Forum: Sport
Steueraffäre: Bayern-Aufsichtsrat rückt von Hoeneß ab
Getty Images

Am Montag könnte es eng werden für Uli Hoeneß: Dann tagt der Aufsichtsrat des FC Bayern München. Einige der Mitglieder wollen Hoeneß nach SPIEGEL-Informationen nahelegen, seine Ämter als Präsident und Aufsichtsratschef zunächst ruhen zu lassen.

Seite 1 von 29
fredadrett 26.04.2013, 14:42
1. Die Kleinen hängt man

Die Großen dürfen sich freikaufen. Die Finanzämter prüfen schon und auch mit besonderer Härte bei doppelter Haushaltsführung etc., bei kleinen Leuten , aber die Großen werden geschützt, besonders in Hessen und Bayern! Reine Willkür!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
servius 26.04.2013, 14:42
2. Warum....

... Stellt niemand die Frage aller Fragen.Fuer was , fuer welche Gegenleistung bekam Hoeness das Geld vom Adidas Chef????
Als Bayern Aufsichtsrat wuerde mich vorallem diese Frage brennend interessieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
almansur 26.04.2013, 14:43
3. Nun gut,

Großdeutschland hat es geschafft, den FC Bayern zum nationalen Antichristen zu erklären aber die Vorfreude, jetzt die Erfolgsgeschichte des FC Bayern zurück zu drehen oder in einer Endlosschleife des Bayernhasses verglühen lassen zu können, ist verfrüht.

Selbst wenn Uli Höness seine Ämter aufgeben sollte, werden die Bayernverantwortlichen dennoch alle zur Lichtgestalt am Tegernsee pilgern, um ihm zu huldigen und seine Ratschläge einzuholen - genau so wie es die SPD immer wieder bei Helmut Schmidt tut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kilokalorie 26.04.2013, 14:44
4. Ich bin ja nur froh ....

.... das Herr Hoeness keinen Kassenbon für Flaschenpfand über 1,30 € gefunden hat, sonst wär der ja jetzt längst seinen Job los ....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sergiii 26.04.2013, 14:44
5. Moment mal...

Er ist Präsident des Clubs Bayern und Aufsichtsratschef der AG? Vielleicht ist das gesetzlich rechtens, aber es zeigt mal wieder den Filz in Bayern...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lalito 26.04.2013, 14:44
6. war klar

Sodele, genug von Banken und Eurokrise abgelenkt, der Mann kann gehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ckriddle 26.04.2013, 14:46
7. Yeah!

Zitat von sysop
Am Montag könnte es eng werden für Uli Hoeneß: Dann tagt der Aufsichtsrat des FC Bayern München. Einige der Mitglieder wollen Hoeneß nach SPIEGEL-Informationen nahelegen, seine Ämter als Präsident und Aufsichtsratschef zunächst ruhen zu lassen.
Gott sein Dank! Uli ist endlich wieder ganz oben auf der Seite mit den Schlagzeilen des Tages - hatte schon Entzugserscheinungen... jetzt noch drei Kommentare dazu und auf der SpOn-Homepage prangt auf den ersten Blick Uli, Uli und Uli... wann gibt's eigentlich mal die Liste mit all den anderen noch unbekannten Selbstanzeigern der letzten Jahre, ihr investigativen Reporter...?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derjo201 26.04.2013, 14:46
8. Spektakulär

Zitat von OldJerk
der Steuerbetrüger wird gejagt znd das Volk ist voll dabei, die Hartz4 Betrüger interessieren keinen. Es ist wie immer - Neid schaltet Hirn aus.
"Ich mache sich die Welt,
wie sie mir gefällt"
Ich mag diese bajuwarische Sicht der Dinge. Leider gelingt es mir nicht so toll, die Realität auszublenden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
abseitstor 26.04.2013, 14:46
9. Die Geister, die er rief

Zitat von sysop
Am Montag könnte es eng werden für Uli Hoeneß: Dann tagt der Aufsichtsrat des FC Bayern München. Einige der Mitglieder wollen Hoeneß nach SPIEGEL-Informationen nahelegen, seine Ämter als Präsident und Aufsichtsratschef zunächst ruhen zu lassen.
Tja, wenn man aus einem eingetragenen Verein mit Bierzelt-Demokratie eine Aktiengesellschaft unter Börsenaufsicht macht, ist irgendwann kein Platz mehr für Bierzelt-Demagogen. "Mia san mia" kennt das deutsche Aktienrecht nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 29