Forum: Stil
Handtaschen: Fest an ihrer Seite
Sandra Semburg/ teNeues

Birkin oder Kelly? In ihrem Buch "For the Love of Bags" stellt Julia Werner die beliebtesten Handtaschen der vergangenen Jahrzehnte vor und verrät, wie Social Media den Erfolg der Accessoires anfeuert.

beerentraum 22.01.2016, 04:04
1. Lieber Zeitschrift als Blog

Nennt mich altmodisch, aber ich persönlich kaufe lieber Dinge, die ich in Zeitschriften sah und nicht auf Social Media Plattformen. Bei denen muss man ja auch extrem aufpassen, weil die meisten großen Fashionblogger Kooperation mit gewissen Labels haben und die Mode/Taschen entweder fürs Shooting geborgt bekommen oder sogar geschenkt. Diese Streetstyle Fotos sind im Endeffekt nichts anderes, als billigere Werbung für den Konzern. Da kaufe ich mir lieber eine Zeitschrift, in der entweder gekennzeichnete Werbung drinnen ist wie Vogue oder eine, die so gut wie gar keine Werbung hat wie das Freizeit Extra Trendheft. Da hat man wenigstens Klarheit über die Inhalte und nicht, wie bei Social Medias.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
phoenix68 29.04.2017, 01:47
2. Lieber gar keine Handtasche

Vor Jahren habe ich meine letzte Handtasche weg geworfen. Ausweise, Kreditkarte, Telephon haben alle Platz in Hosen, bzw. Jackentaschen. Haende sind frei, Handtaschenraeuber haben keine Chance - ein neues Lebensgefuehl. Warum nur der Zwang zur Handtasche?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mam71 29.04.2017, 16:50
3.

Zitat von phoenix68
Vor Jahren habe ich meine letzte Handtasche weg geworfen. Ausweise, Kreditkarte, Telephon haben alle Platz in Hosen, bzw. Jackentaschen. Haende sind frei, Handtaschenraeuber haben keine Chance - ein neues Lebensgefuehl. Warum nur der Zwang zur Handtasche?
Ich weiss ja nicht, was für Hosen Sie so tragen, aber vollgestopfte Taschen sehen nicht schön aus und schädigen ggf. sogar das Kleidungsstück. Als Mann beneide ich die Frauen (aus rein praktischen Gründen) wirklich um die Möglichkeit, eine Handtasche tragen zu können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peterbruells 30.04.2017, 14:17
4.

Zitat von mam71
Ich weiss ja nicht, was für Hosen Sie so tragen, aber vollgestopfte Taschen sehen nicht schön aus und schädigen ggf. sogar das Kleidungsstück. Als Mann beneide ich die Frauen […] um die Möglichkeit, eine Handtasche tragen zu können.
Der Trick ist, die überflüssigen Dinge auszusortieren.

Personalausweis, Führerschein, Krankenkassenkarte, nichts davon muss man am Körper tragen. Klimpergeld kann man durcj Kartenzahlung und konsequentes Aussortieren vermeiden. Und man braucht auch nicht alles Schlüssel. Schon reicht eine Minibörse mit zwei Karten und ein paar Scheinen.

Trortdem habe ich als Mann bei Bedarf eine Handtasche mit. Nur halt was rustikales aus gewachster Baumwolle. Geht auch. Juckt niemanden. Aber wie gesagt, bei Bedarf. Im Alltag reichen eben besagte Börse, Telefon und drei Schüssel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren