Forum: Sport
Vertragsverlängerung für Breitenreiter: "Hannover ist mehr als ein Verein"
DPA

André Breitenreiter und Hannover 96 haben sich auf eine weitere Zusammenarbeit verständigt. Der Coach verlängerte seinen laufenden Vertrag um zwei Jahre. Er hatte den Verein noch in der 2. Liga übernommen.

srbler 11.08.2018, 17:59
1. sehr gut-

gute nachricht vor dem saisonatart.breite bringt den verein echt voran und die mannschaft entwickelt sich, klar wissen wir wo wir momentan stehen aber das sportliche läuft im moment und macht hoffnung auf eine gute spielzeit.er hat ja auch was die trainingsbedingungen betrifft was vom verein gefordert und mir scheint das wir dank breite echt vorankommen um tendenziell mal nicht nur um platz 13 zu spielen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
coyote38 11.08.2018, 18:08
2. Etwas verhoben ...

Ich schätze André Breitenreiter seitdem ich ihn als Trainer des TSV Havelse bei den Amateuren kennenlernte. Aber mit „Més que un club“ oder „Mehr als ein Verein“, dem Vereinscredo des FC Barcelona, hat er sich für Hannover 96 nun doch etwas "verhoben" ... :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hamburger.jung 11.08.2018, 19:20
3.

Sane weg und Harnik weg und Klaus weg. Die werden sich noch umgucken. Für mich ein Abstiegskandidat und ein typischer Verein wie Wolfsburg oder Hertha, der Nichtfans dieser Klubs, nun ja, herzlich egal ist. Klingt hart, ist aber so. "Mehr als ein Verein?" LOL

Beitrag melden Antworten / Zitieren
srbler 12.08.2018, 12:04
4. warum so gehässig hamburger?

interessiert mich dortmund oder der hsv oder sonst ein verein?- nö
mich interessiert fußball und mein verein... und klar, das sprach ich an, wir wissen wo wir stehen aber es entwickelt sich ein gutes gefüge hier- ansonsten harnik rückrunde schwach, der neuvfler verletzt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hamburger.jung 12.08.2018, 18:37
5.

@srbler: Jeder mag seinen Verein, klar. Oft schaut man sich aber auch mal andere Vereine an, weil da tolle Stimmung, der Spieler xy spielt oder Verein attraktiven Fussball spielt oder es der Rivale des eigenen Vereins ist oder sonst was. Als Hamburg noch in der Bundesliga war, hab ich beispielsweise Spiele von Gladbach, Werder, Dortmund, Bayern gerne mal angeguckt, auch mal Köln oder Frankfurt. 96 ist mir irgendwie völlig egal. Geht anderen auch so. Soll gar nicht gehässig sein. Ist nur eine Beschreibung der Situation.

Beitrag melden Antworten / Zitieren