Forum: Stil
Herzhaft, süß, nussig: Back die Bohne
Peter Wagner

Birnenhälften als Servierschalen für eine Art Ragout aus Buschbohnen, Zwiebeln und mit Williams-Schnaps flambierte Birnenwürfelchen: Fertig ist die abgespeckte Version von "Birnen, Bohnen, Speck".

noch_ein_forenposter 20.10.2017, 18:54
1. Liest sich prima

Danke, Herr Wagner, für ein überhaupt nicht abgehobenes Rezept und ganz ohne meterlange Zutatenlisten. Das ist bestimmt sehr lecker und in doppelter Portion auch als Hauptspeise geeignet. Ich werde das demnächst nachkochen.

Bitte weiter so!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wortgewalt87 20.10.2017, 19:45
2. Angenehm überrascht

Ein nicht alltägliches Gericht aus alltäglichen Zutaten, ohne Schicki und ohne Micky.
Gefällt mir. Wird bei nächster Gelegenheit nachgekocht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
furanku 21.10.2017, 23:08
3. Man muss schon sehr patriotisch sein ...

... um der norddeutschen Küche etwas abgewinnen zu können. Labskaus, Schwarzsauer, Birnen, Bohnen und Speck, ... dienten doch immer nur dazu Mangelernährungen zu vermeiden und dabei bestenfalls essbar zu sein. Hier wächst einfach nichts leckeres.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vorschau 21.10.2017, 10:59
4. Prima

Wunderbare Variation des nördlichen Klaasikers. Aber muss es denn immer so`n Schicki-Micki-Kram wie Ras el-Hanout und La Toledana Gavi di Gavi aus dem Jahre 2015 sein?? Geht nicht auch Zimt und Weißburgunder vom Kaiserstuhl - auch wenn das nicht so kennerhaft klingt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren