Forum: Stil
Neue Bahn-Uniformen: Schichtwechsel
Deutsche Bahn/ Dan Zoubek

Die Bahn hat ihre neuen Uniformen vorgestellt. Die Schnitte sind etwas flotter geworden, insgesamt aber wirken die Entwürfe des Designers Guido Maria Kretschmer eher behäbig als dynamisch.

Seite 1 von 4
Newspeak 22.03.2018, 19:08
1. ...

Die Frage, welchen Zweck eine Uniform erfuellt, mit "Hoheitsabzeichen", hat sich wohl keiner gestellt? Die Bahnmitarbeiter sehen demnaechst so cool aus, vor allem mit Pullover und Jeans und Turnschuhen, dass man sie mit hippen Reisenden verwechseln kann. Das erleichtert nicht unbedingt die Suche nach Jemandem, wenn man ihn denn braucht.

Abgesehen davon, dass der durchschnittliche Bahnbedienstete, so wie der durchschnittliche Buerger, kein Model ist. Warum praesentiert man diese Dinge immer so, als ob die ganze Welt 18 ist?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
djxm 22.03.2018, 19:44
2.

1. Den W-LAN-Buddy will ich auch mal treffen - das ging heute mal wieder fast gar nicht!
2. Was soll das Gemecker über die Klamotten? Mir taten die Bahnkollegen echt leid, da die Klamotten mit dem Bahnrot echt bescheiden aussehen. Die neuen Klamotten sind doch ein echter Schritt nach vorne!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jens20505 22.03.2018, 19:50
3. Nachdem ich am letzen Wochenende ...

... mal wieder mit 1 1/2 Stunden Verspätung eingetroffen bin frag ich mich, ob da die Klamotten die richtig gewählte Priorität ist :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sonichmeinfreund 22.03.2018, 19:53
4. Gefällt mir

Es wird auch bestimmt Schnitte für untersetzte Figuren oder Männer mit dickem Bauch geben. Für die Präsentation sucht der Designer aber keine Normalos aus. Ich denke die Ärmelstreifen kommen noch dran. Nur schick aussehen ist für eine Uniform bei der Bahn aber nicht entscheidend. Die Mitarbeiter schleppen eine Menge Kram mit sich herum. Ausgebeulte Taschen sehen dabei nicht so gut aus. Ich hoffe, die Schulterpolster bei den Herrenjacken sind weg. Das sieht immer schlimm aus wenn der Mitarbeiter das Druckergerätdings über der Schulter hängen hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
OlLö 22.03.2018, 20:04
5. Gefällt mir

Im Gegensatz zum Autor finde ich nicht, dass die Kollektion behäbig daherkommt - eher dem Anlass entsprechend seriös und schick. Hat er gut hinbekommen, der Guido

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Georg E. 22.03.2018, 20:18
6. Endlich....

.... dann fällt ja auf der Strecke Husum - HH nicht mehr gefühlt jeder 4. Zug aus.
Wenn die Bahn für neue Dienstkleidung Geld ausgibt scheint sie die wichtigen Baustellen ja abgearbeitet zu haben....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Overseasreader 22.03.2018, 20:21
7. Das sind doch keine Bahn Uniformen

Wie soll man als Reisender wissen, wer hier zur Bahn gehoert und wer nicht? Und das ganze mit Turnschuhen? Wo sind den die Prioritaeten der Bahn, wie zB Puenktlichkeit, Sauberkeit usw? Da waere doch noch einiges zu verbessern, bevor man sich mit Klamotten befasst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bostonshaker 22.03.2018, 20:25
8. Was möchte der Autor mitteilen?

Meines Wissens ist die Dienstkleidung nicht zum Ballbesuch gedacht. Warum muss also der Autor solch harsche Kritik üben? Kann es sein, dass Herr Löwe mit einem verstellten Focus urteilt? Seien wir doch ehrlich, Schnitt und Design passen gut zu den Leuten, die die Kleidung tagein und aus bei jedwedem Wetter tragen müssen. Es wirkt weder kasperhaft noch hyperiniformel. Und im übrigen ist dem Redakteur aufgefallen, dass ganz normale Körper in die Sachen passen? Also ich als Bahnkunde freue mich auf die neue Dienstkleidung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
josh1234567890 22.03.2018, 20:40
9. Wohl keine Löwenuniform ;-)

Eine Uniform sollte bequem und funktional sein. Daher ist behäbig vielleicht doch ein positives Attribut lieber Autor ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4