Saison offenbar den Mund zu voll genommen haben!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dieaxt 07.12.2017, 23:23
2. Deutscher Fußball im freien Fall

Langsam kann man sich für die Auftritte der deutschen Mannschaften (Bayern mal ausgenommen) nur noch schämen. Nur eine Mannschaft im Achtelfinale, alle EuroLeague Vereine raus, da es Köln ohne Stöger nicht schaffen wird. Das zeigt eindeutig, dass die Bundesliga sich vom Niveau her nicht mehr auf Augenhöhe von Italien Spanien und England befindet. Man sollte aufpassen, dass man nicht von Portugal und Frankreich auch noch abgehängt wird. Naja vielleicht wird es ja nächstes Jahr mit Schalke, Gladbach und vielleicht Leverkusen wieder besser...Ich hoffe es und viel Glück an Bayern in der CL und Leipzig und BVB in der EL, vielleicht gibt es ja einen sensationellen Doppeltriumph

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Germanus 07.12.2017, 23:31
3. Die Bayern müssen's wieder richten!

Auch RBL wurde gewogen und für zu leicht befunden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ortibumbum 07.12.2017, 00:09
4. Schwachsinn......

Das Weiterkommen ist doch nicht heute verloren gegangen; auch bei einem Sieg hätten wir den gleichen Zustand!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andre_sokolew 07.12.2017, 00:21
5. Ziel erreicht

Ach, es wäre so schön gewesen...

Nachdem sich RBL für die CL qualifiziert hatte, galt allerorts als Konsens, dass der Neuling Erfahrung sammeln muss und ein Ende nach der Gruppe kein Beinbruch wäre. Nun geht es immerhin im kleinen Europa-Wettbewerb weiter. Alles gut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fisschfreund 07.12.2017, 00:46
6.

Früher, vor vielen vielen Jahren, war Europapokal und Pokal der Landesmeister ein echtes Ereignis. Heute spielen nur noch blöde Teams von Scheichs und Sponsoren, die den Fussball als Marketing-Vehikel für ihre Produkte missbrauchen . Ich bin wirklich froh, dass dieses Team raus ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
achterhoeker 07.12.2017, 01:16
7. Verpasst?

Monaco hatte gar kein Interesse in Porto. Und Leipzig hatte fertig.
Das 6.Spiel war nicht das Wichtigste. Andere vorher waren das. Hasenhüttl muss sich was einfallen lassen in der Weihnachtszeit. Das System RB wirkt nicht mehr, sein System auch nicht. Die halbe Mannschaft auch nicht. Zum Teil körperlich zu klein, zum Teil (Kampl, Bruma) nicht steigerungsfähig. 90.
Minuten zusehen wie erfolglos Spieler etwas versuchen was nicht wirkt ist eher Strafe denn Führung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Willi.Bald 07.12.2017, 07:36
8. Es ist aber auch ...

... eine Schande: " bleibt den Leipzigern im neuen Jahr nur die Europa League". Da haette man natuerlich, selbstverstaendlich, VIIIIEEEL mehr erwarten muessen....

Ehm, die wievielte Saison spielt Leipzig nun in der Bundesliga? Ich bin nun wahrhaftig kein Fan der Mannschaft, aber ist das Spielen in der Europaliga nicht ebenfalls ein recht grosser Erfolg fuer ein Team, das vor kurzer Zeit noch in der zweiten Liga (oder noch minderklassiger) gespielt hat?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
boulder 07.12.2017, 07:58
9. kein Beinbruch

für so eine Junge Mannschaft und ihre erste CL Saison war es doch gut. Ausgeschieden sind sie ja nicht wirklich bei diesem Spiel. Aber alles gut, die gewonnene Erfahrung ist sicher viel wert.

@1: Wer hat denn den Mund zu voll genommen? Ich kann mich immer nur an Aussagen erinnere, das egal was passiert, die Erfahrung zählt und man nicht auf ein weiterkommen wettet. Aber gut, es ist RB, da sind die Sympathien bei einigen eh nicht so stark ausgeprägt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3