Forum: Wirtschaft
Dubiose Geldanlagen: So erkennen Sie die Abzocker
Getty Images

Sie versprechen das schnelle Geld, ohne Risiko und ethisch korrekt. Doch hinter den vermeintlich sicheren Anlagen stecken oft betrügerische Systeme. Acht Tipps helfen dabei, die Blender zu enttarnen.

Seite 1 von 7
lronmcbong 15.08.2013, 13:58
1. optional

inzwischen gilt doch schon bewiesen, dass die meisten manager von irgendwas die entwicklungen des marktes nicht schlagen können. eine horde affen, die anlegerentscheidungen durch das werfen von dartpfeilen auf scheiben entscheidet liegt angeblich genauso gut.
ich hab mal gelesen, dass man mit indexfonds, die die zusammensetzung des dax nachbilden auch gut fährt. geringe kosten, man nimmt im gleichen masse an der wertenwicklung des daxes teil und muss keine psychopathischen bonzenmanager durchfüttern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nickleeson 15.08.2013, 14:05
2. Anzeigen

Besten Dank an SPON für diese "Insidertipps"! Erklärungsbedürftig ist jedoch die Tatsache dass ausgerechnet im Wirtschaftsteil von SPON zahllose Anzeigen für solch dubiose Investments werben. Beispiel gefällig? Verdienen Sie jetzt 6000 Euro und mehr im Monat ganz nebenbei! Mit binären Optionen im Devisenhandel! Gaaaanz einfach!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
noalk 15.08.2013, 14:07
3. Noch ein Warnsignal

Gütesiegel, egal von welchem Testinstitut (ausgenommen "Finanztest"), vor allem, wenn "Servicequalität" bescheinigt wurde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jedernureinkreuz 15.08.2013, 14:08
4. ...

Das einfachste Warnsignal wurde gar nicht erwähnt: Rendite-Versprechungen die weit abseits der aktuell marktüblichen liegen. Gier aus, Hirn an!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kdshp 15.08.2013, 14:10
5.

Zitat von sysop
Dubiose Geldanlagen: So erkennen Sie die Abzocker
Ist eigentlich ganz einfach! Da kommt im firmennamen BANK drin vor.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kdshp 15.08.2013, 14:11
6.

Zitat von jedernureinkreuz
Das einfachste Warnsignal wurde gar nicht erwähnt: Rendite-Versprechungen die weit abseits der aktuell marktüblichen liegen. Gier aus, Hirn an!
Es gibt aber auch abzocker die nicht viel versprechen. Vorsicht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Celegorm 15.08.2013, 14:12
7.

Bullshit-Bingo ist ein eher mässiger Vorschlag, zieht sich der Hang zum Bullshit doch quer durch die Finanzwirtschaft und ist auch bei eigentlich seriïösen Firmen tief verwurzelt. Wenn man das als Ausschlusskriterium nimmt kommt man entsprechend nicht weit. Eher ist es wohl ratsam, sich generell von BS-triefenden Werbebroschüren fernzuhalten und sich anderweitig zu informieren.

Der eigentlich klassische und wohl immer noch beste Indikator fehlt hingegen: Überzogene bis unrealistische Renditeversprechen, insbesondere in Kombination mit den angesprochen vermeintlichen Sicherheiten bzw. der Negierung des Risikos. Wenn da die Alarmglocken nicht schrill klingeln ist eigentlich alles verloren. Blöderweise scheint das Prinzip auch nach wie vor am besten zu funktionieren, denn: Gier schlägt Vorsicht. Dabei müsste eigentlich jedem klar sein, dass grosse Rendite immer mit grossem Risiko kommt (umgekehrt ist der Zusammenhang weniger deutlich, aber das ist ein anderes Thema)..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kabian 15.08.2013, 14:12
8. Schauen sie sich die Goldwebseiten an

Irgendwie erinnert mich das an die vielen Goldwebseiten. Ich finde, dort kann man wunderbar sehen wie Kleinanleger gefischt werden, egal ob es gerade gut oder schlecht für Gold aussieht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
m.schrader 15.08.2013, 14:12
9.

naja, sie haben die Riesterrente vergessen. Da kommt das böse Erwachen für die Anleger dann bei der Fälligkeit!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7