Forum: Stil
Silvaner aus Franken: Großes Gewächs, kleiner Preis
Getty Images

Während in vielen deutschen Anbaugebieten die Preise im oberen Segment angezogen haben, gibt es in Franken tolle Qualität für überschaubares Geld.

Seite 1 von 4
b.toennies 10.03.2019, 10:58
1. Unverständlich warum der beste Hinweis fehlt...

Würzburger Juiusspital ist schon mal sehr gut... die Krönung wäre jetzt aber Würzburger Bürgerspital Silvaner - Lage Stein oder Stein Harfe -
2018 - wird ein Jahrhundertwein...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jo.S 10.03.2019, 11:11
2. Sehr erfreuliche Entwicklung

Vor ein paar Jahren bin ich auf Frankenwein gestoßen und war von der Qualität überrascht. Dann - ich glaube, es war 2015 - gab es den Frankenwein nur noch mit Schraubverschluss. Seit dem habe ich keinen mehr gekauft. Inzwischen ist mein Ärger verraucht: Für 2,36 Euro kaufe ich ab und an eine Flasche, wenn ich Wein zum kochen brauche. Zum Feiern kaufe ich dagegen Wein, der traditionell gekeltert wird.
Mit guten Freunden anzustoßen, dass ist ein feierlicher Moment. Falls ich alleine einen Schluck Alkohol trinken möchte, dann entscheide ich mich lieber für ein Bier. Das kann auch lecker sein. Und - wer weiß, vielleicht gibt es ja in 5 oder 10 Jahren - wieder den einen oder anderen Winzer, der die gute alte Tradition wiederentdeckt. Dann werde ich hoffentlich eine der Ersten sein, die zum Frankenwein zurückkehrt. Ja und ich freue mich natürlich diebisch, dass ich nicht die Einzige bin, der dem Frankenwein den Rücken gekehrt hat. Nur gemeinsam sind wir stark!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bertlinx 10.03.2019, 11:52
3. Die Bio-Weine sind in Franken kaum teurer, als die gespritzten Weine,

das liegt daran ,dass die Winzer langjährige Stammkunden haben und die Mehraufwendungen nicht weitergeben können. Besonderer Tipp: Hench in Bürgstadt.
Um den Staatlichen Hofkeller Würzburg sollte man übrigens einen Bogen machen, die spritzen hier ihre Lagen noch mit dem Hubschrauber - leider ist das immer noch erlaubt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sibylle1969 10.03.2019, 12:17
4. @2 jo.s

Es ist Quatsch, die Qualität eines Weins anhand des Verschlusses zu beurteilen. Schraubverschluss = Schlecht, Korken = Gut, das gilt schon lange nicht mehr. Ich trinke zwar gerne mal einen Frankenwein im Restaurant, aber ich kaufe nie Frankenwein in der Flasche (sorry, liebe Traditionalisten), denn die Boxbeutelflasche ist von der Handhabung einfach zu unpraktisch: passt nicht in den Weinkühler und nimmt zu viel Platz im Kühlschrank ein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
taglöhner 10.03.2019, 12:38
5. 2,36 € durchschnittlich pro Flasche

Der Biertrinker leistet sich einen Wein. Und bleibt danach lieber beim Bier. Logisch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
matthiasfm 10.03.2019, 13:07
6. Voll die Ahnung ...

Der Artikel hebt leider viel zu sehr in Richtung Preis ab, anstatt die Gründe des Revivals des Frankenweins herauszustellen. Dass sich dann noch die Experten auf den Plan gerufen fühlen, spricht für sich. Schrauber ist übrigens prima, der Boxbeutel Kulturgut. Und dass man mit dem Heli (umweltverträglichen) Pflanzenschutz betreibt, liegt an den extremen Steillagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ambulans 10.03.2019, 18:37
7. >matthiasfm (#6, oben),

Zitat von matthiasfm
Der Artikel hebt leider viel zu sehr in Richtung Preis ab, anstatt die Gründe des Revivals des Frankenweins herauszustellen. Dass sich dann noch die Experten auf den Plan gerufen fühlen, spricht für sich. Schrauber ist übrigens prima, der Boxbeutel Kulturgut. Und dass man mit dem Heli (umweltverträglichen) Pflanzenschutz betreibt, liegt an den extremen Steillagen.
richtig - als ob der preis das allein seligmachende kriterium wäre; und, wer z.b. nicht die beiden spitäler, den hofkeller und seine lagen, castell, usw. aufführt, dabei aber wirschings silvaner - große gewächse mit teilweise über 14 % vol. "feiert", hat von wein (und damit von wein aus franken) keine ahnung. schrauber hin oder her ist eine reine geschmacksfrage (eben für weine, die auch bald getrunken werden), bei haltbareren mag ich schon (wieder: geschmacksfrage) durchaus den tradionellen "plopp", bocksbeutel ist halt einfach kult. und, wer sich für böden/lagen, rebsorten, arbeit im weinberg, weinbereitung, lagerung, bezug, usw. interessiert, sollte eben einfach mal am richtigen ort nachfragen, z.b. bei frankenwein ev., der gebietsweinwerbung - da sitzen nämlich die experten ... dr. ambulans (alle kassen)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuechenchef 11.03.2019, 16:23
8.

Silvaner Damaszener Stahl vom Winzerhof Stahl bspw ist auch trinkbar. Daß Franken allgemein aber mit seinem Ruf zu kämpfen hat, ist nicht gänzlich unberechtigt...die "Leistungsdichte" ist doch deutlich geringer als in anderen Anbaugebieten. Vorsichtig ausgedrückt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ambulans 11.03.2019, 17:10
9. >kuechenchef (#8, oben),

Zitat von kuechenchef
Silvaner Damaszener Stahl vom Winzerhof Stahl bspw ist auch trinkbar. Daß Franken allgemein aber mit seinem Ruf zu kämpfen hat, ist nicht gänzlich unberechtigt...die "Leistungsdichte" ist doch deutlich geringer als in anderen Anbaugebieten. Vorsichtig ausgedrückt.
"leistungsdichte(sic) ... geringer als in anderen anbaugebieten"(?) - das ist aber doch schon ein wenig unzutreffend, ums mal kurz auszudrücken. das anbaugebiet erstreckt sich über mehr als 100 km und verschiedenste bodenformationen ("terroirs") mit jeweils eigenständigen profilen; ich nenne jetzt einfach einmal, von west nach ost (gegen den stromverlauf des mains): "main-viereck" - vor allem buntsandstein- und ähnliche formationen, daher ein volles spektrum von weiß- wie rotweinen, etwa die berühmten spätburgunder vom wgt. fürst. dann, westwärts folgend das geologisch völlig anders konfigurierte "main-dreieck" mit würzburg an der südlichen spitze, heimat von exzellenten weißweinen zwischen (fränkisch-)trocken bis edel-/restsüß, etwa die berühmten lagen oberhalb von würzburg (leisten/stein; etc.). deshalb: einfach mal vor ort nachschauen und probieren ... dr. ambulans (alle kassen)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4