Forum: Sport
Weltmeister Frankreich: Donnerwetter, war das gut
AFP

Frankreich kann sich freuen: Das Team, das in einem turbulenten, torreichen Endspiel Fußball-Weltmeister wurde, ist noch jung, Talente wie Mbappé und Pavard sind ein Versprechen für die Zukunft.

Seite 1 von 6
mainzelmann62 15.07.2018, 22:50
1. wunderbar...

ich bin kein fussballfan, auch nicht wenn Du dabei geblieben wäre
nur habe ich nicht ein hupkonzert gehört, weil es hier am mittelrhein wohl kaum franzosen gibt, und diese sich gesittet verhalten , bei kroatien wäre es da anders gewesen, die rasten da komplett aus, denken jeder kroate hätte da persoenlich was davon.
was ist denn mit den tausenden hunden, die in russland getötet wurden, damit die städte "sauber " sind. für gröhlende "fans".
was ist mit dem krieg in der ostukraine?

das interessiert keinen mehr im westen

aber so ein pokal

ich gönne es frankreich, klar, es ist kein grund zum ausrasten

daher ist mir frankreich lieber als ein land , dessen bürger glauben sie wären die grössten, nur weil 11 mann etwas glück hatten, oder die gegner einen schlechten tag

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thorgur 15.07.2018, 22:52
2. Unattraktiv und unsportlich

Das französische Spiel (alles hinten rein und vorne wirds schon einer richten) ist extem unattraktiv für den neutralen Zuschauer. Erinnert an das Italien vergangener Zeiten. Ausserdem sind die Franzosen leider sehr unsportlich. Viele mögen das Verlassen des Platzes im Schneckentempo, Wegschlagen von Bällen und Schwalben (Griezmann) als ausgebufft bezeichnen. Dem kann ich mich nicht anschliessen. Frankreich hatte in der ersten Hälfte Glück und Schiedsrichterhilfe. In der zweiten fehlte Kroatien dann die Kraft nach den vielen Verlängerungen. Schade für Kroatien deren Art Fussball zu spielen um Welten besser ist als die der Franzosen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
konradsa 15.07.2018, 22:52
3. Naja

Irgendwie hat man den Eindruck als wollte SPON mit aller Gewalt Euphorie entfachen für ein mittelmäßiges Finale, welches eine mittelmäßige WM abschließt. Kann sein dass als Deutscher man die ganze Sache etwas nüchtern betrachtet, aber berauschend war da wenig. Kroatien war das bessere Team, aber Frankreich hatte Glück und Schiri auf seiner Seite.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jubelyon 15.07.2018, 22:54
4. Ungerecht

Warum sagt eigentlich niemand, dass die Kroaten die bessere Mannschaft waren und den Sieg verdient hätten? Sie sind vom Schiedsrichter verschaukelt worden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ultras 15.07.2018, 22:55
5. Vor dem 1:0

Den Freistoß hätte es gar nicht erst geben dürfen, Brozovics minimaler Kontakt gegen Griezmann fand erst statt, als dieser längst abgehoben hatte. Das war sicher schwerwiegender als Pogbas mininale Abseitsstellung. Dennoch: Glückwunsch an Les Bleus, verdienter Titel für die beste Mannschaft im Turnier.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Paul363737 16.07.2018, 23:00
6. Donnerwetter war das schlecht

Fehlentscheidung des Schiedsrichters und ein daraus resultierendes Tor. Ein Grenzwertiger Elfmeter und das 2. Tor. Und nun ein Geschleime und Totgeschweige in den Medien. So seltsam,dass es schon zum Himmel stinkt. Der Schiri war der 12. französische Spieler... Dieses schöngerede ist einfach nur noch erbärmlich. Unverdient,wie in den vorherigen Spielen haben die Franzosen gewonnen.Aber stolz darauf sein kann man nicht. Durch provozierte Standards, Schwalben und wohlwollende Schiedsrichterentscheidungen zum Weltmeister. Das sollte eher zum heulen,als zum Feiern sein. Einfach traurig diese Wm. Und durch 2 Fehlentscheidungen kickt man die eindeutig bessere Mannschaft auf den 2. Platz. Und dabei hat man doch diese top Technik und kann jeden kleinsten Finger der den Ball streift erkennen.Aber zu unfähig per Funk eine klare Durchsage einer Schwalbe zu machen...Das stinkt gewaltig zum Himmel!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
knok 16.07.2018, 23:08
7.

Glückwunsch an Frankreich, sie haben es wieder verdient! Glückwunsch auch an Kroatien für eine tolle Leistung und für das würdige Auftreten in der Niederlage. Manch anderer kann sich was davon abschneiden, anstatt die Qualität dieser WM, den Titel der Franzosen, den Final- bzw. Halbfinaleinzug der Kroaten bzw. Engländer oder schlicht Herrn Özil schlechtzureden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
birdie21 16.07.2018, 23:10
8. Kroatien

Ach ja, es schmerzt. Kroatien hatte die einmalige Chance auf etwas ganz Großes, zeitweise waren die Vatreni auch die bessere Mannschaft auf dem Platz. Nur die Tore fehlten eben. Naja. Glückwunsch an Frankreich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
altonale 16.07.2018, 23:13
9. Spielerisch

war das doch eher ein laues Lüftchen, was die Franzosen boten. Mauern und auf die Fehler des Gegners warten, dazu begünstigt von einem fragwürdigen Elfer und Fehlentscheidungen des Schiri.
Genauso unansehnlich wie das Tiki-Taka der Spanier. Daher Respekt vor den Kroaten, die einen technisch anspruchsvollen Fußball boten und tatsächlich auch Tore aus dem Spiel erzielt haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6