Forum: Wirtschaft
Bundestagswahlen: Merkels geheime Konjunkturwaffe
REUTERS

Seit Beginn der Merkel-Ära gilt: Immer wenn gewählt wird, bessert sich wundersam in den Monaten zuvor die Wirtschaftslage im Land - und die Chancen der Herausforderer schwinden. Mysteriös.

Seite 6 von 12
P. Taubert 01.09.2017, 14:37
50. Pseudo Volkswirt

Herr Fricke soll tatsächlich Volkswirt sein? Das kann man kaum glauben.
Die derzeitige besondere Konjunkturbelebung kommt vom Export, da der Welthandel anzieht. Man kann ja Frau Merkel viel anlasten, aber den Welthandel hat sie nun wirklich nicht in der Hand oder Raute. Die zwei Euro Kindergelderhöhung 2017 werden auch nicht dazu geführt haben, dass die Stimmung der Unternehmen im Verarbeitenden Gewerbe anspringt, was der Ifo-Index im wesentlichen ist. Rentenerhöhungen sind regelgebunden. Die gibt es jedes Jahr und nicht nur vor Wahlen. Im Jahr 2013 sind die Ausgaben des Bundeshaushalts nur um 1 Mrd. Euro gestigen (unter 0,1 % ds BIP). Das soll konjunkturelle Wahlkampfhilfe sein?
Bitte Herr Fricke, wechseln sie ins Feuilleton oder woanders hin, wo es auf Fakten nicht so ankommt und versuchen Sie nicht den Volkswirt zu spielen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frank.heinz 01.09.2017, 14:39
51. Herr Fricke liegt mit seiner Beobachtung absolut richtig!!

um die "Verschwörungstheorie" zu manifestieren fehlen nur noch die Top-Zahlen des Arbeitsmarktes. Wie das geht hat Frau Merkel bei Kohl gelernt....Auch die Wahl ihres Wahlkampfleiters hat sie gut getroffen, der weiß wie Stimmung gemacht wird...bei Opel oder der GfK war der kein kleines Licht.... soviel zu den "dunklen " Verschwörungstheorien... Mensch Leute geht doch mal mit offenen Augen durch die Welt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
carinanavis 01.09.2017, 14:42
52. ganz schlimme lage

Zitat von muellerthomas
Wie ist denn die "tatsächliche" Lage?
Deutschland ist eines der ärmsten Länder der Welt. Keiner kann sich was leisten, außer zu viel dämlichen TV-Kanälen, Zweit- und Dritt-Autos, smartphons, fettes und zuckerhaltiges Drecksessen, Sauf-Sex-Strandurlaube auf Mallorca. Bildung gibt es nicht, nur marode Straßen, öffentliche Verkehrmittel, Rente, Arbeitslosengeld, alles Fehlanzeige, Theater, Museen, Nationalparks, Umweltschutz, da stehen wir ganz schlecht da im Vergleich zu Rest der Welt.

Umweltverschmutzung. Zwar merkt kein Mensch irgendetwas von NOx oder Feinstaub selbst in den schlimmsten Stadtbezirken, aber das muss einfach ganz schlimm sein, weil ja ein Grenzwert überschritten wurde. Demokratie. Alles eine Orwelldiktatur bei uns, die Bürger werden ausspioniert, grausam überwacht und in Gefägnissen wird ihr Hirn gewaschen und sie werden gefoltert und ihrer Habe beraubt. Nur gut, dass kein deutscher Bedenkenträger jemals weit genug gereist ist, um die Situation in wiklichen Ländern mit der unseren zu vergleichen. Das ist die tatsächliche Lage für einen deutschen Bedenkenträger.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mister Stone 01.09.2017, 14:43
53.

Zitat von BurgRitter
Peinlich...die Unterstellungen von Herrn Fricke zwischen den Zeilen.
Sehe ich genauso: Herr Fricke unterstellt, die Wirtschaftslage wäre vor Wahlen tatsächlich besser geworden. Es wurde vor den Wahlen aber immer nur behauptet, die Wirtschaftslage hätte sich verbessert, und diese merkelfreundlichen Behauptungen wurden nie bewiesen (fragwürdige Statistiken kann man auslesen wie man will). Es waren immer Unterstellungen, dass es der Wirtschaft und natürlich "Deutschland" so gut geht. Und die Medien haben diese Unterstellungen kritiklos verbreitet und damit Wahlkampfhilfe für Merkel geleistet. Herr Fricke unterstellt, dass es sich bei den Behauptungen um Tatsachen handeln würde. Peinlich... wie Sie richtig anmerken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fredderfarmer 01.09.2017, 14:44
54. Karten auf den Tisch!

Was sagt die CDU denn zum Thema Familiennachzug der hier lebenden Migranten, dessen Zuzugsperre nächstes Jahr enden soll!?
Bin mal gespannt, ob das beim TV-Duell angesprochen wird/ werden darf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
carinanavis 01.09.2017, 14:45
55. Für Sie braucht es andere Präsidenten

Zitat von muunoy
Vollkommen richtig. Auch ich halte Merkel für eine Katastrophe für unser Land. Die SPD mit Schulz und vor allem den potenziellen Ministern, die man ja jetzt schon kennt, halte ich lediglich für eine noch größere Katastrophe.
Trump wäre noch zu milde für Sie. Ich schlage vor, dass Sie mal ein Jahr in Erdogans Türkei oder noch besser in Kim-Jong Uns Nordkorea leben.

Dann sind Sie geheilt von Ihren jetzigen Ideen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vincent1958 01.09.2017, 14:46
56. "Die gute Frau puscht die Stimmung"

...so was lernt mal halt als FDJ Propagandistin:-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oidahund 01.09.2017, 14:47
57.

Ach Herr Fricke, es ist ja fast schon wundersam, was Sie sich fürs Zeilengeld zusammenreimen. Dabei ist die Antwort so einfach: die SPD findet einfach keinen Kandidaten oder eine Kandidatin, dem die breite Masse der Bevölkerung es zu traut, das Kanzleramt besser zu besetzen als Frau Merkel. Das ist das Dilemma der SPD. Wenn ich mir die Wahlaternative Schulz als BK ansehe und mir ansehe, wie unbeholfen er schon im Wahlkampf herumlaviert - wie will der Mann erst bei einem G20-Treffen oder in der EU deutsche Interessen durchsetzen? H. Schulz hat viel vom Bürgermeister von Würselen und überhaupt nichts staatsmännisches an sich. Dazu kommt, dass er die Themen völlig falsch besetzt. Sein Bildungsprogramm kann er nur mit einer GG-Änderung durchsetzen und es ist absehbar, dass er dafür nie und nimmer die nötigen Mehrheiten zusammen bekommt. Euro-Bonds mit den damit verbundenen Belastungen für den deutschen Steuerzahler sind jetzt auch nicht so der Bringer. Besser qualifizierte Arbeitskräfte mit maxmial gringer Führungsverantwortung (Teamleiter, Industriemeister usw.) sind jetzt auch nicht unbedingt die Besserverdienenden, die will Schulz aber steuerlich schröpfen.
Würde die SPD einen glaubhaften Kandidaten gegen Frau Merkel aufstellen, dann hätte dieser evtl. eine Chance - ein Schulz ist eher ein Platzhalter, weil die SPD ja jemand ins Rennen schicken muss.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schamot 01.09.2017, 14:48
58. Propaganda der SED Aggitatorin und Propagandistin

der DDR. Mit Mitteln des 21. Jrh. DDR3.0 eben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muellerthomas 01.09.2017, 14:50
59.

Zitat von P. Taubert
Die derzeitige besondere Konjunkturbelebung kommt vom Export, da der Welthandel anzieht.
nö:
In den letzten Quartalen sind die Exporte gegenüber dem Vorquartal wie folgt gestiegen:
Q2 17: +0,7%
Q1 17: +1,6%
Q4 16: +1,3%
Q3 16: -0,2%
Q2 16 +1,3%
Q1 16: +1,0%

Demgegenüber die Importe:
Q2 17: +1,7%
Q1 17: +0,4%
Q4 16: +2,5%
Q3 16: +0,7%
Q2 16 -0,2%
Q1 16: +1,7%

in vier der sechs Quartale sind die Importe also stärker gewachsen als die Exporte, was bedeutet, dass der Außenhandel das BIP-Wachstum belastet hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 12