Forum: Sport
Offensivspektakel in der NBA: Wer zahlt schon fürs Verteidigen?
AFP

Die NBA befindet sich im Offensivrausch, es wird gepunktet wie seit fast 50 Jahren nicht mehr. Die Ursachen? Reichen von Regeländerungen über mangelnde Einsatzmoral bis hin zu einem Statistik-Narr.

hplanghorst 08.11.2018, 20:27
1. Die 450 besten Profis der Welt

sind in der NBA gepoolt. Da ist die offensive Ausfuehrung schon etliche Nummern besser als ueberall anders. Der Volksmund sagt um soviel gut ausgefuehrte Spielzuege wie in einem NBA Spiel zu sehen muss man 10 college Spiele gucken. Dann ist da das leidige 3 Punkt schiessen; jeder 10 jaehrige will heutzutage Steph Curry sein. Da sind natuerlich einige defensive Schnarchnasen, allen voran James Harden. Da gibt es bei ‘shaqtin a fool’ ein paar schoene Paradebeispiele. Insgesamt muss man sagen die Athleten werden immer besser, auch wegen gezielterem und fortschrittlicherem Training. Um die derzeit besten Defensiven zu sehen, mal Denver un Milwaukee gucken. The greek freak Giannis Antetokounmpo moechte Ich zur Zeit auch mal als den weltweit besten Spieler bezeichnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
linksrechts 09.11.2018, 02:11
2. 3-Sekunden-Regel

Sehr informativ, vielen Dank dafür.
Ich verfolge Basketball zwar nur peripher, habe mich aber auch vor einiger Zeit gefragt, warum in der NBA so viel mehr Punkte gemacht werden als z.B. in der BBL. Basketballkenner sagten mir dann, das läge neben der höheren Qualität der Spieler u.a. auch daran, dass sich in der NBA auch die Verteidiger nicht länger als drei Sekunden (am Stück) in der Zone unter dem Korb aufhalten dürfen. In der BBL gilt diese Regel anscheinend nur für die Angreifer, weswegen unter dem Korb dann weniger Platz ist. Insofern dies zutreffen sollte, fehlt diese Information im Artikel. Ansonsten einen schönen Abend noch

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stefan.p1 09.11.2018, 06:49
3. Klingt interessant-

@1 ist aber nicht. Da will mal wieder einer mit seinem Fachwissen protzen.
Richtig ist der Schlußsatz des Autors:Denn wie heißt es so schön: Offense wins games, Defense wins Championships.
Allein aus diesem Grund dürfte LeBron James schwierigkeiten haben,jemals das Erbe von MJ anzutreten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tizian 09.11.2018, 08:56
4.

Zitat von stefan.p1
@1 ist aber nicht. Da will mal wieder einer mit seinem Fachwissen protzen. Richtig ist der Schlußsatz des Autors:Denn wie heißt es so schön: Offense wins games, Defense wins Championships. Allein aus diesem Grund dürfte LeBron James schwierigkeiten haben,jemals das Erbe von MJ anzutreten.
Ich stimme Ihnen zu. James hat das bereits auch ohne die angesprochenen aktuellen Regeländerungen in den letzten zwei Finals gezeigt. Jeff van Gundy sprach als Kommentator bei James von "No-defense". Jordan hätte sich im Finale auch nie sweepen lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dirk45 09.11.2018, 10:00
5.

Zitat von linksrechts
Sehr informativ, vielen Dank dafür. Ich verfolge Basketball zwar nur peripher, habe mich aber auch vor einiger Zeit gefragt, warum in der NBA so viel mehr Punkte gemacht werden als z.B. in der BBL. Basketballkenner sagten....
Das trifft zwar zu, aber der Hauptgrund ist, dass in der BBL 4x10 Minuten gespielt wird, in der NBA hingegen 4x12. Auch sind in der NBA nicht die 450 besten Spieler der Welt. Spieler wie Sergio Llull gehören sicherlich auch dazu, sind aber lieber in Europa Stars als in der NBA gute Rollenspieler. Aber die meisten der besten Spieler der Welt sind schon da. Der Haupteffekt für die ansteigende Punktzahl dürften aber wirklich die Regeländerungen, die veränderte Philosophie und einige katastrophale Defenseauftritte (Suns, Bulls, LeBron James, etc.) sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
grandma_moses 09.11.2018, 10:49
6. Basketballkenner...

...sagten Ihnen nicht zuallererst, dass die NBA volle 8 Minuten mehr effektive Spielzeit hat als die BBL, also 20% längere Spiele stattfinden? Dazu fällt einem nichts mehr ein. Ein schönes Wochenende Ihnen allen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
linksrechts 09.11.2018, 17:46
7. @5&6

Jetzt wo Sie es beide sagen, haben die sogenannten "Kenner" ;) das tatsächlich erwähnt. Aber trotzdem vielen Dank für das Erinnern, denn das fehlt im Artikel ebenso. Und ja ich weiß, das erklärt zwar auch nicht den Punkteanstieg der letzten Saisons, ist aber auch wichtig wenn man verstehen will, wie diese vielen Punkte überhaupt zustande kommen. Ich wünsche ein schönes Wochenende

Beitrag melden Antworten / Zitieren