Forum: Stil
Tea Dance House in Palm Springs: Auf der Sonnenseite
TopTenRealEstate/ The Agency

In den Fünfzigern entspannte halb Hollywood in Palm Springs. Aktuell steht dort ein Mid-Century-Traum zum Verkauf. Für zwei Millionen Dollar gibt es das Haus und das Klavier einer Unterhaltungslegende.

Seite 1 von 2
gammoncrack 17.12.2018, 16:21
1. Schönes Teil.

Ich versuche es mal mit 6,7,21,30,33,49, SZ 7

Beitrag melden Antworten / Zitieren
papier777 17.12.2018, 17:36
2. Palm Springs

Im Winter ist es toll dort zu wohnen und im Sommer geht man eben dann wieder Richtung LA...
Es ist wirkich eine schoene und weite Gegend und die Natur an vielen Orten noch nicht bebaut.
Es ist wirklich zu empfehen. Die Fahren auf der Autobahn gibt einem noch diesen wunderschoenen Einblick der Weite und Unberuehrtheit dieser schoenen Ecke Und Unterhaltung ist auch viel geboten in Palm Springs selber. Ausserhalb dann die Dattelfarmen und die Hot Springs... Nur zu empfehlen. Wer sich das da leisten kann, nichts wie hin......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stefangimbel 17.12.2018, 18:34
3. Schnäppchen

Nicht das ich das Geld im Sparschwein hätte, aber im Vergleich zu den Hässlichkeiten die rund um München für 1,6 Mio angeboten werden erscheint dieses Haus, welches es sogar auf Siegel Online geschafft hat, geradezu günstig. Von den paradiesischen Vorteilen des amerikanischen Steuersystems ganz abgesehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kalim.karemi 17.12.2018, 19:03
4. Schnäppchen

Jedenfalls im Vergleich zu dem, was 'findige' Investoren meinen, an hässlichem Neubauschrott inzwischen in Deutschland aufrufen zu müssen und sich bedauernswürdige Familien bis aus Grab Verschulden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
k70-ingo 17.12.2018, 19:23
5.

Zitat von kalim.karemi
Jedenfalls im Vergleich zu dem, was 'findige' Investoren meinen, an hässlichem Neubauschrott inzwischen in Deutschland aufrufen zu müssen und sich bedauernswürdige Familien bis aus Grab Verschulden.
Wobei zu sagen ist, daß die Bauqualität hierzulande eine andere ist, allein aus klimatischen Gründen.
Das hier gezeigte Haus ist in einer hier undenkbaren und für ein Wohnhaus nicht machbaren Weise simpel aufgebaut - Betonplatten und -träger, fertig.

Für Architekturkenner ist es wertlos, weil von der ursprünglichen fest verbauten Einrichtung in Bädern und Küche nichts mehr vorhanden ist.
Da gibt es besser und vollständiger erhaltene Objekte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Papazaca 17.12.2018, 19:52
6. Schönes Haus, schöne Gegend ...

Aber die Inneneinrichtung ist, na ja ... . Schade, das man nicht die Frontseite sieht. Gute, leichte Architektur. Aber die Möbel sind eher ein Fall für den Sperrm... Gut, seien wir höflich! Wahrscheinlich ist das Haus für den heutigen Geldadel zu klein und für "Normalos" zu teuer. Aber es macht einen sympathischen Eindruck, Aber bis auf das hellblaue Badezimmer würde ich alles rauswerfen bzw, verkaufen, inklusive der Bilder. Aber Palm Springs? Dann lieber das wilde Afrika, schieben wir die Rentneridylle auf später.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jhea 18.12.2018, 09:10
7.

Zitat von papier777
Im Winter ist es toll dort zu wohnen und im Sommer geht man eben dann wieder Richtung LA... Es ist wirkich eine schoene und weite Gegend und die Natur an vielen Orten noch nicht bebaut. Es ist wirklich zu empfehen. Die Fahren auf der Autobahn gibt einem noch diesen wunderschoenen Einblick der Weite und Unberuehrtheit dieser schoenen Ecke Und Unterhaltung ist auch viel geboten in Palm Springs selber. Ausserhalb dann die Dattelfarmen und die Hot Springs... Nur zu empfehlen. Wer sich das da leisten kann, nichts wie hin......
Am schönsten an Palm Springs fand ich den Aerial Tramway.

Eine Seilbahn rauf auf den Berg Mt San Jacinto.
Das ist ein echter Augenöffner.
Nicht nur dass man 3000 m hinauf fährt, man fährt auch noch durch x Klimazonen.
Unten am Fuß ist es Wüstenklima und oben auf dem Berg hat man dann schönstes Rockymountain bzw. südliches Alaskaklima (während ich unten schwitzte war oben ein wenig fröstelich ;D )
Auch war auf einmal alles bewaldet und ich kam mir ein wenig vor wie in einem Disneyfilm weil auch überall viel, viel Wild herumlief.
in erster Linie Eichhörnchen die ich in meiner Belustigung zur Belustigung aller Amerikaner da oben immer schön Oachkatzerlschwoaf nannte.

Besonders schönw ar natürlich auch, dass die Seilbahnkabine sich beim Hochfahren auch noch schön 2 3 mal um je 360 grad dreht und man so mehrmals einen Ausblick auf sowohl die Berg als auch die Talseite bekommt.

Sehr empfehlenswert :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dasfred 18.12.2018, 11:22
8. Zu papazaca Nr.6

Was die Möbel angeht, wir mussten sie schon selbst ertragen und können uns heute leicht davon trennen, aber unsere nächste Generation, die oft komplett in Ikea aufgewachsen ist, sieht darin schon wieder das nächste Must-have. Was heute als Industrial oder schäbbi chic in den Designer Shops angeboten wird, haben wir längst schon einmal komplett entsorgt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DerBlicker 18.12.2018, 12:02
9. echt ein schönes Haus mit Pool

Zitat von stefangimbel
Nicht das ich das Geld im Sparschwein hätte, aber im Vergleich zu den Hässlichkeiten die rund um München für 1,6 Mio angeboten werden erscheint dieses Haus, welches es sogar auf Siegel Online geschafft hat, geradezu günstig. Von den paradiesischen Vorteilen des amerikanischen Steuersystems ganz abgesehen.
Mir gefällt das Haus auch. Es wurde offenbar auch modernisiert, wie man an Küche und Bad sieht. Für den Preis bekommt man in München derzeit nur ein größeres Reihenhaus mit kleinem Garten. Leider sagt mir der Wohnort Palm Springs nicht zu, in L.A. würde ich sofort nehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2