Forum: Stil
Männermode in Paris: Was würden Sie anziehen?
Getty Images

Feinste Schneiderkunst für Männer, die aussehen wollen wie Jungs von der Straße: Das war das große Thema bei der Fashion Week Men in Paris. Was meinen Sie: Baggy-Pants oder Bundfalte? Stimmen Sie ab!

Seite 1 von 3
frankfurtbeat 25.06.2018, 17:11
1. weder ...

weder noch - beides Gefällt nicht und wird mit einem fetten Minus belegt ... eigentlich nur peinlich aber wer´s mag ..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
raoul2 25.06.2018, 17:34
2. @frankfurtbeat

Wieso "beides"? Haben Sie sich die anderen Modelle gar nicht erst angesehen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fletcherfahrer 25.06.2018, 17:50
3. Also die meisten Klamotten...

...sind unterirdisch! Gummistiefel mit Strapsen! Kein Mann würde sich so auf die Straße trauen. Jetzt weiß ich auch warum die Models so unglücklich aus der Wäsche gucken!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fundador 25.06.2018, 17:54
4. Boah ey,

jetzt muss man offensichtlich auch noch eine Geschlechtsumwandlung in Erwägung ziehen, um diese Klamotten tragen zu können...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thschmidt 25.06.2018, 18:56
6. Reaktion von Freunden und Bekannten

Die Reaktion von Freunden und Bekannten wöllte ich mal sehen wenn ich mit solchen Klamotten mal antreten würde. Ich glaub die würden sich weigern an meiner Seite zu laufen.
Sind solche Klamotten eigentlich alltagstauglich? Welcher User hier im Forum würde welches der gezegten Beispiele freiwillig tragen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Papazaca 25.06.2018, 19:17
7. Liebe Klamotten-Kritiker,

da habt Ihr offensichtlich Angst, das es ein Missverständnis geben könnte, oder?

Na gut, es gibt einiges, das würde ich nur zum Karneval in Venedig tragen (Valentino) oder mit Zorro-Maske.

Man könnte auch mal ausprobieren, wie ein spontaner SPON-Besuch mit Alexander MC Queen-Schocker Dress ausgeht? Wahrscheinlich wirft sich sofort die Security auf den Mutigen und sperrt in in die Besenkammer ein(nicht in die von Boris).

Aber jetzt mal positiv: Miyake hat tolle Stoffe für Hosen und Jacken, Valentino hat einen coolen Anzug und Yamamoto kann man auf einer Japan-Reise anziehen. Lanvin ist langweilig klassisch, gefällt mir aber.

Die grundsätzliche Frage, die sich immer stellt: Wer trägt wenn? Der Träger die Kleidung oder die Klamotte den Träger?? Das Problem, das sich bei vielen Prothesen ergibt (Haus, Jacht, Uhren, etc.).

Schön, das man sich nach diesen wahren Problemen des Lebens eine 501 anziehen kann, dazu ein schräges afrikanisches Hemd und versucht, einen Wein oder ein schönes Weizen in der Nähe zu finden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
invisibleman 25.06.2018, 19:55
8. Ich sofort

Zitat von thschmidt
Sind solche Klamotten eigentlich alltagstauglich? Welcher User hier im Forum würde welches der gezegten Beispiele freiwillig tragen?
Der weisse Anzug ist ein Traum.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lounahjari 25.06.2018, 20:05
9. Schade und...

recht bezeichnend, dass die langweiligsten Outfits die meisten Stimmen haben...
Da sind sehr spannende Sachen dabei, die von Yohji Yamamoto z.B. und es wäre mir ganz sicher nicht peinlich, würde mein Begleiter die anhaben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3