Forum: Sport
Skilanglauf: "Idealer Ausgleichssport für Läufer"

Nur ungern tauschen Läufer ihre Schuhe gegen Skier. Ein großer Fehler, meint Kuno Hottenrott. Der Sportwissenschaftler erläutert im Interview mit achim-achilles.de, weshalb man länger in der Loipe unterwegs sein kann als auf der Straße und wieso Skilanglauf den Laufstil verbessert.

Frankz 23.12.2011, 12:03
1.

Zitat von sysop
Nur ungern tauschen Läufer ihre Schuhe gegen Skier. Ein großer Fehler, meint Kuno Hottenrott. Der Sportwissenschaftler erläutert im Interview mit achim-achilles.de, weshalb man länger in der Loipe unterwegs sein kann als auf der Straße und wieso Skilanglauf den Laufstil verbessert.
Da wird so getan, als würde es nur eine "klassische Technik" geben. Dabei ist die freie Technik "Skaten" die bekanntere und immer häufiger verwendete. Die Einschaltquoten von Biathlon sprechen Bände. Magdalena Neuner in der "klassischen Technik" kennt niemand.

Skaten ist sehr anstrengend. Auch ein fortgeschrittener Sportler ist nach rund anderthalb Stunden "fertig mit der Welt". Als Bergsportler hab' ich kein Problem mit 1.000 Höhenmetern mit Mountainbike oder Ski (bergauf mit Tourenausrüstung versteht sich). Beim Skaten indes sind die besagten 1 1/2 Stunden mein Limit. Das müsste gesagt sein.

Das Argument, "klassisch" sei viel weiter verbreitet als Skaten, zieht schon lange nicht mehr. In den "klassischen" Wintersportorten Oberbayerns sind heute mehr Skater unterwegs als "Klassiker".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
l.sagmeister 23.12.2011, 17:17
2. noch ein idealer Ausgleichssport

es ist sehr wohl richtig, daß Skilanglauf ein idealer Ausgleichssport ist, er hat nur einen entscheidenden Nachteil:
man ist auf Schnee angewiesen und muß diesem hinterherfahren!
Es gibt eine sehr viel bessere Alternative, die quasi ganzjährig und direkt von der Haustüre aus genutzt werden kann:

Nordic Inlineskating oder Nordic Blading!

Wieso sich diese Sportart nach wie vor nicht richtig durchgesetzt hat, ist mir ein Rätsel. Es bietet alle Vorteile des Skilanglaufs, nur das man es tatsächlich nahezu das ganze Jahr betreiben kann (Eis und Schnee sind schlecht, daß dürfte aber in unseren Breiten nicht das Problem sein!)

Beitrag melden Antworten / Zitieren