Forum: Sport
Remis gegen Hannover: Dortmunds Offensiv-Flaute verhindert historischen Rekord
FRIEDEMANN VOGEL/EPA-EFE/REX/Shutterstock

Von dem Dortmunder Angriffsspektakel gegen Leipzig war in Hannover wenig zu sehen. Durch das torlose Remis verpasste der BVB einen historischen Rekord.

Seite 1 von 2
payblack 31.08.2018, 22:37
1. Bitte aufhören mit unsinnigen Rekorden und Statistiken, danke.

Es gibt vielleicht 10-15 relevante Rekorde, aber dann ist auch mal gut. Hier in der Headline auf einen historischen Rekord zu verweisen ist absurd, weil der “Rekord“ an sich überhaupt keinen Belang hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gammoncrack 31.08.2018, 22:50
2. Das geht besser, BVB.

Aber vielleicht werden noch viele dem BVB dankbar sein, dass er mit dem 4:1-Sieg am ersten Spieltag einen Durchmarsch der Bayern verhindert hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
genaumeinding 31.08.2018, 22:51
3. Geplante Meisterfeier schon am zweiten Spieltag abgesagt

So schnell kann’s gehen. Statt Kreativitaet nur körperbetonte Spielweise. Es ist ja auch ungerecht, dass Mannschaften nicht einfach die Punkte abgeben wollen. Vielleicht hilft ja der Alka Seltzer, der verpflichtet wurde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lassehoffe 31.08.2018, 22:54
4.

Jetzt Schwächeln die vermeintlichen Konkurrenten schon am zweiten Spieltag. Das wird eine ganz langweilige Saison.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jack14 01.09.2018, 23:32
5. Supertrainer Favre

Ein in der zweiten Hälfte ängstlicher BVB. Ein Witzel, körperlich zum Schluss völlig platt, der durchspielen dürfte, ein Wolf mit wenig Kreativität und noch weniger Chancen als Spitze. Werden ältere Trainer langweilig und vorsichtig? War Hannover so stark, oder der BVB so schwach? Ich glaube letzteres. Die Einkaufspolitik erschließt sind mir auch nicht. Wolf, Delenay?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hoffmeyersaugust 01.09.2018, 00:55
6. Gute Leistung

von 96, positiv vor allem Maina und Walace. Dortmund mit vielen kleinen Rempeleien, die der Schiedsrichter partout nicht als Foul werten wollte. 96 mit Spielfeldübergewicht, Dortmund mit den etwas gefährlicheren Torgegenheiten. SPON einseitig nur aus Dortmunder Blickwinkel. Punkteteilung okay, Berichterstattung parteiisch und ärgerlich. Scönen Restspieltag noch!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
huelin 01.09.2018, 08:03
7. Bilanz des BVB...

… gegen Leipzig und in Hannover vor einem Jahr: 0 Punkte, 7 Gegentore.
Dieses Jahr: 4 Punkte. 1 Gegentor. Es geht aufwärts… ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Papazaca 01.09.2018, 08:54
8. Zweite Spiel, neue Mannschaft, neuer Trainer

Bei aller berechtigten Kritik: Favre ist noch nicht lange da und die Mannschaft ist nicht eingespielt. Jetzt zu erwarten, das der BVB alles wegputzt, ist unrealistisch. Und Breitenreiter und Hannover sind auch kein Fallobst, sondern eine optimal eingestellte Mannschaft. Also: Piano, Piano

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sal.Paradies 01.09.2018, 10:20
9. Geht auch anders

Zitat von huelin
… gegen Leipzig und in Hannover vor einem Jahr: 0 Punkte, 7 Gegentore. Dieses Jahr: 4 Punkte. 1 Gegentor. Es geht aufwärts… ;)
Letzte Saison nach dem 2.Spieltag. 1. BVB 6:0 Pkt. / 5:0 Tore = es geht "abwärts".....;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2