Forum: Stil
Promi-Metzger in der Toskana: Star Wurst
Mori

Auf diese Würste schwören nicht nur William & Kate: Ein kleiner toskanischer Familienbetrieb beliefert weltweit prominente Kunden mit seiner traditionell hergestellten Wurst. Wie das kam, kann keiner so genau erklären. Aber es schmeckt.

Seite 1 von 2
rjlegrand 23.10.2015, 13:00
1. Nicht nur dort gibt es in der Toskana gute Wurst

Ich erlaube mir den persönlichen und nicht gesponserten Hinweis auf eine winzige Metzgerei in Castelnuovo dei Sabbioni: www.anticanorcineriamacellerialapini.it und nicht weit davon, in Greve am Markt gibt es noch die Metzgerei Falorni. Guten Appetit!

Beitrag melden
leserich 01.11.2015, 14:00
2. Das Bild zum Artikel

Das Bild zum Artikel sieht aus, als käme es von Interpol. Eine Mordwaffe schrecklicher als die andere. Todbringende Würste, alkoholismusfördernder Wein und pestizidverseuchtes Gemüse - eine erschütternde Zusammenstellung fürchterlicher Scheußlichkeiten, die allein auf der Erde alljährlich zu ungezählten Krebstoden führt.

Beitrag melden
lantrua3 11.05.2017, 11:03
3. Genuss oder nicht ?

( Bild zum Artikel) Frage an leserich: Kennen Sie den Unterschied zwischen der BRD und Italien? In Deutschland dient Essen zur Erhaltung der vitalen Funktionen und muss billig sein. In Italien ist Essen Genuss und ein Teil der Kultur des Landes. Ich für meinen Teil sterbe lieber etwas früher und genieße diese natürlichen Köstlichkeiten.

Beitrag melden
nisse1970 11.05.2017, 13:43
4. Ich kenne Mori...

.. und den Hype darum schon aus England... die Wurst ist OK.. aber auch nicht zum Niederknien. Kleiner Tipp: Den besten Wildschweinschinken (mit Wacholderholz geräuchert ), gibt es in Uslar... und das sagt jemand aus Frankreich.

Beitrag melden
Bobby Shaftoe 11.05.2017, 13:44
5.

wie das kam? die erklärung ist doch ganz einfach: man hat zur wurst eine story, die man anderen menschen ungefragt ans ohr quatschen kann. das wirkt weltmännisch und polyglott.

Beitrag melden
kratzdistel 11.05.2017, 16:23
6. dort ist es nicht anders wie hier

Zitat von rjlegrand
Ich erlaube mir den persönlichen und nicht gesponserten Hinweis auf eine winzige Metzgerei in Castelnuovo dei Sabbioni: www.anticanorcineriamacellerialapini.it und nicht weit davon, in Greve am Markt gibt es noch die Metzgerei Falorni. Guten Appetit!
es gibt sie noch trotz Discounter die Metzgereien mit ihren köstlichkeiten. die Metzgerei Falorni in Greve ist eine Augenweide für genießer mit ihrer vielfalt an schinken- und Wurstwaren. übrigens gibt es sie auch hier zu kaufen. auch hier gibt es gute wurstmacher und in in Italien gelten die hygienvorschriften der eu. wegen der strengen kosten intensiven auflagen sind viele Kleinbetriebe nicht mehr, die noch selbst geschlachtet haben und mit einem schlachteessen mit Wellfleisch, leber-und Blutwurst, schweinepfeffer und metzelsuppe nach dem schlachten den tag abrundeten. was die wurst dort auszeichnet sind die Qualität des fleisches und die würzmischungen. bei uns wird ja auch viel kesselwurst wie blut-, Leberwurst, Presskopf
usw. hergestellt und gegessen. immer das gleiche ist auch nicht
zu empfehlen. dem leserich Kommentar 2 wünsche ich jeden tag frischen Giersch als salat, Gemüse und brotbelag. länger leben wird er auch nicht.

Beitrag melden
Tante_Frieda 11.05.2017, 16:33
7. So nicht ;-)

Zitat von lantrua3
( Bild zum Artikel) Frage an leserich: Kennen Sie den Unterschied zwischen der BRD und Italien? In Deutschland dient Essen zur Erhaltung der vitalen Funktionen und muss billig sein. In Italien ist Essen Genuss und ein Teil der Kultur des Landes. Ich für meinen Teil sterbe lieber etwas früher und genieße diese natürlichen Köstlichkeiten.
Lebensmittel in D nur zum Erhalt lebenswichtiger Funktionen,in I hingegen nichts als Genuss und nochmals Genuss.So verallgemeinernd und klischeebehaftet kann man das im Jahre 2017 nicht mehr sagen.Auch hierzulande gibt es Menschen,die gern genussreich essen.Dass das Essen hierzulande billiger als im sonstigen Europa ist,liegt u.a. auch an der europaweit einzigartigen Situation der beinharten Konkurrenz und nicht an durchgehend schlechter Qualität,wie unterschwellig suggeriert wird.In I hingegen wird man,wenn man nur danach sucht,auch Menschen finden,die sich - wohl zuerst aus pekuniären Gründen,sprich Armut - de facto nicht so genussreich ernähren,wie man es allgemein vermutet;ja selbst Geschmacksbanausen soll es im schönen Italien geben...
Ähnliche verallgemeinernde Klischees geistern ja auch über andere Nationen in der Welt herum,etwa über die angeblich so tollen Liebhaber in Frankreich :-)

Beitrag melden
trader_07 11.05.2017, 16:52
8.

Zitat von kratzdistel
dem leserich Kommentar 2 wünsche ich jeden tag frischen Giersch als salat, Gemüse und brotbelag.
Ob der betreffende Forist Ihren Wunsch noch mitbekommt? Wenn ich auf den Zeitpunkt seines Postings schaue, hege ich die Vermutung, eher nicht ;-)

Beitrag melden
seamanslife 11.05.2017, 17:42
9. das gilt auch für Spanien

selbst die Supermarktkette Mercadona bietet an seinen Fischtheken, Käsetheken und natürlich der Schinkentheke seinen Kunden höchste Qualitäten an. Wer sich mal zufällig auf Teneriffa in Orotava befindet sollte mal die kleinen Spzialitätengeschäfte in direkter Umgebung der Tourismus-Info aufsuchen. Wer auf so ein kulinarischer Erlebnis verzichtet ist selbst schuld.

Beitrag melden
Seite 1 von 2
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!