Forum: Stil
Casa Vicens in Barcelona: Gaudís Erstlingswerk
Pol Viladoms/ Casa Vicens

Die Casa Vicens ist ein Mix der Stile, die Antoni Gaudí inspirierten. In dem Gebäude verquickte der Meisterarchitekt englische Ornamente, maurischen Stil und orientalische Einflüsse. Fans können sie nun von innen bewundern.

juergenhesse 16.11.2017, 06:26
1. Gaudi in Barcelona

Wir waren im Frühjahr in Bacelona und ich musste meine frühere Ansicht korrigieren. Natürlich, da, in einem halboffenen Bergkessel, haben sie Abgasprobleme, aber nach ein paar Rundfahrten, mit denen wir Gaudi´Werke bewundern konnten, haben wir uns in die Stadt verliebt. So viel (Familien)Leben z.B. auf der Las Ramblas und die Stadtplanung, die, wie auch wohl in Paris, Monster Hochhäuser in der Innenstadt verbieten, damit die Stadt ihren Charakter nicht verliert.
Bemerkenswert, da könnte sich meine alte Heimat, Hamburg ein Beispiel dran nehmen, geschweige auch mein einst so schönes Toronto.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Papazaca 18.11.2017, 08:25
2. Ja, das ist Gaudi. Trotzdem, mir tun die Augen weh!

Jetzt meine Referenz an die Kritiker moderner Architektur, die hier im Forum über fast alles Moderne herziehen.

Hier haben wir also einen Gaudi. Seine Referenz an die Mauren und die Alhambra ist eher ein Versehen. Hat er die Mauren wirklich verstanden? Vieles ist ein Ausflug in andere Stile, aber ein schlechter Ausflug. Und vor allem ist vieles ein einziges "Durcheinander" und vor allem zu viel. VIEL ZU VIEL. Später hat Gaudi beeindruckende Architektur realisiert, dieser Bau ist total überladen. Da können einem die Augen weh tun. Auch ein Gaudi ist nicht sakrosankt vor Kritik. Zu mindestens nicht vor meiner, ha ha, ha

Beitrag melden Antworten / Zitieren
orage 18.11.2017, 20:23
3. Gaudi

Stil- und geschmacklos, kitschig. Ein Sammelsurium verschiedener Stile, die naturgemäss keine Harmonie herstellen (können), ähnlich wie das Hundertwasser-Haus in Wien oder eine bestimmte Kirche in Lyon. Was soll das?

Beitrag melden Antworten / Zitieren