Forum: Stil
Vokuhila-Festival in Australien: Sie haben die Haare schön
AFP

Der Vokuhila steht für die Achtzigerjahre, doch im australischen Hinterland hält sich die Frisur wacker. Beim Mulletfest in der Kleinstadt Kurri Kurri wurden nun die prächtigsten Exemplare prämiert.

Seite 1 von 2
Hirn gefragt? 24.02.2018, 18:01
1. schaurig-schön

Das weckt Erinnerungen (zum Glück nicht persönliche...). Das erste Bild ist für mich der Inbegriff der Vokuhila-Frisur. Der gute Mann zieht es in Verbindung mit dem Oberlippenbart konsequent durch. Allerdings sind die an der Seite ausrasierten Frisuren für mich keine Vokuhilas. Ich kannte Punks in den 80ern, die so etwas getragen haben - hätte man deren Haarpracht Vokuhila genannt, wäre man bei denen unten durch gewesen... ;) Die klassische Vokuhila bedeutet für mich auch, dass es oben herum und überhaupt schaurig-schön gepflegt ist (Fön, Haarspray oder -lack).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dasfred 24.02.2018, 18:31
2. An mir ist der Trend damals vorüber gegangen

Im Nachhinein bin ich immer noch froh, dass ich es nie ertragen konnte, wenn die Haare an den Ohren oder im Nacken kitzelten. So gibt es von mir wenigstens keines dieser peinlichen Jugendfotos. Mir reichte es, mich mit Klamotten zu verunstalten. Und dann die stolzen Vokuhila Träger, die von hinten gern mal mit junges Fräulein angesprochen wurden. Nein, Vokuhila, extrabreite Schulter Polster und Ballonröcke waren Verirrungen, die bitte zu meinen Lebzeiten nicht mehr aufgewärmt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fräulein P. 24.02.2018, 18:35
3. Das Leben kann so schön sein!

Habe gerade meine ganze Wohnung geputzt, mir zur Belohnung ein Bier eingeschenkt und nun die Vokuhilafotos angesehen...

Manchmal ist das Leben einfach schön!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hirn gefragt? 24.02.2018, 19:31
4. Oh ja...

Zitat von dasfred
... Und dann die stolzen Vokuhila Träger, die von hinten gern mal mit junges Fräulein angesprochen wurden ...
Oft genug zwängten sich die Vokuhilaträger in den 80ern in überenge Jeans. Von hinten gesehen war das manchmal für mich als Hetero durchaus knackig und wohlproportioniert anzusehen - bis beim Umdrehen die Rotzbremse oder ein Dreitagebart zum Vorschein kamen. Dann wurde es mir doch etwas blümerant... :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sibylle1969 24.02.2018, 19:38
5.

Ein 31-jährige trägt dieselbe Frisur seit 1986? Dann ist er wohl schon mit dem Vokuhila auf die Welt gekommen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wanderer777 24.02.2018, 20:15
6. Entweder ganz oder gar nicht

Diese dämliche Männer-Proletenfrisur ist noch peinlicher, als Sandalen mit Socken. Vokuhila bedeutet eigentlich nur: ich HÄTTE sie gerne lang, aber traue mich nicht wirklich. Also Männer: WENN ihr die Haare lang tragen wollt (sofern ihr noch welche habt), dann lasst sie RICHTIG wachsen. Und bitte gepflegt - keine Zottelmatte mit Schafswoll-Naturlocken oder bratenfett-Strähnen. Lernt mal, wie man Haare richtig pflegt. Ach ja: und dann bitte OHNE Rotzbremse. Auch so eine männliche Marotte bei langen Haaren, um irgendwie noch zu beweisen, das man trotz langer Haare noch "männlich" ist. Traut euch endlich. Es gibt mehr Frisuren, als den männertypischen Klobürstenschnitt und die nach-vorne-klatsch-Klebefrisur. Emanzipiert euch endlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kc85 24.02.2018, 20:20
7. Optische Täuschung ...

Die "Dame" auf Bild 4 in der Mitte ist leider keine. Aber schon so manche scharfe "Braut" entpuppte sich beim Umdrehen als Vokuhila-Träger, wie man ja auch in ein paar Forenbeiträgen nachlesen kann. kc85

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gartenkram 24.02.2018, 20:42
8. Wui

Ist ja gruselig ... wenn ich in den 80ern schon was schauderhaft fand dann diese frisur. Ein glück, dass sie sich nicht langfristig durchgesetzt hat :) aber ulkig, dass sie in anderen ländern zum kulturgut gehört ... hurra, ausnahmsweise, in d wenihstens nur noch vereinzelt ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
adal_ 24.02.2018, 21:30
9. Nackenspoiler

Der Nackenspoiler (nur echt in Kombination mit gelber Pilotenbrille, orangefarbener Trump-Bräune und Goldkettchen) ist angeblich immer wieder mal der letzte Schrei :

Z.B. SPON 2001: Endlich zurück Vokuhila!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2