Forum: Wirtschaft
Börsenabsturz: Nordkorea-Krise kostet Anleger eine Billion Dollar
DPA

Der Nordkorea-Konflikt spitzt sich zu - und die Börsen sacken ab. Der Dax fällt unter 12.000 Punkte.

Seite 1 von 8
Bueckstueck 11.08.2017, 12:48
1. Halleluja!

Es ist das erste mal, dass ich nicht von "vernichtetem" Geld im Zusammenhang mit Kursverlusten bei SPON lese. Eine enorme Verbesserung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muellerthomas 11.08.2017, 12:48
2.

Der DAX fällt heute um 0,3% und liegt damit gerade einmal 7% unter dem Allzeithoch. Der S&P-500 notiert sogar nur 1,7% unter seinem Allzeithoch. Wo sacken die Börsen also ab?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thorsten35037 11.08.2017, 12:52
3.

Das ist ja entsetzlich!
Da muss dringend ein Regime-Change her, damit die Anleger wieder gut schlafen können.
Die Kriegskosten tragen dann nach bewährtem Muster die Steuerzahler.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
exil-berliner 11.08.2017, 12:54
4. Verlieren und gewinnen ist auch in Zeiten von minus Kursen..

Verlieren und gewinnen ist auch in Zeiten von minus Kursen eine relative Frage.
Geht man "short" und setzt auf fallende Kurse steigt trotzdem der Gewinn.
Immer aufpassen, politische Börsen haben keine Stelzenbeine (kurze Füße)
und wenn Kim & Donald sich wieder lieb haben, werden die Kurse wieder ruckartig anziehen (steigen).
Schönes Wochenende!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
micromiller 11.08.2017, 12:54
5. Kostet eine oder mehrere Wochen

Luft anhalten und dann geht es wider los .. steil nach oben... die von den EZB und Federal Reserve gezündeten Treibsätze ... Geld ohne Ende .. für Null..... verursachen den Dauerschub in den Himmel.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marthaimschnee 11.08.2017, 13:00
6. stimmt doch gar nicht

Erstens existiert dieses Geld gar nicht, denn es handelt sich nur um spekulative Werte. Und zweitens, selbst wenn es existieren würde, wäre das Geld nicht weg, sondern es hätte lediglich jemand anders.
Das aus beiden Punkten resultierende Problem ist, daß der Erwerb von Aktien vielfach mit Schulden finanziert wurden. Der virtuelle Wert ist nun weg, die Schulden sind aber real noch da!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
echoanswer 11.08.2017, 13:04
7. Schwachsinn

Worauf beziehen sich die Börsianer mit ihrer neurotischen Panik? Auf die Weltmacht Nordkorea, die die USA, Japan und China mit 4 Raketen in die Knie zwing? Die Schwachköpfe an der Börse sollen Urlaub machen. Das können sie am besten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
caty24 11.08.2017, 13:05
8. Umgerechnet in Benze

1 guter Benz kostet 100 Tausend für Million gibts 10 davon
bei 1000 Millionen,10 Tausend Benze
Bei 1 Billion gibst 10 Millionen Benze ,bei 50% Rabat 20 Milionen nagelneue Benze.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dabu44 11.08.2017, 13:09
9.

So ist das halt....wenn eine Krise da ist dann fallen auch mal die Kurse und man verliert Geld.
Damit muss ein Anleger leben.
Wenn ich mir den DAX anschaue kann ich keine großartigen Verluste sehen. Es hält sich noch alles im Rahmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8