Forum: Stil
Designtraum in Sydney: Doppelhaushälfte
Murray Fredericks

In diesem schicken Eigenheim haben Eltern und Kinder jeweils ihr eigenes Reich. Sich aus den Augen zu verlieren ist aber unmöglich - dank zahlreicher Sichtachsen und eines strategisch platzierten Fernsehers.

Seite 1 von 4
hummelvogel 14.08.2018, 11:45
1. und wieder mal ...

... kein Grundriss, kein Schnitt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
at.engel 14.08.2018, 12:00
2.

Das sind ein paar gute Ideen dabei, aber meine Traumvilla ist gut zwei Tausend Jahre alt: Eingansbereich, der sich auf ein Atrium öffnet - mit Wasserbecken oder so âhnlich... eine Art Riad oder Patio vielleicht - Küche und Wohnräume und dann die Schlafzimmer, die auf eine Art Peristyl öffen, mit Garten. Vielleicht ein erster Stock mit Terrasse und Aussicht... und das war es. Werde ich mir zwar nie leisten können, ist aber dennoch das beste, was man bisher Mittelmeerbereich erfunden hat.
Satteldach in Sydney... ist einfach Blödsinn. In solchen Gegenden muss man sich gegen Sonne und warme Luft schützen... sprich Schatten und Grün! Das hatten schon die Römer kapiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schrottixle 14.08.2018, 12:51
3. Endlich mal

ein Haus, in dem ich auch gerne leben würde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blickindiewelt 14.08.2018, 13:03
4. Schönes Haus

Bei 47 Grad im Schatten empfiehlt es sich, alle vier Wände fest geschlossen zu halten, keineswegs eine Wand sperrangelweit aufzureißen. Kleiner Tipp, falls der Autor mal in wärmere Gegenden reisen möchte. Ansonsten: schönes bewohnbares Haus

Beitrag melden Antworten / Zitieren
p2063 14.08.2018, 13:08
5. Platzverschwendung

allein die vielen Lufträume in denen man hätte weitere Zimmer unter bringen können. Mag der eine oder andere zwar schick finden, ist aber gänzlich unpraktisch. Vor allem die ganzen Fensterflächen dier Architektenhäuser will ich nicht putzen müssen. Und im Kindertrakt erinnert der Maschendraht freundlich dran, dass man sich auch im Knast befinden könnte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Erkläromat 14.08.2018, 13:35
6. Praxisferne Wendeltreppe

Wer in so einem großen Haus eine Wendeltreppe einbaut, ist entweder Sadist, Ignorant oder unfähig. Spätestens beim ersten größeren Möbel, das in den ersten Stock soll, wird das auch den Bewohnern auffallen.
Aber der Gefängnislook mit dem Maschendraht am Kinderflügel ist ja auch bestenfalls Geschmackssache.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Msc 14.08.2018, 13:48
7.

Bißchen ärgerlich wenn man mal kurz rüber will und es regnet. Schuhe anziehen, sonst werden die Füße nass, drüben wieder ausziehen oder alles dreckig machen mit Matsch... ein Architektenhaus. Nichts zum Wohnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Papazaca 14.08.2018, 14:03
8. Gefällt mir! Aber der Praxistest?

Den kann ich nicht beurteilen. Gut, die die inneneinrichtung ist nicht mein Fall. Hitze, Ventilation, Pflege, ich kann Sidney nicht beurteilen. Aber der Entwurf gefällt. Gut, nicht das Wellblech, aber das ist ein Detail. Auf jeden Fall kreative Architektur, nicht protzig!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cor 14.08.2018, 14:09
9. Das wichtigste fehlt

@SPON Mir ist schleierhaft, wie man in einem solchen Artikel keinen Grundriss anhängen kann. Ohne diesen gibt's ein paar nette Bilder und eine Beschreibung, aber wie das Haus letztendlich aussieht, versteht trotzdem niemand.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4