Forum: Wirtschaft
Air-Berlin-Pleite: Chinesischer Investor steigt ins Bieterrennen ein
DPA

Das Chaos bei Air Berlin und die versteckte Rebellion der Piloten scheinen Interessenten nicht abzuschrecken. Der chinesische Investor LinkGlobal will bis zum Ende der Bieterfrist am Freitag ein konkretes Angebot vorlegen.

markus.pfeiffer@gmx.com 13.09.2017, 12:35
1. Interessant

Damit könnte eine chinesisch-deutsche "Ryanair" auf deutschem Boden entstehen - allemal besser als ein Quasi-Monopol von Lufthansa und entsprechend hohe Preise!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
so-long 13.09.2017, 15:14
2. Schon wieder...

China. Ein weiterer Schritt von -parteivernetzten, anders geht es nicht- wohlhabenden Chinesen, ihr Geld außer Landes "in Sicherheit" zu bringen. Genauso wie sie den Londoner Gewerbeimmobilienmarkt durch Preisgebote, die kein vernünftiger "West"-Bieter zahlen würde, dominieren. Alles -etwas trickreich- auf Kredit, abgesegnet durch die Bank of England. Da würde es bei der Air Berlin sicher ähnlich laufen. Und die deutschen Politiker freuen sich dann noch. Hosianna!

Beitrag melden Antworten / Zitieren