Forum: Sport
SPIEGEL-ONLINE-Rangliste: Die 50 besten Spieler der WM-Geschichte - Platz 30-21
imago/Sportfoto Rudel

Diego Maradonas Sololauf gegen England, der Titeljubel des 17-jährigen Pelé, das Finaltor von Gerd Müller 1974. Fußball-Weltmeisterschaften haben ikonische Bilder geschaffen. Doch welche Spieler haben die 20 Turniere ganz besonders geprägt?

Nonvaio01 12.06.2018, 17:17
1. naja

nachdem Mueller als WM gewinner und 2 maliger Torschuetzten koenig nur auf platz 40 gelandet ist, wurde die list einfach unglaubwuerdig. Wie ueblich geht SPON erstmal nach namen und dann nach leistung.

Messi bei einer WM noch nie etwas gebracht, ist aber 9 plaetze vor Mueller.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gibmichdiekirsche 12.06.2018, 19:40
2. Lückenfüller

Zitat von Nonvaio01
nachdem Mueller als WM gewinner und 2 maliger Torschuetzten koenig nur auf platz 40 gelandet ist, wurde die list einfach unglaubwuerdig. Wie ueblich geht SPON erstmal nach namen und dann nach leistung. Messi bei einer WM noch nie etwas gebracht, ist aber 9 plaetze vor Mueller.
Naja, das ist mehr oder (eher) weniger ernstzunehmender Lückenfüller, bis der Ball endlich rollt. Kann man bierernst nehmen, muss man aber nicht.
Ich nehme es eher als Anregung, mir diesen oder jenen Akteur noch mal in alten Reportagen vor Augen führen zu lassen.
Ist auch ein netter Lückenfüller bis übermorgen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vliege 12.06.2018, 20:02
3. Eusebio, Cruyff, Jaschin

so weit hinten. Hat die Liste das WM Orakel in tierischer Form ausgeknobelt ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cave68 12.06.2018, 20:24
4.

Zitat von Nonvaio01
nachdem Mueller als WM gewinner und 2 maliger Torschuetzten koenig nur auf platz 40 gelandet ist, wurde die list einfach unglaubwuerdig. Wie ueblich geht SPON erstmal nach namen und dann nach leistung. Messi bei einer WM noch nie etwas gebracht, ist aber 9 plaetze vor Mueller.
nun ja Messi war immerhin noch Vize-Weltweister und ganz ehrlich:Können sie sich explizit an jedes argentinische Spiel erinnern und den Wert den Messi für jeden Sieg hatte?Ich nicht.
Ganz nebenbei war es für unser Team eher eine starke Mannschaftsleistung als das Können Einzelner.
Generell halte ich solche ranglisten schlichtweg für Spielerei...wie sollte man den Wert von Just Fontaine mit einem heutigen Spieler vergleichen wenn man bedenkt,dass die taktische Abwehrleistung in den 50er-Jahren eine einzige Katastrophe war und es seinerzeit wesentlich einfacher war 13 Tore pro Turnier zu schiessen als heute.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heijfis 12.06.2018, 22:37
5. Wirklich ?

Fritz Walter auf Platz 33 ? Das darf nicht wahr sein. Die von ihnen selbst genanntenKriterien lassen einenanderen Schluß zu.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aurichter 12.06.2018, 22:49
6. @ vliege #3

Sollte eigentlich als Antwort genügen. Anfügen kann man nach, dass die Anzahl der WM Teilnahmen eine Rolle spielt, bei denen man dann noch mindestens das VF erreicht haben sollte. Steht ALLES oben in der Einleitung. Nicht immer alles so bierernst nehmen, ist doch ganz interessant, auch von den Namen her.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
johnnygpunkt1995 13.06.2018, 23:31
7. Uruguay führte nicht

"Der als „bester Spieler des Turniers“ ausgezeichnete Stürmer schoss auch eines der schönsten Tore der Weltmeisterschaft: Sein grandioser Distanzschuss im Halbfinale bedeutete die Führung gegen die Niederlande - am Ende wurde Uruguay Vierter."

Uruguay hatte im ganzen Spiel nie geführt. Die Niederländer führten mit 1:0, dann glichen die Uruguayer aus, ehe die Niederlande mit einem Doppelschlag das Spiel vorzeitig für sich entschieden. Uruguay konnte in der Nachspielzeit lediglich den Ehrentreffer erzielen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
_unwissender 13.06.2018, 23:41
8. Andere Namen fehlen wohl ganz ...

Diese Namen sind ganz große:
Ferenc Puskas, Kocsis, Masopust, Boniek, Rossi ...
Matthäus und Maradona werden gewiss noch kommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren