Forum: Sport
Ricciardos Erfolg in Monaco: Wer braucht schon einen siebten Gang?
DPA

Ein Start-Ziel-Sieg in Monaco - das war zuletzt eher selten. Ansonsten war das Rennen eher untypisch für das Fürstentum. Daniel Ricciardo feierte einen lang ersehnten Sieg - trotz technischer Probleme.

Seite 1 von 2
holgiplo 27.05.2018, 18:44
1. Alonso und McLaren

Vielleicht hätte man erwähnen sollen, dass Alonso kurz vor seinem Ausfall vom ach so schwachen Hondamotor im ToroRosso von einem Rookie gejagt wurde. Vielleicht ist der McLaren ja doch nicht so toll wie zuletzt gepredigt...Zumindest gab es bis dato noch keinen Ausfall wegen dem Motor bei ToroRosso.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thrust26 27.05.2018, 19:58
2. Beweis

Das wirkliche Rennen findet in Monaco am Samstag und direkt am Start statt. Das Rennen selbst ist i.d.R. öde und nur vereinzelte Fahrfehler oder technische Defekte sorgen kurz für Aufregung. Wenn man mit 25% weniger Leistung trotzdem gewinnen kann weil Überholen schlicht unmöglich ist (passierte auch in der Vergangenheit wieder und wieder), dann ist das der Beweis, dass Monaco eigentlich kein normales Autorennen ist.

Ich verstehe die Tradition, aber der Hype der um das Rennen gemacht wird ist aus Zuschauersicht objektiv nicht verständlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
caneslunarum 27.05.2018, 20:13
3. Wie

kann es sein, das Vettel in seinem Ferrari nicht mal in die Nähe eines Überholversuchs gekommen ist, obwohl der Red Bull Leistungseinbußen hatte...... unverständlich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
k.hohl 27.05.2018, 20:25
4.

Zitat von thrust26
Das wirkliche Rennen findet in Monaco am Samstag und direkt am Start statt. Das Rennen selbst ist i.d.R. öde und nur vereinzelte Fahrfehler oder technische Defekte sorgen kurz für Aufregung. Wenn man mit 25% weniger Leistung trotzdem gewinnen kann weil Überholen schlicht unmöglich ist (passierte auch in der Vergangenheit wieder und wieder), dann ist das der Beweis, dass Monaco eigentlich kein normales Autorennen ist. Ich verstehe die Tradition, aber der Hype der um das Rennen gemacht wird ist aus Zuschauersicht objektiv nicht verständlich.
Ein kleiner Tipp: Schauen Sie sich nächstes Jahr das Rennen an!
Allein im ersten Drittel des Rennens heute gab es spannende und sehr gute Überholmanöver.
M. Verstappen wurde ausnahmslos von D. Coulthard gelobt, fast bewundert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
briancornway 27.05.2018, 20:36
5. Verständlich

Zitat von caneslunarum
Wie kann es sein, das Vettel in seinem Ferrari nicht mal in die Nähe eines Überholversuchs gekommen ist, obwohl der Red Bull Leistungseinbußen hatte...... unverständlich!
Die zurückgewonnene Bremsenergie sorgt nur für ein paar km/h mehr bei der Höchstgeschwindigkeit, d.h. auf dem Großteil der Strecke hatte Ricciardo keinerlei Leistungseinbußen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
waywarddad 27.05.2018, 20:41
6. In den meisten Faellen ein start-sieg...

Formel 1 ist einer der langweiligsten "sport"-arten der Welt!!!
Warum erklaeren die nicht einfach nach dem "qualifying" den Sieger?
Nur wegen potentieller breaks/refueling/tire change diesen Wettbewerb abzuhalten ist tief Unsinnig! Das hat nichts mit Fahren zu tun....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
niska 27.05.2018, 20:46
7.

Zitat von k.hohl
Ein kleiner Tipp: Schauen Sie sich nächstes Jahr das Rennen an! Allein im ersten Drittel des Rennens heute gab es spannende und sehr gute Überholmanöver. M. Verstappen wurde ausnahmslos von D. Coulthard gelobt, fast bewundert.
Aber nur, weil mittlerweile jeder Platz macht, sobald er das Crash Kid im Rückspiegel sieht, wenn er denn das Rennen zu Ende fahren will.
Bei Monaco hoffen wir immer, dass es doch regnen möge. Hat heuer nicht geklappt. Für Richiardo freut es mich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klatschreporter 27.05.2018, 20:49
8. Nicht von der Luft allein...

Zitat von thrust26
Ich verstehe die Tradition, aber der Hype der um das Rennen gemacht wird ist aus Zuschauersicht objektiv nicht verständlich.
Schauen Sie Monaco nur wegen der im Kreis fahrenden Akteure? Dann mag es unbefriedigend sein.

Aber es ist doch so viel mehr, was Monte Carlo attraktiv macht, ein Blick über die Strecke hinaus reicht doch aus, um das zu erleben.

Das tatsächliche Rennen ist für mich da eher nur ein Beiwerk.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thrust26 27.05.2018, 20:51
9. Ich hab's gesehen

Zitat von k.hohl
Ein kleiner Tipp: Schauen Sie sich nächstes Jahr das Rennen an! Allein im ersten Drittel des Rennens heute gab es spannende und sehr gute Überholmanöver. M. Verstappen wurde ausnahmslos von D. Coulthard gelobt, fast bewundert.
Ich hab's gesehen und mich gelangweilt.

Dass Verstappen, der normalerweise auf P1 stehen müsste, die Hinterbänkler überholen kann ist normal. Aber spätestens bei McLaren war dann Schluss, an Vandoorne kam er trotz besserer Reifen nicht vorbei. In allen anderen Rennen wäre er mit der Performance immer locker unter die Top 6 gefahren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2