Forum: Stil
Rezept für Birnen-Tarte: Was unter der Birne haben
Peter Wagner/ Foodbild

Im Rezept für saftige Birnen-Tarte durchdringen Aromen wie Kardamom, Zimt, Koriander oder Kurkuma die Früchte. Dazu passen Butterkaramell und Mandelsahne.

dasfred 19.01.2019, 09:56
1. Ja, das passt zum Wetter draußen

Lecker Birnentarte. Allerdings verzichte ich auf des Mandelmilch Gedöns. Klassische Schlagsahne mit einem Schuss Amaretto und, wenn man mag, noch untergehobenen, gemahlenen Mandeln geht auch. Und wenn die Pfanne schon für Karamell eingesaut wird, kann man gleich im Anschluss noch Mandel Krokant aus Zucker und Mandelstiften basteln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Papazaca 20.01.2019, 18:18
2. "Never brown Sugar" ..

Zitat von dasfred
Lecker Birnentarte. Allerdings verzichte ich auf des Mandelmilch Gedöns. Klassische Schlagsahne mit einem Schuss Amaretto und, wenn man mag, noch untergehobenen, gemahlenen Mandeln geht auch. Und wenn die Pfanne schon für Karamell eingesaut wird, kann man gleich im Anschluss noch Mandel Krokant aus Zucker und Mandelstiften basteln.
Dein Kommentar mit Gebrauchsanweisung macht Spass.

War mal in Barbados und wollte mit einem Kumpel aus Martinique Kaffee trinken. Als dann Kaffee und Zucker kommen, sagte der laut und richtig empört: "NEVER BROWN SUGAR." Mein Vehältnis zu Birnen ist besser, aber nicht sehr.

Deshalb kannst Du meine Portion gleich mit essen. Aber bitte schön langsam. Denn Dein Vorschlag ist die reinste Kalorienbombe, oder?
Aber hört sich gut an. Bis auf die Birne .....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dasfred 20.01.2019, 19:04
3. Zu Nr.2 Papazaca

Der braune Zucker hat ja seinen spezifischen Eigengeschmack. Den möchte ich auch nicht im Kaffe. Übrigens, Birnen, im Sommer eingeweckt und dann im Winter, zu verschiedenen Geburtstagen in Schokoladenbisquit und Unmengen Sahne eingebettet, eine der Spezialitäten meiner Tante, sind so köstlich, dass sie jeden Skeptiker für sich einnehmen. So eine Tarte ist natürlich eine Kalorienbombe. Aber was sind schon Kalorien. Kleine Viecher, die nachts rauskommen und die Kleider enger nähen. Außerdem lässt sich fast jedes Obst verwenden. Mir gefiel besonders, dass Herr Wagner den Blätterteig aus dem Supermarkt verwendet. Ich backe gerne, aber nur auswärts. In meiner Miniküche ruiniert das Putzen und Spülen der Rührschüsseln den Spaß.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
FrieFie 20.01.2019, 20:14
4.

Statt des Gedöns mit dem Mandelschaum würde ich lieber mal Blätterteig selber machen. Das ist auch kein Hexenwerk und man kann dabei gleich ein paar Kalorien verbrennen. ;)
(Allerdings würde ich es noch viel toller finden, wenn man mal einen Tag lang nicht von Diäten, Fettverbrennung u.s.w. lesen würde.)
Wo steht da eigentlich was von braunem Zucker?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Papazaca 20.01.2019, 22:27
5. Gedöns, das Unwort Diäten + brauner Zucker. So verwirrend!

Zitat von FrieFie
Statt des Gedöns mit dem Mandelschaum würde ich lieber mal Blätterteig selber machen. Das ist auch kein Hexenwerk und man kann dabei gleich ein paar Kalorien verbrennen. ;) (Allerdings würde ich es noch viel toller finden, wenn man mal einen Tag lang nicht von Diäten, Fettverbrennung u.s.w. lesen würde.) Wo steht da eigentlich was von braunem Zucker?
Frie Frie, gute Idee, mach den Blätterteig selber. Und ja, auf das Thema von Kalorien usw. zu kommen war nur ein Beweis, das mir sonst nicht viel einfällt. Das gilt auch für den brauen Zucker. Das war nur, zugegeben, eine Konstruktion, um vom ungeliebten brauen Zucker auf die von mir ungeliebten Birnen zu kommen.

So, jetzt werde ich aber trotzdem mal sehen, was ich mit diesem Rezept machen kann. Vielleicht ersetze ich die Birnen durch was anderes? Äpfel? Übrigens, von Diät hat niemand was geschrieben.
Wir sollten auch wirklich alle bitten, das Thema zu vermeiden. Ich werde auch erst nach meiner Fastenkur daran denken.... (lach).

Übrigens viel Spass beim Nachkochen + Kalorien verbrennen (Zitat aus Deiner Mail ...). Und: Kochen macht wirklich Spass, gutes Essen fast noch mehr .... Übrigens: Brauner Zucker ist gut für Caipirinha's!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wortgewalt87 21.01.2019, 07:09
6. Tolle Kombi

Kunstvoll hergestellte Mandel-Espuma (man kann auch einfach Schlagsahne nehmen) und Blätterteig aus dem Supermarkt ist eine wirklich geile Kombi. Und Kurkuma muss wirklich nicht sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
timo0105 21.01.2019, 07:43
7. Geht gar nicht

Zitat von wortgewalt87
Kunstvoll hergestellte Mandel-Espuma (man kann auch einfach Schlagsahne nehmen) und Blätterteig aus dem Supermarkt ist eine wirklich geile Kombi. Und Kurkuma muss wirklich nicht sein.
Das habe ich mir auch gedacht. An sich klingt das Rezept lecker und nachvollziehbar. Aber dass Herr Wagner hier Blätterteig aus dem Supermarkt vorschlägt, der leider nur noch mit Palmfett anstatt Butter hergestellt wird, passt gar nicht. Sonst wird bei jeder Gelegenheit auf Bio verwiesen, aber hier darf der Regenwald abgeholzt werden. Nachhaltigkeit geht anders.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
FrieFie 21.01.2019, 10:22
8.

Verzeihung, ich reagiere schon regelrecht allergisch auf Worte wie "Kalorienbombe"... "no offence", würde der Engländer sagen.
Und ja, wenn man schon auf Kalorien achtet, muss doch auch die Arbeitsleistung beim Kochen/Backen mit einberechnet werden? ;)

Äpfel wären derzeit auch meine Wahl, Birnen gibt es hier zur Zeit nur noch knackig und geschmacksfrei oder matschig und geschmacksfrei.
Außerdem beschäftige ich mich derzeit mit den endlich wieder erhältlichen Bio-Orangen(-Schalen). Bei einem Keks-Dekorations-Experiment entstand ein Orangen-Karamell, der könnte auch sehr gut passen...

@dasfred
Schokoladenbisquit mit Birne ist eine der schönsten Erinnerungen an französische Konditoreien. Einmal gab es auch Schokoladentarte mit Birne und Walnüssen, das war sensationell.

Beitrag melden Antworten / Zitieren