Forum: Stil
Architektenhaus in Bregenz: Bergpanorama mit Seeblick
Bruno Klomfar

Den Bodensee zu Füßen und die Allgäuer Alpen im Rücken: Von der Rundumterrasse dieses Hauses hat man stets schönste Natur vor Augen. Das geschmackvolle Innere macht aber auch was her.

Seite 1 von 6
Komet 19.05.2017, 08:15
1. sehen und gesehen werden

ich kenne die Häuser am Pfänder-Berg. Die Aussichten sind wirklich einmalig. Nur würde mir am gezeigten Haus die Privatsphäre fehlen. Da wird man ja auf dem Tablett serviert. Aber interessant allemal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dirk.resuehr 19.05.2017, 08:19
2. Quadratisch praktisch gut?

Das ist mal ein Geschmack! Schlicht auf jeden Fall. Pardon, kann auch rechteckig sein. Mit Verlaub, mir gefällt jedes alpenländische Bauernhaus besser, Beton mit Holz-Alibi, anders, aber schön?
Warum fahren die Menschen nach Versailles und Potsdam?
Das war auch Architektur. Bleibe dabei:Seit Bauhaus kaum etwas dazugelernt, Murksversuche, die noch bejubelt werden!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hr.schnackermüller 19.05.2017, 08:26
3. Wenn man das Licht ausmacht.....

.....und es dann fotografiert wird dieses Haus seinen Charakter zeigen.
Und das wird nicht angenehm werden.
Auf den SPON Fotos sieht es aus wie die Küchenabteilung bei Roller.
Es geht doch um das Haus, oder geht es um eine Landschaft mit Wohngelegenheit?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rainer Heidelberg 19.05.2017, 08:35
4. na prima

bauen wir doch alle unsere Häuser ins Grüne bis nichts mehr da ist. Diese so genannten tollen Architekten verschandeln und zersiedeln unsere Umwelt. Ich wundere mich nur wie Befördern solche Auswüchse genehmigen können. Der Spiegel lobt sogar den Bau. Alles kein gutes Beispiel!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kaributz 19.05.2017, 08:36
5. Nun ja, ein Architektenhaus eben

Gut zum Fotografieren, gut für die Präsentationsmappe.
Das war es schon. Zum Glück scheint es keine unmittelbare Nachbarn zu geben. Die Aussicht vom Wohnzimmer geht aber wohl nur auf den eigenen Hang und man lebt auf dem Präsentierteller. Als Folge werden wohl Jalousien eingebaut sein und auch heruntergelassen.
Auch Sicherheitstechnisch eine Katastrophe usw.

Das erinnert mich an einen befreundeten Architekten, der mich einstmals bat, sein Beachhaus zu vermieten. Das war ein recht großer Bau aus Beton und Holz, unglaublich schön gelegen auf einem Felsvorsprung direkt am Meer. Darauf war er enorm stolz und die Fotos davon waren echt gut und beeindruckend. Als er einmal zu Besuch kam, hat er es aber dennoch vorgezogen, bei mir auf der Couch zu schlafen und nicht in seinem vermeintlichen Prachtbau.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
iekosch 19.05.2017, 08:36
6. Kontrastprogramm

Das Haus stellt durch seine vielen Kanten und Flächen einen starken Kontrast zur umliegenden Natur dar.
Ähnliche Formen prägen auch Neubauten in Großstädten, wie beispielsweise in der Hafencity in Hamburg. Fällt es mir dort schon schwer, mich mit der Sterilität dieser Architektur anzufreunden so empfinde ich Sie in der Natur an einem Hanggrundstück absolut unpassend. Der Tag an dem diese absurde Hässlichkeit einer Abrissbirne zum Opfer fällt, wird sicher ein Freudentag für viele Nachbarn.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blanker 19.05.2017, 08:50
7. Bleibt nur zu hoffen...

dass dieser Klotz möglichst schnell mit Büschen usw. einwächst, damit er die wunderbare Landschaft am Pfänder nicht mehr ganz so schlimm verschandelt. Typisches Architektendenkmal: Von innen ganz nett anzusehen, von außen einfach nur ein hässlicher Klotz, der sich kein bisschen in die Voralpenlandschaft einfügt. Der Architektur dieser Zeit wird es einst so gehen wie es den Schandtaten der 1970er heute geht. Man wird sich fragen: "Was haben die sich dabei nur gedacht?!?"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
breguet 19.05.2017, 09:12
8. Archithekten sind Theoretiker

Sieht natürlich auf Fotos gut aus, aber wer will in so einem Haus leben? Wo kann man denn da mal in Ruhe masturbieren? Und wenn ich mir dann noch das Wetter am Bodensee vorstelle, nein danke. Es ist vergleichbar mit den bei uns in Spanien in Mode gekommenen IBIZA-STYLE Häuser. Diese aufeinander gehäuften Würfel ohne Rolläden. Die meisten Leute wollen nach drei Monaten wieder verkaufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Binschonklug 19.05.2017, 09:36
9. Können Sie Ihr Haus

nicht wie alle anderen auch bei Immobilienscout einstellen? Das ist ja etwas üppig für einen Verkaufsfolder, was Sie hier bieten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6