Forum: Sport
Zum Tod des Boxers Markus Beyer: Der bescheidene Champion
AP

Nach Graciano Rocchigiani hat Box-Deutschland den nächsten Star verloren. Markus Beyer ist nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben. Im Ring war er ein großer Champion, außerhalb überzeugter Erzgebirger.

niroclean 04.12.2018, 18:00
1. Traurig

Ein bescheidener guter Sportler, der leider viel zu jung gestorben ist. Man wird ihn nicht vergessen. Ruhe in Frieden Markus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andreasm.bn 04.12.2018, 20:15
2. dieser scheixx Krebs,

Geißel der Menschheit, die man wohl nie wirklich in den Griff bekommen wird.
Mach's gut Markus. Du warst stilistisch-technisch einer der besten Boxer, die man je gesehen hat.
Hat meistens Spaß gemacht Dir zuzuschauen, auch wenn Du nie der große Fighter warst.
Grüß Ali dort oben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Referendumm 05.12.2018, 23:20
3.

Erst einmal vielen Dank an Malte Müller-Michaelis für diesen sehr guten Nachruf.

Dies trifft es am Besten:
"Ich kann meine Gefühle mit Worten nicht beschreiben. Jeder weiß, dass er mein Lieblingssportler war - und das hatte vor allem eine menschliche Komponente. Markus Beyer war ein durch und durch feiner Mensch. Im Moment fühle ich mich, als hätte mir jemand in die Magengrube geschlagen. Ich muss das alles erst verarbeiten", wird Trainer Wegner beim MDR zitiert.

Diesen Worten schließe ich mich an - RIP Markus Beyer

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nurEinGast 05.12.2018, 00:36
4.

Markus war in Gera ein sehr bekannter Sportler, selbst Leute jenseits des Boxsports kannten ihn.
Auch wenn er vielleicht nie die ganz grosse Karriere hatte, so war er für mich und viele meines Jahrganges doch ein "Grosser".

Er wird vermisst werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren