Forum: Sport
Regelchaos in der Formel 1: Strafengewitter im Dauerregen
AFP

Die Formel 1 macht sich das Leben schwer: Sechs Fahrer kassieren wegen neuer Motorteile insgesamt 115 Strafplätze. Profitieren könnte der im verregneten Qualifying deutlich unterlegene Sebastian Vettel.

x-unerreicht 02.09.2017, 22:32
1. Hamilton

Der Kerl ist einfach cool. Fährt die jungen und alten Kerle in Grund und Boden bei Bedingungen die alle in den technischen Möglichkeiten beschränkt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cloeon 03.09.2017, 23:32
2. Lieber Herr Marko ...

... ich erklär's Ihnen; Solange der Werbewert der Fahrermeisteschaft unglech höher ist als der Wert der Konstrukteursmeisterschaft, würden die Teams - insbesondere solche wie Red Bull, die Konstrukteursleistungen lediglich einkaufen - jederzeit Teamstrafen in Kauf nehmen, wenn sie den Fahrer damit entlasten könnten.

Ergo ist es vollkommen richtig, Strafen dem Fahrer zuzuschreiben - also dort, wo's wirklich weh tut. Es ist Sache des Teams, diese Fahrerstrafen zu verhindern. Aber das wussten Sie schon längst, nicht wahr?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sven2016 03.09.2017, 05:11
3.

Das Strafensystem, dass statt der teilnehmenden Konzerne die einzelnen Fahrer abstraft, erscheint unsinnig.

Wenn eine der Firmen gegen die Teilnahmeregelungen verstößt, sollte ihr Team für eine Rundfahrt gesperrt werden.

Teams, die das häufiger tun, gehören nicht in die Formel 1, sondern steigen nach 1B ab :) - Ob sich dann die investierten Millionen noch lohnen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
colinchapman 03.09.2017, 09:43
4. würden die Strafen

nur das Team, und nicht den Fahrer betreffen - e.g. durch Strafpunkte für die Konstrukteurswertung - könnte ein Team wie z.B. aktuell Ferrari, das eine große Punktedifferenz zwischen beiden Fahrern hat, den Kampf in der Konstrukteurswertung abschenken und bewusst dem Nummer-Eins-Fahrer - also hier Sebastian Vettel - mit beliebig vielen Tauschaggregaten zum Fahrertitel verhelfen. Die Regelung ist also völlig okay, so wie sie ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren