Forum: Wirtschaft
Ermittlungen: Putin-Vertrauter soll von Geldwäsche profitiert haben

Deutsche Ermittler sind einem pikanten Geldwäsche-Skandal auf die Spur gekommen. Laut "Süddeutscher Zeitung" ist darin auch ein Vertrauter von Russlands Ministerpräsident Putin verwickelt. Einige Beteiligte wurden demnach bereits angeklagt.

friedenspfeife 13.12.2011, 10:00
1. Wie immer

Zitat von sysop
Deutsche Ermittler sind einem pikanten Geldwäsche-Skandal auf die Spur gekommen. Laut "Süddeutscher Zeitung" ist darin auch ein Vertrauter von Russlands Ministerpräsident Putin verwickelt. Einige Beteiligte wurden demnach bereits angeklagt.
Die Russen verschieben Geld, begehen als einen Gesetzesbruch, und die Deutschen sind natuerlich wie immer ihre fleissigen Helfer. Wer ist schlimmer?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tom 13.12.2011, 13:16
2. russischer bär

Zitat von friedenspfeife
Die Russen verschieben Geld, begehen als einen Gesetzesbruch, und die Deutschen sind natuerlich wie immer ihre fleissigen Helfer. Wer ist schlimmer?
"in russland bekämpft man die korruption nicht, sondern man kämpft um den platz an der quelle der korruption, den man selbst einnehmen möchte" (wladimir solowjew, talkmaster) und so sieht es aus im ganzen land: verfall, armut, depression, alkoholismus, nur in moskau die größte "hummer" dichte vielleicht der welt,
mein reisebericht von diesem sommer: tomtomtofu – tomtomtravel

Beitrag melden Antworten / Zitieren