Forum: Sport
Sechster Bundesliga-Titel in Folge: FC Bayern ist Deutscher Meister
DPA

Der FC Bayern hat durch einen Sieg in Augsburg seine sechste Meisterschaft in Folge perfektgemacht. Die Bayern drehten die Partie routiniert, nachdem sie durch eine Slapstick-Einlage in Rückstand geraten waren.

Seite 1 von 7
inspirol 07.04.2018, 17:36
1. Hier gibts nix zu diskutieren.

FC Bayern ist Deutscher Meister. Machen Sie für das nächste Jahr einfach Copy&Past - das neue Datum nicht vergessen. Übrigens in China soll ein Sack Reis umgefallen sein. Wenn Sie Fussball meinen: Frage, ist der HSV jetzt abgestiegen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Augustusrex 07.04.2018, 17:43
2. Glaube ich nicht

"Augsburg ließ den FC Bayern allerdings wieder ins Spiel kommen". Das glaube ich nicht. Die Bayern übernahmen einfach das Spiel, egal, was Augsburg wollte oder nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
corsaria 07.04.2018, 17:50
3. 6xgekauft

Es wird Zeit, dass Fussball wieder zum Sport gemacht wird und nicht zur Spielerkauforgie mit Gewinngarantie. Bayern und alle anderen aus dieser Käuferliga mögen dann die Liga verlassen und den Titel per Facebook Likes bestimmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Das_Panikorchester 07.04.2018, 17:50
4. Und wen interessiert's?

Wir haben doch mittlerweile Verhältnisse im deutschen Fußball, die einfach nur noch langweilen. Spannung? Das war einmal.
Habe Sky abbestellt und schaue mir nur noch hin und wieder auf DAZN spanische oder englische Liga an. Da kriege ich mehr fußballerische Qualität für weniger Geld.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
romeov 07.04.2018, 18:21
5. Gratulation

Augsburg hat stark begonnen hat aber die Physis überstrapaziert, nach einer halben Stunde waren sie dann recht platt, dann konnte Bayern auch in dieser Formation auftrumpfen. Die Schiedsrichterleistung war recht bescheiden., dennoch: Auf gehts, jetzt kommen die richtigen Brocken!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
steingärtner 07.04.2018, 18:24
6. Genau, Sie haben vollkommen recht

Zitat von Das_Panikorchester
Wir haben doch mittlerweile Verhältnisse im deutschen Fußball, die einfach nur noch langweilen. Spannung? Das war einmal. Habe Sky abbestellt und schaue mir nur noch hin und wieder auf DAZN spanische oder englische Liga an. Da kriege ich mehr fußballerische Qualität für weniger Geld.
In unserer Tippgemeinschaft werden inzwischen alle Bayernspiele ausgeschlossen und nicht gewertet. Alle haben SKY gekündigt. Keine Kneipe in unserer Gegend hat noch SKY, es kommt niemand mehr wegen Fußball (Bundesliga). Die Bundesliga wird es schwer haben in der nächsten Rechteperiode den Erlös zu halten. Die Abos müssen jetzt schon verramscht werden. Mit jeder Meisterschaft der Bayern wird es (nur noch) schlimmer. Und dabei ist der Grund für die Überlegenheit der Bayern letztlich völlig egal und ein Streit darüber, völlig müßig. In der jetzigen Form, ist die Bundesliga tot.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kanyamazane 07.04.2018, 18:27
7. Gääääääääähn

Das ist ja eine tolle Überraschung, die Bayern sind Meister und das mit so knappem Vorsprung!! Bald geht es nur noch darum, wann die Bayern vorzeitig Meister werden, eines Tages wird es bereits im Dezember sein. Und dieses Mal ist nicht einmal der Abstiegskampf spannend, auf den haben sich in den letzten Jahren die Medien wie verzweifelt gestürzt. Good bye, Bundesliga! Ich habe leider mein Interesse in diese langweilige Bundesliga total verloren. Das ist das erste Mal in meinem Leben, dass ich nur noch ab und an auf die Tabelle geschaut habe...und jedes Mal fast dabei einschlief. Man sollte den Vizemeister feiern und mit einem großen Pokal ebenfalls belohnen. Dann feiern wenigstens auch mal andere.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alt-nassauer 07.04.2018, 18:36
8. Wenn ein anderer Verein...

Zitat von corsaria
Es wird Zeit, dass Fussball wieder zum Sport gemacht wird und nicht zur Spielerkauforgie mit Gewinngarantie. Bayern und alle anderen aus dieser Käuferliga mögen dann die Liga verlassen und den Titel per Facebook Likes bestimmen.
Wenn ein anderer Verein und nicht der FCB 6mal Meister geworden wäre.. klar da wäre nix gekauft worden!


Ich hab das schon verstanden....


Der FCB ist in der Transferrangliste 17/18 auf Platz 13... Davor nur Englische, Französische, Spanische sowie Italienische Mannschaften. Top 1 ist Barca.... Wobei der FCB in dieser Saison ein Minus von ca. 84 Millionen Euro gemacht hat. Trotzdem mit 116,5 Millionen diesen Rang erreicht hat....

Wer ist nur da der zweite Bundesligist und spiegelt sich in der Liga, sogar nicht als solcher wieder. Der BVB auf Rang 14 mit Ausgaben von ca. 110 Millionen Euro. Wobei die noch Geld aus den Transfers über haben. Eine Summe von 141 Millionen Euro... Was hätte man da noch kaufen können und den Titel wohl auch....


Warum will man es nicht anerkennen, das es nur beim FCB in der BuLi "funzt". Allein die Tatsache das der FCB erst einmal in dieser Saison aufholen musste... Erst ab Spieltag 10 auf Platz 1.... Gab schon bessere Saisonstarts!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
The Project 07.04.2018, 18:41
9. Komisch, alle die .....

..... alles so total laaaaaaaangweilig und uninteressant finden, sind die ersten hier, die einen Kommentar abgeben.
Glückwunsch an den FC Bayern und vor allem: VIELEN DANK Jupp.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7