Forum: Stil
Schokolade und Wein: Schöner Tafeln
imago/Westend61

Schokolade und Wein ergeben zusammen ein Fest für die Geschmacksnerven. Aber damit das sensorische Experiment gelingt, müssen die richtigen Produkte zusammenfinden.

Seite 1 von 2
ctwalt 22.06.2017, 16:26
1. Aber bitte

NUR Ostseesalz benutzen :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nolabel 22.06.2017, 17:12
2. Interessant,

wieder was gelernt. Ich hatte bisher nur dunkle Schokolade mit rotem Côte du Rhône entdeckt. Schoko-Favorit ist Hachez Maracaibo classic 55 Prozent Kakao.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
isegrim der erste 22.06.2017, 19:35
3. Nicht schlecht, aber

wer so von Schokolade und Wein schwärmt wie der Autor dieses Artikels, der hat Äppelwoi mit Handkäs noch nicht probiert. Dagegen ist das Beschriebene zweitklassig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
timo0105 22.06.2017, 20:01
4. keine Ahnung

Zitat von nolabel
wieder was gelernt. Ich hatte bisher nur dunkle Schokolade mit rotem Côte du Rhône entdeckt. Schoko-Favorit ist Hachez Maracaibo classic 55 Prozent Kakao.
Das kann nur jemand sagen, der noch nie Kartoffelchips mit Dosenbier probiert hat.
SCNR

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Immanuel K. 22.06.2017, 21:01
5. Nicht wirklich neu...

...diese Kombination, das haben wir schon vor acht Jahren hier zelebriert: mit einem Weinhändler und einer Schokoladenmacherin...
Dazu gabs noch Filmtheater und Chansons... : http://www.tangorevue.de/programm/wein_schokolade/wein_schokolade_kurz.htm

Beitrag melden Antworten / Zitieren
upalatus 22.06.2017, 22:01
6.

Das richtige Weinglas, mit Hochwertwein, die richtige Hochwertschoki auf dem bone china Tellerchen, oder doch lieber hochwertiges Silbertablett mit Kneifzänglein. Vollster Genuss nur mit Hochwertgesamtambiente, designtem Licht und cool jazz (oder doch Milhaud??) im background. Schade, aber ich war schon immer ein Aussenseiter und übe Verzicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zerr-spiegel 22.06.2017, 23:04
7. Und vor nicht mal 20 Jahren ...

... waren es Whisky und Zigarren. Rotwein und Schokolade sind auch schon über 10 Jahre alt und meiner Ansicht nach genauso ein Fehltritt wie Austern mit Chablis (in der Bretagne trinkt man dazu Gros Plant, ein knackig-trocker Weißwein für etwa 4 [vier!] Euro/Flasche oder Bier weiter im Norden, wo keine Reben mehr wachsen) und Kaviar mit Champagner (Russen nehmen Weißbrot, dick Butter drauf und noch dicker Kaviar, mindestens 1 cm; dazu dann Wodka).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dogbert 23.06.2017, 10:14
8. Warum so elitär ??

Wer sich im wesentlichen von seinen Geschmacksnerven leiten lässt und nicht nur davon das er am nächsten Tag den Kollegen im Büro etwas angeblich exotisches vorschwärmen kann, der wird auch mit durchschnittlichen Rot- und Weissweinen und Standardschokolade ein schönes Erlebnis haben. Überhaupt sollte es keine Tabus beim Probieren geben, jeder Wein geht z.B. mit jedem Käse, so es einem schmeckt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
parisien 23.06.2017, 12:29
9. Genau

Zitat von timo0105
Das kann nur jemand sagen, der noch nie Kartoffelchips mit Dosenbier probiert hat. SCNR
That 's the spirit !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2