Forum: Sport
Tops und Flops der Bundesliga-Transfers: Wo Wolfsburg Letzter ist
DPA

Im großen Bundesliga-Transfercheck von SPIEGEL ONLINE kommt eine Methode zum Einsatz, die es bislang nur im Baseball gibt. Das Ergebnis: Der VfL Wolfsburg ist der große Verlierer - und der beste Zugang spielt beim FC Bayern.

MarcusDidiusFalco 18.05.2018, 19:45
1. Draft System

Gut Fussball ist extrem langweilig ...
Und mit dem ewigen Dauermeister noch viel langweiliger.
Vielleicht würde das amerikanische Draft System die Langeweil etwas durchbrechen. Der Tabellen Letzte hat als erster Zugriff auf Transfers.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hoppelkaktus 18.05.2018, 21:26
2. Da bleibt viel in Zufalls Macht - zum Glück!

Immer neue statistische Mätzchen machen den Sport allgemein und somit auch den Fußball im Besonderen weder wirklich kalkulierbarer noch aufregender, oder? Es fehlt ja bei all diesen Rechenspielchen notwendigerweise immer der unwägbare Faktor Zufall, der jedoch im Verlauf eines Wettbewerbs den Dingen so oft den entscheidenden Stoß in Richtung auf das schließlich herausspringende Ergebnis gibt. Und außerdem: mir kommt sowieso in dem großen Statistiksalat immer die nackte Psychologie viel zu kurz - sofern sie überhaupt mal eine Rolle darin spielt. Denn, mal ganz im Ernst: Was glauben Sie, wie viele Spiele beispielsweise der FC Bayern in der jüngsten Bundesligasaison n i c h t gewonnen hätte, wenn weniger Mannschaften aus der Konkurrenz mit von vorn herein vollen Hosen gegen die aufgelaufen wären? Darüber hätte ich nun wirklich mal gerne 'ne aufschlussreiche statistische Erhebung. Und sei es nur um des Vergnügens willen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tim85nrw 18.05.2018, 22:44
3. @1

Das amerikanische Draftsystem ist auf Europa doch gar nicht kopierbar, während in den USA die Schulen die sportliche Ausbildung übernehmen und dadurch keine Ambitionen vorhanden sind, Ältere zu halten, funktioniert das System. In Europa bilden die Vereine ihren Nachwuchs selbst aus, so dass gar keine Strukturen für sowas vorhanden sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren