Forum: Stil
Familientraum "Villa Sunnanö": Ganz schön Holz in der Hütte
Åke E:son Lindman

Sie träumen von einem Haus am See? Dann bestaunen Sie dieses Schmuckstück in Schweden. Das lichtdurchflutete Wohlfühlheim hat nur ein einziges Problem: Der Panoramablick wird von Zimmer zu Zimmer besser.

Seite 1 von 3
bjbehr 13.10.2016, 16:09
1. Nicht geschenkt

Wer jemals aus Holz gebaut hat, weiß, dass die Arbeit mit diesem sog. "lebenden" Material niemals aufhört: Streichen, streichen und nochmals streichen, vom Fensterputzen bei diesem "Traumhaus" mal ganz abgesehen. Ja, ich weiß, wer die Kohle dafür hat, hat sie auch für Maler- und Putzkolonnen. Also, sofort wieder abstoßen, sollte die Hütte jemand geschenkt bekommen.

Beitrag melden
bauausdo 13.10.2016, 17:09
2. Nicht die Nachtigall: Lärche

Da dieses Holz an den Wetterseiten grau wird, scheint es sich Lärche zu handeln. Die wird nie gestrichen, sie ändert schlicht ihre Farbe von braun zu grau. In den Alpen ein übliches Baumaterial, dort wird die sogar schwarz. Sie hält Jahrzehnte.

Beitrag melden
Waudel 13.10.2016, 17:17
3. Architektenfurz

Man betrachte nur einmal das Verhältnis zwischen Außenwänden und umbauten Raum!!! Ungünstiger geht kaum noch!!! Die Folge: Hohe Baukosten, großer Aufwand für Instandhaltung, enorme Heizkosten. Kurz eine Umwelt- und Wirtschaftlichkeitssünde. Und ob das Machwerk schönist, darüber kann jedser entscheiden.

Beitrag melden
ky3 13.10.2016, 17:31
4. Autobahnkirche am See

Über Geschmack lässt sich streiten. Das mache ich hiermit und werfe ein:
Warum stecken so viele Architekten derzeit eckige kalte "Autobahnkirchen" in unsere schöne organische Natur? Reiche bugsieren zeitvoll öde Kästen in schönste Naturkulissen und sagen damit nur eins: Egoismus des Besitzers. Wer kühle Nüchternheit mag, sollte doch besser sein Hütten an geradlinige Bahntrassen setzen statt in die Natur, die für uns alle da sein sollte und unsere Sinne beruhigt.
Wie oft fuhr ich schon an meine geliebte Urlaubsorte oder weil im Reiseführer eine schöne Natur vorgegeben wurde. Doch vor Ort, immer wieder dasselbe, ein paar Reiche setzen ihre eckigen Prestige-Kisten an die schönste Küste, auf den anmutigsten Berg oder an einen stillen See;
und sind dann doch nie zuhause, begreifen die Bude nur als Immobilie, schrecklich dumm.

Beitrag melden
dazent20 13.10.2016, 17:36
5. Kopie

Schöne Architektur, aber eine Kopie des VitraHauses auf dem Vitra Campus in Weil am Rhein.
www.vitrahaus.de

Beitrag melden
DocKnow 14.10.2016, 06:49
6. verschieden

... sind Geschmäcker und vor allem Wahrnehmungen.

Ich empfinde, den Fotos nach, das Haus von außen als schick und sehr gelungen, von innen aber als scheußlich und abstoßend.

Außen dachte ich zuerst in (weiß verputztem) Beton würde es besser aussehen, ansonsten ist es aber tolle Moderne, mit viel Bauhaus. Richtig gut. Letztlich ist auch das Holz konsequent schedisch, oder zumindest für die Naturumgebung passend.

Innen wirken die fiesen Giebel auf mit abschreckend. Das sieht ja aus wie ein Sarg. Zumindest wie eine beklemmende Kirche! Breite horizontale Fenster wären schön und klassich modern, diese seitlich sehr eingeengten und nach oben in eine enge Spitze drückenden Fensterfronten wirken kastrierend, zumindest kasteiend. Das ist unanagenehm. Und der Ikea-Stil hat viel zu viel weiß und wirkt billig und ramschig. Hier fehlen schöne kräftige dunkle Holztöne als Konstrast, auch als exotisch-angenehmer Kontrapunkt zum kalten nordischen Klima. Innen fehlt ein bisschen hitzige, lebhaft tropische Würze in eine fehlende großzügige Weite gesetzt.

Beitrag melden
Pixopax 14.10.2016, 08:38
7. Innen hui, außen pfui

Von außen sieht es hässlich aus, vor allem in der schönen Natur. Pluspunkt ist die Holzbauweise mit Lärchenholz, muss man nicht streichen, es bleibt so natürlich und ohne Schadstoffe. Was auch fehlt ist die Beschattung, die Bewohner werden sich im Sommer noch wünschen eine zu haben. Wir haben auch große Fensterflächen, aber ohne Beschattung könnten wir dort im Sommer nicht leben. Das ist ein Architektentraum, aber wie so oft, dann leider kein Bewohnertraum mehr. Architekten schwelgen zu sehr in der Kunst, und bedenken nicht, dass dort auch Menschen jahrzehntelang wohnen wollen. Ich kann jedem nur raten seinen Architekten beim Entwurf zu bremsen und genau hinzuschauen, teilweise werden da haarsträubende Dinge eingeplant, schick, aber unbenutzbar, wie z.B. die immer wieder anzutreffenden riesigen offenen Kamine (z.B. aus Sylt), schick anzuschauen, aber eine Wärmetechnische Katastrophe, man muss im Betrieb die Türen öffnen um genügen Luft zu bekommen. Machen Architekten immer wieder gerne ohne nachzudenken.

Beitrag melden
anna cotty 14.10.2016, 22:56
8.

Zitat von DocKnow
... sind Geschmäcker und vor allem Wahrnehmungen. Ich empfinde, den Fotos nach, das Haus von außen als schick und sehr gelungen, von innen aber als scheußlich und abstoßend. Außen dachte ich zuerst in (weiß verputztem) Beton würde es besser aussehen, ansonsten ist es aber tolle Moderne, mit viel Bauhaus. Richtig gut. Letztlich ist auch das Holz konsequent schedisch, oder zumindest für die Naturumgebung passend. Innen wirken die fiesen Giebel auf mit abschreckend. Das sieht ja aus wie ein Sarg. Zumindest wie eine beklemmende Kirche! Breite horizontale Fenster wären schön und klassich modern, diese seitlich sehr eingeengten und nach oben in eine enge Spitze drückenden Fensterfronten wirken kastrierend, zumindest kasteiend. Das ist unanagenehm. Und der Ikea-Stil hat viel zu viel weiß und wirkt billig und ramschig. Hier fehlen schöne kräftige dunkle Holztöne als Konstrast, auch als exotisch-angenehmer Kontrapunkt zum kalten nordischen Klima. Innen fehlt ein bisschen hitzige, lebhaft tropische Würze in eine fehlende großzügige Weite gesetzt.
Nun ja, ueber Geschmack laesst sich streiten---- ich finde das Haus innen und aussen wunderschoen. Es wirkt luftig und grosszuegig.

Beitrag melden
brodback 15.10.2016, 12:29
9. Tabaktrockenschuppen?

Das erinnert mich doch sehr an alte Trockenschuppen in meiner pfälzischen Heimat, die mit ihrem verwitterten Holz außen genauso hässlich waren. Ein trostloser Anblick.

Beitrag melden
Seite 1 von 3
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!