Forum: Sport
Wimbledon: Angelique Kerber zieht problemlos ins Endspiel ein
REUTERS

Kommt es zu einem deutschen Finale beim Tennis-Turnier von Wimbledon? Angelique Kerber ist ohne Probleme ins Endspiel eingezogen, Julia Görges könnte ihr folgen.

nichtegal 12.07.2018, 15:39
1. Gratulation!

Tolle mentale Leistung von Frau Kerber! Ich freue mich sehr für sie, dass sie zeigt, dass 2016 kein Zufall war. Was für ein schönes Jahr 2018! Glückwunsch für die tolle Leistung bis hierhin! Alles weitere wäre nur Bonus...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jean-baptiste-perrier 12.07.2018, 17:40
2. Es wird eine Schlacht!

nichtegal hat geschrieben: "Glückwunsch für die Leistung bis hierhin! Alles weitere wäre nur Bonus..." ------------- Zitat Ende ------------- Aus unserer Perspektive als Zuschauer haben Sie natürlich recht. Wir haben keine Ansprüche zu stellen! Doch Kerber wird hoffentlich nicht mit dieser Einstellung ins Endspiel gehen, denn damit geht man gegen Serena unter. Das hat man ja an Julia Görges gesehen, die vor Ehrfurcht erstarrt ist. Dass man auf Pressekonferenzen aus Höflichkeit sagt, dass es eine große Ehre ist, gegen Serena Williams im Halbfinale spielen zu dürfen, ist eine Sache. Bloß das darf nicht der ernsthafte Gedanke beim Betreten des Platzes sein. Serenas langjähriger Erfolg beruht nicht allein auf ihren technischen Fähigkeiten. Da gab und gibt es ähnlich Talentierte (z.B. ihre Schwester Venus). Es ist Serenas unbändiger Wille. Sie will ihre Gegnerinnen zermalmen. Das galt eben häufig auch gegen ihre Schwester Venus. Serena hat auch keine Hemmungen einer Gegnerin eine Brille zu verpassen, wie z.B. vor Jahren das 6:0 6:0 gegen Carla Suarez-Navarro in einem Viertelfinale (!) der US Open. Und so muss Kerber ihrerseits gegen Serena in einen Kampf ziehen und ihr im übertragenen Sinn mit dem Messer zwischen den Zähnen mit aller Gewalt und Willen den Stecker ziehen. Das Kerber das kann, hat sie 2016 im Australian Open Finale schon bewiesen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jean-baptiste-perrier 12.07.2018, 18:25
3. Gutes Wetter!

Hoffentlich regnet es am Samstag während des Endspiels nicht! Das war letztes Jahr unerträglich mit dem geschlossenen Dach beim Titelgewinn von Muguruza. War das Wimbledon? Eher ein Hallenturnier. Die Akustik war besonders nervig. Und dann war bei Venus Williams ab Beginn des zweiten Satzes der Akku schon komplett leer. Gut, in dem Punkt darf Serena ihrer großen Schwester gerne nacheifern. Wie auch immer. Hauptsache Sonnenschein!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nichtegal 12.07.2018, 20:06
4. davon gehe ich mal aus!

Um den Erwartungsdruck zu mindern, wäre alles weitere ein Bonus... Dass aber Frau Kerber nicht mit der Einstellung in das Match am Samstag geht, davon gehe ich aus! Aber die Niedermache in der Vergangenheit durch einige Foristen und Berichterstatter bei Niederlagen klingen mir noch im Ohr. Daher die Betonung, dass das Geleistete einfach grandios ist! Viel Spaß am Samstag! ... und Daumen drücken! Die Fähigkeiten für einen Sieg hat sie!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
briancornway 12.07.2018, 20:15
5. Seher

Zitat von jean-baptiste-perrier
Dass man auf Pressekonferenzen aus Höflichkeit sagt, dass es eine große Ehre ist, gegen Serena Williams im Halbfinale spielen zu dürfen, ist eine Sache. Bloß das darf nicht der ernsthafte Gedanke beim Betreten des Platzes sein.
Sie hat es ja auch nur auf der Pressekonferenz gesagt, so wie sich das gehört. Was sie beim Betreten des Platzes gedacht hat, können Sie nicht ernsthaft zu wissen glauben.

Viel Glück, Frau Kerber.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
butch82 12.07.2018, 20:20
6. Sehr schön

gut gemacht Madame Kerber. Es freut mich, dass sie mal wieder in einem Grand Slam Finale steht. Da sieht man wieder was für eine Mecker Nation Deutschland ist.

Als 2017 nix lief, waren die Besserwieser und Schlaumeier schnell da, jetzt wo wieder ein Titel winkt nur 3 Kommentare. Selbst wenn sie am Samstag nicht gewinnen sollte ich freue mich mit ihr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren