Forum: Sport
Schalke 04: Tedesco setzt Höwedes als Kapitän ab
Bongarts/Getty Images

Der neue Trainer setzt ein erstes Zeichen: Domenico Tedesco ernennt Torwart Ralf Fährmann zum neuen Kapitän von Schalke 04. Der bisherige Spielführer Benedikt Höwedes "akzeptiert" die Entscheidung.

digitus_medius 12.08.2017, 14:54
1. Nun ja, do ist es entschieden.

Persönlich glaube ich, dass ein Feldpieler die bessere Wahl für den Spielführer ist. Die Entscheidung bedaure ich daher. Glückauf!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alaba27 12.08.2017, 20:43
2. Warum ?

Gab es einen bestimmten Grund ? Plant er nicht mehr mit Höwedes als Stammspieler ? Ansonsten hat er sich völlig sinnlos den ersten Konfliktherd geschaffen, typisch Schalke.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
genaumeinding 12.08.2017, 22:00
3. Die Selbstdemontage geht weiter

Wenn es des symbolischen Wechsels des Kapitaenes bedarf um andere mehr in die Pflicht zu nehmen dann gute Nacht. Das hört sich ja nach Zweitligaloesungen auf höchstem Niveau an.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der-meister! 12.08.2017, 22:44
4. unnötig

Was bewirkt der Torwart als Kapitän auf dem Feld? Ärmel hochkrempeln und die anderen antreiben hört man immer wieder. Oder mit dem Schiedsrichter reden, wenn's rauh wird. Aber da ist der Torwart meist weit weg vom Geschehen. Es scheint sich wohl eher um einen Vorgriff auf kommende Aufstellungen ohne Höwedes zu handeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mike1 12.08.2017, 22:50
5. typisch Schalke

schon vor der Saison ohne Grund einen neuen Konfliktherd ohne Grund öffentlich zu inszenieren. Tedesco erweist sich mit seiner ersten Amtshandlung als absoluter Dilettant: ist es ihm entgangen dass Höwedes langjähriger Führungsspieler bei 04 ist (war) und Teil unserer WM Mannschaft von 2014?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
the_mosvik_beast 13.08.2017, 08:13
6. Wenn ein Trainer ....

.....oder sonst ein Chef merkt, dass er in der Hierarchie nicht unumstritten ist, dann greift er zu solchen Massnahmen und wickelt sie in verbales Bonbonpapier.
Andere Keeper von Format an hätten die Binde in dieser Konstellation
abgelehnt, weil Teamgeist vor Konkurrenz kommt.
Hier wird auch der Jogi die Stirn runzeln.
Dem Trainer gebe ich 10 Pflichtspiele, mehr nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tomlex27 14.08.2017, 23:50
7. Nun ja...

Höwedes ist ein echt netter Kerl. Hat immer davon geredet, dass die Mannschaft sich mal am Riemen reißen muss. Leider galt das meistens nur für die anderen. Die Abwehrleistung von ihm war oft indiskutabel. Andererseits halte ich auch Fährmann für den Falschen. Der quasselt mir zuviel und sollte dafür gerne auch mal ein paar Unhaltbare entschärfen. Das interessante an ihm ist auch, dass er in Interviews immer so tut, als würde ihn das Lautsprechertum nerven. Zurückhaltung geht ganz anders, andererseits scheint Phasendreschen auch ein probates Mittel fürs Weiterkommen zu sein. Halt mal lieber was!

Beitrag melden Antworten / Zitieren