Forum: Wirtschaft
Börsenwert: Chinesischer IT-Riese überholt Facebook
Getty Images for Sportel

Der chinesische Internet-Konzern Tencent ist an der Börse erstmals wertvoller als sein US-Konkurrent Facebook. Der Aufstieg des Unternehmens aus Peking zeigt, wie sich der Wettbewerb im IT-Sektor verschärft.

Seite 1 von 2
kategorien 21.11.2017, 12:41
1. Tencent Gaming

Nicht vergessen. Tencent Gaming ist das größte Game-Unternehmen der Welt, Eigentümer von Riot Games (League of Legends) und Supercell (Clash of Clans). Tencent dominiert nicht nur "Südostasien", sondern den Westen. Auch wenn viele das nicht einmal wissen. Übrigens hält Tencent auch Beteiligungen an Berliner Unternehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ichbines2 21.11.2017, 13:05
2. Tencent, Geely, Baidu und Alibaba

sind die chinesischen Superstars, die erst noch explodieren werden, wenn sie erstmal auf dem Europäischen und Nord- und Südamerikanischen Markt ankommen......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Phenar 21.11.2017, 13:07
3. OH - Der SPIEGEL ist auch mal aufgewacht

Da bringt der Spiegel in der letzten Printausgabe als Titelstory über China: xing lái - Heißt: Aufwachen. Stellt dabei im Schlusskapitel - fast wie ein Trostpflaster wirkend - fest, dass China der US-Filmindustrie noch nicht das Wasser reichen kann. Dabei übersieht der SPIEGEL völlig, dass Unterhaltungsmedien längst nicht mehr allein durch Filme dominiert werden. Sowohl nach Umsatz als auch nach Nutzungsdauer der Medien steht die interaktive Unterhaltungsindustrie, sprich die Videospieleindustrie, dem keinesfalls mehr nach. Und in dieser Unterhaltungsindustriesparte hat der chinesische Publisher Tencent auch Sony, Activision/Blizzard, Microsoft, EA etc. längst überholt. Einfach nur peinlich für die SPIEGEL Redaktion. Warum fragen sie nicht Christian Stöcker im eigenen Haus, wenn sie selbst schon keine Ahnung haben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kopfball123 21.11.2017, 13:46
4. China hat 1,3mrd potentielle Nutzer

... die von Wettbewerbern abgeschottet werden so dass Tencent nicht mit Facebook & co konkurrieren muss. Das ist natürlich ein sehr großer und unfairer Vorteil.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
forumgehts? 21.11.2017, 13:55
5. China

WEISS, dass es in kürzester Zeit die einzige Supermacht auf Erden sein wird. Nur WK3, mit ABC-Waffen geführt kann das verhindern. Aber damit hätte sich die Menschheit dann auch selbst ausgelöscht. Der Rest der Menschheit kann dann nur hoffen, dass er von China nicht als feindlich oder als unnütze Fresser gesehen wird. Wer die 5000jährige Geschichte Chinas kennt, der weiss nämlich, wie dieses Reich mit solchen Leuten umsprang. Und warum sollte sich dies geändert haben - siehe Ressourcenschwund..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oskar ist der Beste 21.11.2017, 13:56
6. IT Sektor?

weder Facebook noch diese chinesische Unternehmung kann zum Kern des It Sektors zählen, da geht es eher um Colobaration und Entertainment...(die natürlich mit entsprechenden IT Technologien z.T. erst möglich werden.) Und was sagt ein Börsenwert bitte über die Wettbewerbsituation aus insb. bei zwei Unternehmen, die überhaupt keine Wettbewerber sind?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Onkel Drops 21.11.2017, 13:57
7. alibaba ist mir nicht unbekannt...

ersetzt es oftmals grade bei Hardware den westlichen Markt. da entdeckt man Waren ein halbes Jahr vor dem EU Markt und das zu besseren Preisen! etliche Tablet wurden von mir schon dort bestellt. Service war erstaunlich gut, das gleiche Gerät war später in der EU verfügbar ( keine Extras wie Tasche, Folien und SD card gratis bei doppeltem Preis!). man verkauft die original gratis Sachen nochmal für extra Kohle! tja mir solls recht sein. brauch man die US IT? wie man sieht, nicht wirklich...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
duke_van_hudde 21.11.2017, 14:57
8. Peinlicher Artikel der einen sehr wichtigen Mitspieler ausblendet

Manchmal weis man nicht ob man lachen oder wienen soll bei so einen Artikel.

Grossaktionär bei Tencent (ca 35 %) ist die Firma Naspers. Dieser Konzern stammt aus Südafrika und ist eine absolute Drehscheibe in diesen Bereich. Das dieser Name nicht mal erwähnt wird ist echt ein Zeichen wie so ein Artikel runtergeschrieben wird.

Den diese Firma hält auch ein nettes Paket an der Mail.Ru Group und diese Gruppe hält wieder ein schönes Paket an Facebook.

Das heisst Naspers hält an beiden Firmen Anteile und ich bezweifel stark das es dadurch keine Absprachen gibt. Den Juri Milner kann sehr sehr gut mit Herrn Zuckerberg und Milner kann auch sehr gut mit den Chefs von Naspers und die halten wie gesagt 35 % von Tencent und das Paket an Mail.Ru Group.

Für mich ist der eigentlich Gigant daher Naspers bei den in diesen Bereich fast alle Fäden zusammenführen und es zeigt sehr gut was man mit schlauen Investitionen so alles erreichen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
forumgehts? 21.11.2017, 15:33
9. Möglich:

Zitat von duke_van_hudde
Manchmal weis man nicht ob man lachen oder wienen soll bei so einen Artikel. Grossaktionär bei Tencent (ca 35 %) ist die Firma Naspers. Dieser Konzern stammt aus Südafrika und ist eine absolute Drehscheibe in diesen Bereich. Das dieser Name nicht mal erwähnt wird ist echt ein Zeichen wie so ein Artikel runtergeschrieben wird. Den diese Firma hält auch ein nettes Paket an der Mail.Ru Group und diese Gruppe hält wieder ein schönes Paket an Facebook. Das heisst Naspers hält an beiden Firmen Anteile und ich bezweifel stark das es dadurch keine Absprachen gibt. Den Juri Milner kann sehr sehr gut mit Herrn Zuckerberg und Milner kann auch sehr gut mit den Chefs von Naspers und die halten wie gesagt 35 % von Tencent und das Paket an Mail.Ru Group. Für mich ist der eigentlich Gigant daher Naspers bei den in diesen Bereich fast alle Fäden zusammenführen und es zeigt sehr gut was man mit schlauen Investitionen so alles erreichen kann.
Südafrika = China? Ein Geschäftsmann, der schon jahrzehntelang mit/in afrikanischen Ländern arbeitet, sagte mir kürzlich: Wer in ein paar Jahren mit Schwarzafrika Geschäfte machen will, muss zur Zentrale nach Peking reisen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2