Forum: Stil
Stilikonen aus Serien: Kleider machen Helden
DPA / Frank Ockenfels / AMC / Sony Pictures Television Inc.

Was wäre Walter White ohne seinen Hut, Hannibal ohne seine Anzüge, Daenerys Targaryaen ohne ihre Zöpfe und Kirk ohne seinen Pyjama? Wie Kleider Serienikonen schaffen, die dann in unser Unterbewusstsein kriechen, erklärt Benjamin Maack.

Seite 1 von 4
Thorongil 15.09.2015, 16:20
1. Bildunterschrift Bild von Capt. Kirk

"Weil das Uniformsystem so detailverliebt, logisch und ausgeklügelt war, trug es maßgeblich zum Look und zum Erfolg der Serie bei."

Ein Trekker möchte anmerken, dass das Bild Cpt. James T. Kirk in seiner speziellen grünlichen Uniform zeigt, die eben gerade _nicht_ in das detailverliebte, logisch und ausgeklügelte Schema passt.

Seine "normale" Uniform wäre goldfarben mit Captainsabzeichen auf den Ärmeln.
In einigen Folgen trug er aber diesen grünlichen Fummel, den nur er hatte - ihm fehlen an den Ärmeln die Rangabzeichen.
War wahrscheinlich William Shatners Ego zu verdanken...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SeasickSteve 15.09.2015, 16:40
2. Nur ein Detail ...

... aber der Name lautet wohl "Bonnie Raitt" ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
catler 15.09.2015, 17:47
3. Ich vermisse

Dittsche und seinen Bademantel

Beitrag melden Antworten / Zitieren
benske 15.09.2015, 17:52
4. Einer fehlt!

Wohl keine andere Serienfigur war so mit seinen Anzügen verwachsen wie Barney Stinson aus HIMYM..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
guidosschneider 15.09.2015, 17:57
5. Das weiss doch jeder!

nicht grün, sondern gelb sind die Uniformen der Befehlshabenden. Tsss ... hat der Schreiberling und Nicht-Trekki aus einem Foto falsche Schlüsse gezogen ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
seb.mazur@googlemail.com 15.09.2015, 18:01
6. soviele

serien, die ich nie gesehen habe und trotzdem laufe ich nicht wie ein müllsack rum, sagt wenigstens meine frau ...
ich wollte als junger mann immer die lila Kapitänsjacke von Picard haben, die war so cool!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
etienne_manet 15.09.2015, 19:31
7. tactleneck

Habt Ihr nicht Archer vergessen?! Immerhin Erfinder des taktischen Rollkragenpullovers...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andreas-Schindler 15.09.2015, 19:41
8. Die Farben bei Star Trek

Die Farben bei den Uniformen bei Star Trek kommt von den Farben der Uniformen bei den Besatzungen der Flugzeugträgern. Dort haben die Farben auch ihre Bedeutungen. Aber wahrscheinlich Denkt der Autor das die dort auch mit Schlafanzügen über das Flugdeck laufen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Karbonator 15.09.2015, 20:00
9.

Zitat von
Wenn Figur und Kostüm eins werden - sehen Sie hier die prägendsten Looks des Serienfernsehens!
Und dann eine Serie zeigen ("Unbreakable Kimmy Schmidt"), die erst dieses Jahr angelaufen ist und ganz bestimmt (noch) nichts und niemanden geprägt hat?
Oder generische Anzug-Looks (Twin Peaks, Suits)?
Oder Nashville, das bei uns hier von Fox vermutlich von ca. 56 Leuten angeschaut wird?

Ich suche verzweifelt nach einem tiefergehenden Sinn dieses Artikels...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4