Forum: Sport
Teuerster Torwart der Geschichte: 80 Millionen Euro für einen Hobby-Ornithologen
Getty Images

Ein Rekordmann, den fast niemand kennt. Nach seinem Wechsel zum FC Chelsea ist der Spanier Kepa Arrizabalaga der teuerste Keeper der Welt. Was macht ihn so wertvoll?

Seite 1 von 3
scooby11568 09.08.2018, 17:18
1. 2 Gründe...

Erstens klingt Kepa ein bisschen wie Keeper und zweitens ist es englischen Vereinen wurscht, wie sie Geld verbrennen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
g.raymond 09.08.2018, 17:39
2. Man muss kein Linker sein

Aber fällt denn niemandem auf , wie pervers diese Geldsummen sind ? Oder haben wir uns schon daran gewöhnt, weil in der Wirtschaft Vorstandsmitglieder ja auch 700 mal soviel Geld verdienen wie die Angestellten der gleichen Firma. Naja, wenn die Mehrheit das für richtig hält, wird sich auch nicht viel ändern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zzzzxy 09.08.2018, 17:49
3. Gehts noch?

Für das geld könnten die bei 80.000 jahresgehalt 1000 jungspunde ins bootcamp für torhüter schicken und hätten am ende wohl auch drei gute dabei....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bernteone 09.08.2018, 17:51
4. Da kann an mal sehen

wie abartig viel Geld im Fußball fließt , zu viel . Da werden Spieler für über 200 Millionen gehandelt und ein mittelklasse Torwart ist den Engländer immerhin 80 Millionen Wert . Aber solange nur die Fans die Rechnung bezahlen ist das ok .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mockingbird-jw 09.08.2018, 17:52
5. Vogelfänger ist kein Ornithologe

Ein Vogelfänger zum Zwecke der Vogelhaltung ist sicher kein "Hobby-Ornithologe", bei welchem die Freude doch eher in der Beobachtung und Erforschung der frei lebenden Vogelwelt liegt und nur selten in der Gefangenschaftshaltung. Eine bessere Recherche hätte zudem statt des altertümlichen Namens "Diestelfink" den längst gebräuchlichen Namen Stieglitz genutzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ClausB 09.08.2018, 18:40
6. Stimmt !

Zitat von g.raymond
Aber fällt denn niemandem auf , wie pervers diese Geldsummen sind ? Oder haben wir uns schon daran gewöhnt, weil in der Wirtschaft Vorstandsmitglieder ja auch 700 mal soviel Geld verdienen wie die Angestellten der gleichen Firma. Naja, wenn die Mehrheit das für richtig hält, wird sich auch nicht viel ändern.
Da ham´s recht,
das kann man wirklich nur noch als pervers bezeichnen - oder auch verkommen. Und damit meine auch ich nicht nur Profifußballer und andere Großverdiener im Sport, sondern ebenfalls die Gehaltsunterschiede in der "freien" Wirtschaft.
In den 50er, 60er und 70er Jahren des vorigen Jahrhunderts hatten die Akteure -Vorstände etc - schon ein Einkommen, dass beträchtlich ( und in den meisten Fällen ging das auch i,O. ) über dem Durchschnitt lag. Aber die Unterschiede heutzutage ? An Absurdität fast nicht mehr zu übertreffen !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sternfeldthommy 09.08.2018, 18:58
7. so so... also 80 Millionen ....

..für ein, noch unerfahrenes..19 Jähriges Torwarttalent ?...aha...hat er denn schon nternationale Erfahrung?
Ähm.und wieviel Länderspiele bisher? ..ahh da stehts ja Länderspiele für Spanien bisher: 1
ich schmeiss mich weg vor lachen über soviel versaute und abartige Blödheit der Chelsea Verantwortlichen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Florentinio 09.08.2018, 18:59
8. @ zzz

Nein, bei 1000 Jugendspielern hat man nicht zwangsläufig einen Erstligatorwart dabei, selbst bei Erstklassigen Trainern nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kepplerd 09.08.2018, 19:17
9. typisch Engländer

Wenn man keine Top-Leute bekommen kann, holt man eben unerfahrene, bis jetzt mittelmäßige Spieler für Top-Geld und verkauft es als einen Top-Transfer. Der Keeper hat fraglos Talent, aber selbst in diesen überhitztem Markt ist er maximal 40 Millionen wert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3