Forum: Wirtschaft
Britische Wirtschaft vor dem Brexit: Ausstieg in den Abstieg
REUTERS

Kurz vor der Brexit-Abstimmung im Parlament wächst in der britischen Wirtschaft die Nervosität. Fast täglich kommen neue Hiobsbotschaften aus den Unternehmen - und die Vorbereitungen der Regierung geben kaum Anlass zur Hoffnung.

Seite 1 von 27
feld01 10.01.2019, 19:18
1. Project Fear 2.0

Genauso viele Firmeneigentümer sagen, das ein sauberer Brexit auf WTO Basis von Vorteil wäre. Hier sollte man also bei beiden Seiten sehr vorsichtig sein, was politisch, und was ökonomisch motiviert ist. Den Briten wurde ja auch bei der Euro-Verweigerung mit dem Schnelltot gedroht...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GlobalerOptimist 10.01.2019, 19:19
2. Wasserstandsmeldungen aus GB

das ist nur ein Schreckgespenst. Es funktioniert mit Norwegen und der Schweiz, auch mit GB wird ein Weg gefunden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mick richards 10.01.2019, 19:22
3.

Von den Brexit-schreihälsen, die in england den Brexit lauthals propagiert haben, ist nicht mehr zu hören.
Sie sind abgetaucht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jujo 10.01.2019, 19:24
4. ...

Ich verstehe, die Parlamentarier sind gegen einen harten Brexit. Sie sind aber auch gegen das verhandelte Abkommen.
Könnte mir Mal bitte jemand sagen wofür (!) die Parlamentarier sind? Darüber habe ich noch nirgendwo gelesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Flari 10.01.2019, 19:32
5.

Zitat von GlobalerOptimist
Wasserstandsmeldungen aus GB --- das ist nur ein Schreckgespenst. Es funktioniert mit Norwegen und der Schweiz, auch mit GB wird ein Weg gefunden.
Das mit dem Wasserstand ist ein guter Vergleich.
Immer wieder werden ganze Dörfer, Städte und Landstriche meterhoch überflutet, aber am Ende fliesst das Wasser dann doch wieder ab.
Also bloss Ruhe bewahren.
Und die eingetreteten (Sach-) Schäden lassen sich auch überwiegend wieder beseitigen, bereits nach z.B. 10 Jahren ist für Aussenstehende davon oft nichts mehr zu sehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dirkcoe 10.01.2019, 19:32
6. Verantwortungslose Politiker

Nach meinem bisherigen Verständnis haben Politiker - egal welcher Partei das Wohl der Bevölkerung im Auge und versuchen anstehende Probleme zu lösen. Nach dem, was sich jetzt auf der Insel abspielt, muss ich meine Meinung wohl ändern. Abgelehnt wird alles - konstruktive Vorschläge gibt es keine - und das Volk scheint nur noch Nebensache zu sein. Ja, die Briten sind wirklich falsch abgebogen - und der Weg jetzt ist einfach nicht zu verantworten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marcaurel1957 10.01.2019, 19:33
7.

Zitat von feld01
Genauso viele Firmeneigentümer sagen, das ein sauberer Brexit auf WTO Basis von Vorteil wäre. Hier sollte man also bei beiden Seiten sehr vorsichtig sein, was politisch, und was ökonomisch motiviert ist. Den Briten wurde ja auch bei der Euro-Verweigerung mit dem Schnelltot gedroht...
Wenn Sie nur lokal tätige Firmen meinen, z.B. den örtlichen Pub mögen Sie recht haben....ansonsten ist es Unsinnn, was Sie erzählen.

Die britische Wirtschaft würde massiv verlieren!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marcaurel1957 10.01.2019, 19:35
8.

Zitat von GlobalerOptimist
das ist nur ein Schreckgespenst. Es funktioniert mit Norwegen und der Schweiz, auch mit GB wird ein Weg gefunden.
Norwegen und die Schweiz SIND defacto in der Europäische Union.....GB will diese Modell aber nicht !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
claus7447 10.01.2019, 19:35
9. .....?????

Zitat von jujo
Ich verstehe, die Parlamentarier sind gegen einen harten Brexit. Sie sind aber auch gegen das verhandelte Abkommen. Könnte mir Mal bitte jemand sagen wofür (!) die Parlamentarier sind? Darüber habe ich noch nirgendwo gelesen.
Mir liefen gestern drei Briten beim Lunch übern Weg. Bei der Verabschiedung wünschte ich ihnen einen schönen Tag und hoffe sie genießen den Aufenthalt in der EU noch ohne Visum.

Die Antwort war Gelächter, Kopfschütteln und der Satz " Wir haben die Konservativen, ein Teil will den BREXIT, ein Teil nicht. Wir haben die Torries, ein Teil will den BREXIT ein Teil nicht! Es ist zum verzweifeln! "

Das istvder Punkt, sie wissen nicht was tun, raus, aber nicht wirklich. Raus ohne bezahlen, mit vollen Rechten ohne Pflichten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 27