Forum: Sport
Sicherheit in der Bundesliga: "Pyrotechnik zu verwenden, wäre an Unverantwortlichkeit
picture alliance / dpa

Normal wird es am kommenden Bundesliga-Spieltag nicht zugehen. Die Klubs erhöhen ihre Sicherheitsmaßnahmen, Zuschauer müssen sich auf scharfe Kontrollen einstellen. Und dann ist da noch die Sache mit den Knallkörpern.

Seite 1 von 11
schlawa 19.11.2015, 11:27
1.

Ich hoffe die Fans setzen das Zeichen das am Dienstag nicht gesetzt werden konnte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jujo 19.11.2015, 11:29
2. ...

Versuchen Sie das mal einem bierseligen Fan klarzumachen, der soviel von Verantwortung hält wie eine Kuh vom Eistanzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
me @ work 19.11.2015, 11:30
3.

Vielleicht verstehe ich ja irgendwann mal, was der Unsinn überhaupt soll und warum nicht rigoros sämtliche Pyrotechnik untersagt wird und Pyrotechniker rausgeschmissen werden und Stationverbote bekommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
future-trunks 19.11.2015, 11:43
4.

Zitat von me @ work
Vielleicht verstehe ich ja irgendwann mal, was der Unsinn überhaupt soll und warum nicht rigoros sämtliche Pyrotechnik untersagt wird und Pyrotechniker rausgeschmissen werden und Stationverbote bekommen.
Pyrotechnik ist rigoros untersagt. und wer erwischt oder identifiziert wird, wird rausgeschmissen und erhält Stadionverbot.

Sie gehen von der irrigen Annahme aus, dass wenn man will, dass etwas nicht mehr passiert, man es verbietet. den Fehler machen die "das sollte man verbieten"-jünger aber öfter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bauigel 19.11.2015, 11:45
5. Einfach lächerlich

Seit Jahren ist Pyrotechnik verboten. Aber die "Fans" interessiert es einen Sch.....
Und die Vereine dulden es seit Jahren. Ein Schelm wer denkt, dass es von den Vereinen insgeheim sogar gewünscht ist, um mehr Emotionen zu schüren und das "Erlebnis" zuvergrößern.... um mehr Zuschauer zu bekommen.
Jetzt ein "wirkliches" Verbot ist lächerlich. Seit wann muss ich ein bestehendes Verbot nochmals verbieten?
Ganz abgesehen davon, dass sich die Fußballfans im besoffenen Kopp dies wohl kaum verbieten lassen.
Wie auch, wenn sie seit Jahren gelernt haben, dass das Verbot nicht wirklich gültig ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
widower+2 19.11.2015, 11:46
6. @Nr. 3

Das ist bereits seit langem so. Jegliche Pyrotechnik ist im Stadion untersagt und wer erwischt wird, wird auch belangt.

In der gegenwärtigen Situation würden die Strafen allerdings - zurecht - drastischer ausfallen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
future-trunks 19.11.2015, 11:46
7.

aber ist es nicht genau das was die Terroristen wollen. wäre ein Verzicht auf Pyotechnik nicht ein einknicken vor dem Terror?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Frankonius 19.11.2015, 11:47
8.

Zitat von me @ work
Vielleicht verstehe ich ja irgendwann mal, was der Unsinn überhaupt soll und warum nicht rigoros sämtliche Pyrotechnik untersagt wird und Pyrotechniker rausgeschmissen werden und Stationverbote bekommen.
- Sämtliche Pyrotechnik ist bereits verboten.

- Wer erwischt wird, bekommt Stadionverbote.

Das Problem liegt eher beim Herausfinden der Täter. Wenn Sie dazu sinnvolle Vorschläge haben, her damit... ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zeichenkette 19.11.2015, 11:52
9. Ich bin mal gespannt...

ob dieses Jahr Silvester noch geknallt werden darf. Wahrscheinlich wurde bis dahin den Ausnahmezustand ausgerufen und wir dürfen nach 22 Uhr das Haus ohnehin nicht mehr verlassen. (Wobei Pyrotechnik in Fussballstadien so oder so nichts verloren hat.)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 11