Forum: Stil
Edles Architektenhaus in Madrid: Weißraum
Javier Callejas/ Estudio Arquitectura Campo Baeza

Nach außen zeigt sich dieser Wohnwürfel recht verschlossen. Doch das ist nur Fassade. Im Inneren warten extra hohe, lichte Räume - und ein Traumblick über Spaniens Hauptstadt.

Seite 1 von 5
alsterherr 22.03.2017, 13:14
1.

Was bitte ist denn ein "Architektenhaus"? Ist das so etwas wie ein "Ingenieursauto", eine "Arzt-OP"oder eine "Designerbrille" (irgendwer wird sie schon designt haben)?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
arikimau 22.03.2017, 14:05
2. Hässlich... Arme Nachbarn

Solche häuser gibt es immer häufiger und ich hoffe nicht das es sie noch lange gibt... Neue "Plattenbauten", die vielleicht Wohnlich sind aber als Nachbar will man das nicht anschauen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Christoph 22.03.2017, 14:06
3.

Schon wieder so ein kalter, hässlicher Kasten mit dem Wohncharme einer Fertiggarage, genau wie letzte Woche.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
achterhoeker 22.03.2017, 14:09
4. Und?

Für "Erdbewohner" brauchen wir Architekten mit Lösungen damit Slums, Townships, Favelas und wie die Ortschaften sonst noch genannt werden verschwinden. Wenn einer mit Geld sich sowas leistet zeigt das nur Abgehobenheit. Armseelig.
Da erzählen Globalisierungskritiker das man in der Lage wäre 12 Mrd. Menschen zu ernähren. Nur wo und wie die Leben sollen dafür hat man keine Lösungen. Auf Mülldeponien? Mit Blick über Madrid!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sonia 22.03.2017, 14:13
5. Irgendwie so tot - dieses Haus

Ob unsere Nachfahren mit der gleichen Begeisterung wie viele es von uns heute tun, durch die herrlichen alten Städte laufen - diese Architektur von Barcelona bewundern, Paris, London diese herrlichen schönen alten und restaurierten Häuser in Berlin - diese wunderbaren Fassaden, die alten Villen im Grunewald, in Dahlem und wie die Ortsteile alle heißen - auch im Osten von Berlin - Schmöckwitz, Wendenschloss, Karolinenhof, Pankow - oder Dresden, der Weiße Hirsch ...und Architektenhäuser sind wohl alle Häuser, wenn ich mich nicht irre oder entwerfen inzwischen auch Tischler unsere Häuser? Falsche Überschrift würde ich wagen zu behaupten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Worldwatch 22.03.2017, 14:18
6. Sog. Edle Architektur oder Baukunst gar ...

... und so sie bei Spon mal publik gemacht werden, nehme ich hingegen, wie auch am Beispiel dieses Artikels wie Bilder, als unästhetisch, uneinfügbar und optische Verschandelung der Umgebung wahr.

Bedauerlich, regelmäßig, dass sich die Menschen innerhalb dieser dadurch verschandelten Gegenden, nicht gegen diese Zumutungen erwehren können, und den täglichen Anblick -zu lange- erdulden müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Was_soll_denn_das 22.03.2017, 14:30
7. Saugemütlich ...

... und so richtig zum Wohlfühlen für blutarme und gefühlskalte Kubisten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dr.W.Drews 22.03.2017, 14:32
8. Empfehlung für den Garten

Ich würde die kleinen Bäume und vor allem auch den Rasen entfernen. Das macht alles nur Dreck und bringt am Ende noch Insekten in die Nähe des Hauses. Das stört ganz empfindlich die Sterilität.
Es gibt im Baumarkt ein großes Angebot an Kunstrasen.
Wäre ich der Nachbar dieses Hauses, ich würde die Kinder des Besitzers mit dicken bunten Eddings beschenken...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Christoph 22.03.2017, 14:36
9.

Zitat von alsterherr
Was bitte ist denn ein "Architektenhaus"?
Nun, im Artikel steht:

"Dorthin, mit einem tollen Blick auf den Ostteil der spanischen Hauptstadt, hat der Architekt Alberto Campo Baeza sein Raumplan-Haus gestellt."
Vielleicht ist "sein" wörtlich gemeint?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5