Forum: Sport
Wimbledon-Sieger Federer: Champion in Teilzeit
DPA

Roger Federer scheint so unschlagbar zu sein wie zu besten Zeiten. In wenigen Wochen könnte der Schweizer schon wieder die Nummer eins der Welt sein - obwohl er nur wenige Turniere spielt.

Seite 1 von 2
dr_nutschie 16.07.2017, 23:39
1. Geiler Typ....

er war der Beste, er ist der Beste und er wird immer der Beste sein. Ich genieße es sehr Roger Federer noch spielen zu sehen. Was er leistet ist unglaublich. Chapeau Roger!! Hoffe auf erfolgreiche US - Open:-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tombadil1 17.07.2017, 04:50
2. Roger Federer

Vielen vielen Dank dafür, dass du noch spielst und Groß und Klein mit deinem unglaublichen Tennis verzauberst. Ich wünsche dir eine verletzungsfreie Saison und noch viele Jahre beschwerdenfreies Spielen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spaceagency 17.07.2017, 08:23
3. Reife Spieler - Gratulation

Federer ist der Hammer. Aber auch die 36 jährige Martina Hingiss jat im Mix mit Murrey gewonnen. Auch eine Superleistung die zeigt dass man auch mit 35plus Bestleistungen bringen kann

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kopi4 17.07.2017, 08:27
4.

Schon mal vormerken: in er offenen Ära der US Open muß er sich mit 5 Siegen Platz 1 mit Jimmy Connors und Pete Sampras teilen.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kloppskalli 17.07.2017, 08:44
5. bis 40 ..

wenn er noch 2-3 Jahre auf dem Level weiter Machen kann, dann warden seine Rekorde wohl fuer die Ewigkeit sein. Wer will nach diesem Turnier ausschliessen dass er dieses Jahr auch die US Open gewinnt? das waere dann sein 20stes. Und auch fuer Wimbledon 2018 und 2019 ist er - sofern er gesund bleibt - Favorit. Das waeren dann 22 Grand Slams und Zehn Wimbledon Titel. Wahnsinn. Dass man auch mit 37 noch gut Tennis spielen kann zeigt Venus Williams, die im Ersten Satz des Daman Finales kein Bißchen schlechter als ihre 14 Jahre juengere Konkurrentin. In der Vergangenheit hat u.a. Jimmy Conners noch sehr gut mithalten koennen. Nur fehlte dem die Brillianz eines R.F.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Guga 17.07.2017, 09:52
6. Ich verneige mich...

Ein Ausnahmesportler den es so kein zweites mal gibt. Wer ohne Satzverlust (!) in Wimbledon gewinnt der hat es mehr als verdient. Über seine sportlichen Erfolge braucht man glaube ich nicht mehr viel erzählen, die Zahlen sprechen für sich.
Was ich aber an RF am meisten bewundere ist sein Auftreten und seine Bodenständigkeit. Immer höflich und auch gegenüber dem Gegner stets respektvoll.
Ich bin ein großer Fan und verneige mich. Auf zum 20. Titel.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
siebenh 17.07.2017, 10:27
7. Bitte lieber Roger

Mach die 20 voll. Vielleicht sogar die 25? Es gab immer die Überflieger. Lendl, Connors, Sampras, Agassi, Becker. Aber keinen, der so elegant spielte und dabei stets ein Gentleman war. Und das nach der wilden Anfangszeit. Der Mann ist genial und es wäre nicht auszudenken, welch ein Tennisboom in Deutschland eingesetzt hätte, wäre er ein paar Kilometer weiter auf die Welt gekommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lala10 17.07.2017, 10:31
8.

Irgendwie ist es ja ein Trauerspiel für die tennisclub das ein fast 40 jähriger nochmal das Turnier gewinnt.Wo bleibt der Nachwuchs ?Irgendwie bezeichnet die leeren tennisanlagen in Deutschland.Dennoch Glückwunsch an Federer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
werder11 17.07.2017, 10:38
9. immer wieder sensationell

was kleine länder für ausnahmesportler produzieren, vor allem im tennis - wenn man dagegen - in relation zur einwohnerzahl - unser überwiegendes mittelmaß sieht, vom nationalsport fußball mal abgesehen (aber auch nur die nationalauswahlen), kann man nur daraus schließen, daß unsere profis offenbar zu früh satt sind und dann der ehrgeiz fehlt, sich über jahre so zu quälen für den erfolg wie zb ein nadal - bei federer ist es m.e. schon immer seine überragende technik gepaart mit extremer beweglichkeit und reaktion, die ihm auch übermäßige physische belastungen eher erspart hat als zb djokovic, nadal u.a. bei federer stimmt einfach alles - und auch intakte familie und stabiler charakter, was man seit jahren bei ihm erlebt, sind entscheidende faktoren für seine top leistungen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2