Forum: Stil
Rezept für Pizza-Pullbrot: Lasst die Pizzablumen blühen
Peter Wagner

Grillfeten, Terrassenpartys, Picknicks - endlich kann wieder draußen gegessen und gefeiert werden. Statt langweiliger Baguettes backt man heute Pinwheels. Und wir schieben ein Pizza-Pullbrot in den Ofen.

Seite 1 von 2
InesH 03.06.2017, 10:14
1. Lecker! Klingt superlecker!

Lieber Herr PeeWee,
das wird ausprobiert.
Hefe ist schon gekauft, Mehl, Gries und Kräuter (die hol ich mir aus dem Garten) sind vorhanden, Butter eh immer.
Mal sehn, ob das mit dem Fächern klappt, morgen weiß ich das aber.

Diesmal danke für die Idee!

LG
InesH

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tiananmen 03.06.2017, 10:41
2. Dass ich das noch erleben durfte...

Dass ich das noch erleben durfte, ein Wagner-Rezept, das (fast) ohne Spinnereien daherkommt und das zu allem Überfluss auch noch brauchbar aussieht. Und ohne den dämlichen Küchenklang. Man merkt, es ist Pfingsten. Da kommt bekanntlich der heilige Geist über die Menschheit. Zumindest dieses Wochenende und bei Wagner scheint das so zu sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
palef 03.06.2017, 16:09
3. Hey Tiananmen...

...OHNE Spinnereien!!! Mit Pfingsten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schlaueralsschlau 03.06.2017, 17:01
4.

Die Therapie der letzte(n) Woche(n) scheint gehofen zu haben. Ich dachte zuerst dem Herrn Wagner wäre der Wein ausgegangen und der Praktikant musste ran: Ein für Wagner überraschend klar strukturierter Text ohne Dekadenz der Zutaten und die Wagnersche Überheblichkeit. Doch dann bemerkte ich den Wagner: Type 00. Hier in Deutschland ist das etwa Type 550. Auch das Meersalz ist wieder da. Ist sicher Geschmackssache, aber ich würde etwas weniger Salz nehmen. Ich hätte mich gefreut, wenn noch etwas mehr auf die Teigzubereitung eingegangen wäre, denn kein Teig gleicht dem anderen und auch die Mengenangaben können nur als Leitfaden gegen werden. Teig geht meiner Erfahrung mehr nach Gefühl. Sehr schln, dass die Überheblichkeit sich diesmal nur aufden Hartweizengrie beschränkt. Ich denke, dass ich dass Rezept mal nachbacken werde und bin gespannt, ob nicht zu viel Fett oder Wasser enthalten sind. Wie ist das denn jetzt eigentlich mit dem Wein Herr Wagner? Erholsame Feiertage (hoffe wir müssen nicht bis Weihnachten auf das nächste "normale" Rezept warten) und weiter so

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hegri 03.06.2017, 19:03
5. Tolle Ideen

Völlig bescheuerte Namen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hegri 04.06.2017, 02:58
6. Und übrigens

....vor das Pull-Brot (Oh Mann, dieser Zeitgeist-Schwachsinn!) hat der Herrgott das schlichte Sauerteigbrot gesetzt. Das ist so Oldschool, dass es schon wieder trendig ist (um es Denglish auszudrücken). Aber zugegeben: Besser die Leute backen selbst - von mir aus auch pull-, stretch- oder squeeze-Brot - statt sich irgendwelchen Industrieback anzutun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lhagel 04.06.2017, 11:27
7. Zubereitungszeiten

Es ist ja schön, wenn Herr Wagner koch- und backtechnisch so fit ist, das Brot in 55 Minuten herzustellen (wenn man mal die Backzeit außen vor lässt!). Wie es aussieht, knetet er den Teig zudem noch von Hand.
Wer sich traut, das Gericht inklusive der Vorbereitung in 55 Minuten herzustellen, der komme bitte zu mir und wir würden zusammen feststellen, dass das unmöglich ist.
Ich frage mich, warum man, wenn man schon Zeitangaben macht, nicht realistische Zeiten angibt. Extrem ist das z.B. beim "Feinschmecker". Ich bin seit Urzeiten Abonnent und ich habe mich schon mal vor Jahren über die unsinnigen Zeitangaben mokiert. Ich habe eine Antwort in der Form bekommen, dass ich wohl nicht zu dem Durchschnittshobbykoch gehören würde, wenn ich das in den angegebenen Zeiten nicht schaffen würde.;-)
Es erinnert mich immer an Biolek und seine Kochtalksendung. Da standen dann immer 23 Schüsselchen auf dem Tisch und als er die Schüsselchen mit Zutaten in den Topf oder in die Pfanne geschmissen hat, sagte er zu seinem Gesprächspartner, wie einfach und schnell das Gericht doch zuzubereiten sei.;-) Wenn man 7 Heinzelmännchen im Haus hat, ist das natürlich kein Problem.;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schlaueralsschlau 04.06.2017, 13:04
8.

Zitat von hegri
....vor das Pull-Brot (Oh Mann, dieser Zeitgeist-Schwachsinn!) hat der Herrgott das schlichte Sauerteigbrot gesetzt. Das ist so Oldschool, dass es schon wieder trendig ist (um es Denglish auszudrücken). Aber zugegeben: Besser die Leute backen selbst - von mir aus auch pull-, stretch- oder squeeze-Brot - statt sich irgendwelchen Industrieback anzutun.
Ich finde Sauerteig komplizierter als Hefeteig. In meinem Kühlschrank liegt schon seit einiger Zeit ein "Ansatz" und ich habe mich immer noch nicht getraut daraus Brot zu backen. Bei den Namen haben Sie Recht, Pull, Pin oder sonst was müssen nicht sein. Genauso wenig ergibt der Titel des Artikels einen Sinn: Pizzablumen. Das Rezept sieht nicht nach Blumen aus und hat, auch wenn Wagner hier "Pizzamehl" verwendet, nichts mit Pizza am Hut. Wahrscheinlich ist das hier das erste Rezept mit Zucker im Teig und drei!!! Löffeln Salz.Mit dem Salzgehalt stammt das Rezept sicherlich aus einem All- You- Can- Eat- Schuppen um eine ordentliche Nachfrage nach Getränken zu erhalten. Dazu passt dann seine Weinempfehlung. Wer mit mir grillt, sollte nicht mit einem Wein im Wert von 18,30€ plus Versandkosten ankommen, sondern stattdessen lieber zwei Kästen Bier mitbringen! Mit dem Typen grillt man einmal und danach nie wieder!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
panzerknacker 51 04.06.2017, 13:11
9. Sie sagen es!

Zitat von Tiananmen
Dass ich das noch erleben durfte, ein Wagner-Rezept, das (fast) ohne Spinnereien daherkommt und das zu allem Überfluss auch noch brauchbar aussieht. Und ohne den dämlichen Küchenklang. Man merkt, es ist Pfingsten. Da kommt bekanntlich der heilige Geist über die Menschheit. Zumindest dieses Wochenende und bei Wagner scheint das so zu sein.
Ansonsten ist man von Herrn Wagner ja nur abgehobene Rezepte nach dieser Art gewöhnt: "Panierte Seelachsschnitten an einer Komposition aus Erdäpfeln und Gurken" - mit anderen Worten: Fischstäbchen mit Kartoffelsalat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2