Forum: Sport
Ryder Cup: Letzte US-Wildcard an Finau
AFP

Ende September wird bei Paris der prestigeträchtige Ryder Cup ausgetragen. Der Amerikaner Tony Finau komplettiert das Teilnehmerfeld. Die neue Nummer eins der Golf-Welt spielt aber im Team Europa.

gammoncrack 11.09.2018, 09:07
1. Dieses Jahr werden die Europäer kaum eine Chance haben.

Zwar ist im Rydercup alles möglich, aber aber gerade die Ergebnisse der letzten Turniere sprechen für die USA.

Garcia, Molinari, Olesen und Stenson haben ihre gute Form nicht halten können. Und das sieht bei den Spielern aus den USA erheblich besser aus. Insbesondere auf Tiger Woods darf man sehr gespannt sein. Er ist schon wieder fast da, wo er vor seinen Rückproblemen war. Ein fantastisches Comeback.

Aber, die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meresi 11.09.2018, 14:54
2. So ist es

Ich sehe das so ähnlich. Und Tiger war gestern nahe dran, bogey auf 10 und 14 dürften ihm ein bisserl den Nerv gezogen haben. Er sollte geduldig bleiben. Aber es gibt ja noch Fleetwood und den nervenstarken Rose. Ich glaub es wird auf die Paarungen ankommen, aber die Chancen stehen eher günstig für die Amis.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dr.Bizeps 13.09.2018, 11:23
3. Der gewissenhafte Prophet wartet den Eintritt der Ereignisse ab

Da wir aktuell keine gesicherten Erkenntnisse über die Wind - und Wetterbedingungen an den Spieltagen haben, die körperliche Verfassung der US-Cracks nach Atlanta nicht kennen und nicht wissen, ob die europäischen Cracks vielleicht weitestgehend freiwillig auf die FedEXCup-Milliönchen verzichtet haben, um heimlich auf der Golfanlage zu üben .... warten wir's einfach mal ab und schauen dann genüsslich zu ....

Beitrag melden Antworten / Zitieren