Forum: Wirtschaft
Budnikowsky-Kooperation: Kartellamt erlaubt Edekas Drogeriepläne
DPA

Edeka will in den Drogeriemarkt einsteigen und dafür mit der Hamburger Kette Budnikowsky kooperieren. Das Kartellamt hat den Plan jetzt genehmigt - er sei im Interesse der Verbraucher.

schlipsmuffel 19.05.2017, 13:22
1. Dann

spielen eben drei statt zwei Ketten ihre Einkaufsmacht gegenüber der Industrie aus, und das gnadenlos!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stäffelesrutscher 19.05.2017, 15:23
2.

Zitat von schlipsmuffel
spielen eben drei statt zwei Ketten ihre Einkaufsmacht gegenüber der Industrie aus, und das gnadenlos!
Einkaufsmacht gegenüber der Industrie, der war gut.
Umsatz Unilever: 52,7 Milliarden Euro.
Umsatz Procter&Gamble: 65,3 Mrd. US-Dollar.
Umsatz Henkel: 18,7 Mrd. Euro.

Umsatz Budni: 0,42 Mrd. Euro.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pratter 19.05.2017, 17:13
3. Hallo?

"Die Edeka-Märkte verkaufen gegenwärtig auch Drogerieartikel, doch ist die Breite und Tiefe des Sortiments geringer als in den Fachmärkten."

Es sollen auch schon Gespräche zwischen EDEKA und OBI sowie Mediamarkt laufen, denn: EDEKA verkauft auch schon mal Blumen, Elektronokartikel oder Werkzeug, doch ist die Breite und Tiefe des Sortiments geringer als in den Fachmärkten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blueberryhh 19.05.2017, 18:57
4. dafür...

dafür ist aktuell die Breite und Tiefe des Angebotes von Zungenwurst bei Budnikowsky noch geringer... Ersatz- und Bio-Wurst verkaufen die dort ja auch schon...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rooo 19.05.2017, 19:00
5. Artikel gelesen?

Zitat von Stäffelesrutscher
Einkaufsmacht gegenüber der Industrie, der war gut. Umsatz Unilever: 52,7 Milliarden Euro. Umsatz Procter&Gamble: 65,3 Mrd. US-Dollar. Umsatz Henkel: 18,7 Mrd. Euro. Umsatz Budni: 0,42 Mrd. Euro.
Artikel nicht gelesen?

Umsatz Edeka: 48,4 Mrd. EUR
Umsatz dm: 9,075 Mrd. EUR
Umsatz Rossmann: 8,4 Mrd. EUR

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schlipsmuffel 19.05.2017, 23:18
6. @Stäffelesrutscher

Wenn sie sich angeblich so gut auskennen, dann sehen sie sich doch einmal das Sortiment von Unilever und Procter&Gamble an, und dann sagen sie mir, wie hoch der Anteil jeweils an Drogerieartikeln ist! Da sieht es dann im Verhältnis dann schon ganz anders aus. Ich habe in genau der Branche im Einkauf gearbeitet und weiß, wie bitter es für einen Lieferanten ist, wenn eine der Ketten als Kunde ausfällt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren