Forum: Wirtschaft
Aurora Flight Sciences: Boeing übernimmt Flugtaxi-Entwickler
YouTube/ Aurora Flight Sciences

Der US-Luftfahrtkonzern Boeing setzt auf unbemannte Flugkörper. Er kauft die Firma Aurora Flight Sciences, die in Zukunft fliegende Taxis bauen will.

frenchie3 06.10.2017, 08:34
1. Dann hoffen wir mal das es bei Taxis bleibt

Gut daß da ein Computer fliegt. Heute ist schon das zweidimensionale Überqueren der Straße lebensgefährlich, einen pariser Taxifahrer hinter dem Steuer.... Mag gar nicht dran denken. Bin mal auf die Fahrpreise gespannt

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bessernachgedacht 06.10.2017, 08:37
2. Endlich die Lösung

Bei all den vestopften Strassen: ab in die Luft. Also noch mehr Individualverkehr, das bedeutet noch mehr Energieverbrauch. Und sehr schnell dann in den Ballungsgebieten vollen Luftraum mit ebensolchen Staus wie auf der Straße. Unfälle und Pannenbetrieb. Geniale Zukunft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frenchie3 06.10.2017, 08:55
3. @2 Wieso noch mehr Individualverkehr?

Man kann nur oben ODER unten sein, wer fliegt kann nicht unten einen Stau kreieren. Vermutlich wird sich so ein Gerät auch nicht jeder zulegen können, finanziell wie parkplatzmäßig. Was aber erschwerend dazu kommt: es sollen Taxis werden :-))

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vitalik 06.10.2017, 12:29
4.

Zitat von frenchie3
Man kann nur oben ODER unten sein, wer fliegt kann nicht unten einen Stau kreieren. Vermutlich wird sich so ein Gerät auch nicht jeder zulegen können, finanziell wie parkplatzmäßig. Was aber erschwerend dazu kommt: es sollen Taxis werden :-))
Nein, Stau kann man da nicht kreieren, aber ein Unfall ist dann immer ungleich schwerer, da kennt die Erdanziehungskraft kein Erbarmen. Die Frage ist doch, wenn man den Betrieb für Taxis erlaubt, warum sollte der Betrieb für Privatpersonen nicht erlaubt sein. Die Taxen haben keinen Sonderstatus (außer bei Parkplätzen).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schwerpunkt 06.10.2017, 12:47
5.

Zitat von vitalik
Nein, Stau kann man da nicht kreieren, aber ein Unfall ist dann immer ungleich schwerer, da kennt die Erdanziehungskraft kein Erbarmen. Die Frage ist doch, wenn man den Betrieb für Taxis erlaubt, warum sollte der Betrieb für Privatpersonen nicht erlaubt sein. Die Taxen haben keinen Sonderstatus (außer bei Parkplätzen).
So wie ich verstanden habe, soll das Flugobjekt in erster Linie ohne Fahrzeugführer fliegen, also selbständig.
Also quasi ein bemannbarer Roboter, dem man einen Zielort einsagt und der dann selbständig zum Ziel fliegt (und ggf. unbemannt wieder zurück zum Ausgangsort).
Insofern nichts was man sich für ein Individualfahrzeug vorstellt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frenchie3 06.10.2017, 13:56
6. @4 Warum nicht für Privatpersonen erlauben?

Oder anders rum: warum soll man es für Privatpersonen erlauben? Muß doch nicht jeder haben. Aber wie schon geschrieben, das sollen ohnehin Autopiloten werden. Also, nicht daß da ein Pilot ein Auto fährt :-))

Beitrag melden Antworten / Zitieren