Forum: Wirtschaft
EU-Plan: Deutsche Stromkunden sollen für griechische Wirtschaft zahlen

Griechenlands Wirtschaft muss angekurbelt werden - aber wie? Nach SPIEGEL-Informationen könnte die deutsche Ökostrom-Förderung auf griechische Solarfirmen ausgeweitet werden, einen entsprechenden EU-Plan prüft die Bundesregierung. Die Rechnung würden die Verbraucher hierzulande zahlen.

Seite 1 von 44
cottoner 05.02.2012, 08:17
1. Nichts gegen Solarstrom aus

Griechenland. Aber wie bitte soll sichergestellt werden, dass uns da nicht wieder ganz Schlaue ueber den Tisch ziehen und manipulieren und schummeln, dass die Schwarte kracht ? Nach den bisherigen Erfahrungen mit diesem Chaosstaat ist diese Frage sicherlich berechtigt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ben Major 05.02.2012, 08:17
2. Wunderbar!

Zitat von sysop
Griechenlands Wirtschaft muss angekurbelt werden - aber wie? Nach SPIEGEL-Informationen könnte die deutsche Ökostrom-Förderung auf griechische Solarfirmen ausgeweitet werden, einen entsprechenden EU-Plan prüft die Bundesregierung. Die Rechnung würden die Verbraucher hierzulande zahlen.
Dieser Vorschlag ist doch eine einmalige WinWin Chance, die schwächelnde Solarbranche kriegt noch mehr Subventionen und im korruptem Griechenland werden Großgrundgebesitzer dafür bezahlt, das bei Ihnen die Sonne scheint. Einziger Nachteil ist, das arme Menschen sich in Deutschland wegen der hohen Strompreise ihre Frühstückseier bald auf dem Spirituskocher machen müssen, aber hey, Fortschritt kann auf Einzelschicksale halt keine Rücksicht nehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
keksguru 05.02.2012, 08:21
3. warum eigentlich wir?

die sollen mal die Gürten enger schnallen, ihre Staatsbetriebe entlich mal privatisieren, den Gewerkschaften das Streiken bei jeder kleinigkeit verbieten, das Gewerbe öffnen so wie hier bei uns (wo eine Taxilizenz nicht mit dem Gegenwert eines Eigenheimes bezahlt wird) und letztenendlich, wenn nix anderes hilft, mal drastisch bei der Grundsteuer zulangen, notfalls durch Verpfändung von Grundbesitz.

WArum eigentlich nicht.... in Hamburg gehört ca. 15% des Wohnraumbestandes dem Staat... und UND es macht keine Verluste.

Nur wer kauft einen verfilzten und korrupten griechischen Staatsbetrieb, der bei jeder auch nur ansatzweise brauchbaren Sparmaßnahme bestreikt wird? Wer kauft überhaupt irgendwas, wenn nach einer Staatspleite vermutlich das ganze Preisniveau ungarische,
moldawische oder georgische Verhältnisse annimmt?

Am Ende zahlen wir dafür weil woanders nicht vernünftig gewirtschaftet wird.... was umso schmerzhafter ist wenn man den Fast-Stillstand bei den Reformbemühungen betrachtet. Das LKW Transportgewerbe ist IMMER NOCH NICHT liberalisiert, was z.B, ein Vertrgsverletzungsverfahren rechtfertigt, denn es verstößt gegen Grundregeln der freien Berufswahl - und das ist ein Grundrecht das jedes EU Land mit Vollmitgliedschaft seinen Bürgern einzuräumen hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Roßtäuscher 05.02.2012, 08:21
4. Damit sich die Deutschen Stromkunden als Ausgleich künftig abzocken lassen?

Zitat von sysop
Griechenlands Wirtschaft muss angekurbelt werden - aber wie? Nach SPIEGEL-Informationen könnte die deutsche Ökostrom-Förderung auf griechische Solarfirmen ausgeweitet werden, einen entsprechenden EU-Plan prüft die Bundesregierung. Die Rechnung würden die Verbraucher hierzulande zahlen.
Griechische Solarfirmen hauen dann die ohnehin schon mit horrenden Abnehmerpreisen belegten deutschen Haushalte gesteigert übers Ohr (sind jetzt in Europa die teuersten Stromabnehmer). Und Merkel sitzt im Kanzleramt, lernt Stricken und schaut dem bunten Treiben der griechischen Geldvermehrung zu.
Ob Juncker, oder andere, die EU ist zum Irrenhaus verkommen und vor ihrer Auflösung. Eine Neuordnung kann nur Neubeginn bedeuten, mit den gemachten Erfahrungen des Negativen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
felisconcolor 05.02.2012, 08:22
5. na ist es denn

Zitat von sysop
Griechenlands Wirtschaft muss angekurbelt werden - aber wie? Nach SPIEGEL-Informationen könnte die deutsche Ökostrom-Förderung auf griechische Solarfirmen ausgeweitet werden, einen entsprechenden EU-Plan prüft die Bundesregierung. Die Rechnung würden die Verbraucher hierzulande zahlen.
wer hätte das gedacht, das wir es bezahlen als Steuerzahler.
wäre nicht mehr als Recht und Billig wenn man uns dafür was
von Griechenland überschreiben würde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Eutighofer 05.02.2012, 08:22
6. Hilfe für China !

Zitat von sysop
Griechenlands Wirtschaft muss angekurbelt werden - aber wie? Nach SPIEGEL-Informationen könnte die deutsche Ökostrom-Förderung auf griechische Solarfirmen ausgeweitet werden, einen entsprechenden EU-Plan prüft die Bundesregierung. Die Rechnung würden die Verbraucher hierzulande zahlen.
Die in Deutschland installierten Solarpanele kommen schon jetzt zu über 50 5 aus China ! Auch in Griechenland dürft weniger die griechische Industrie, die keine Solarmodule herstellt, sondern China profitieren

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jonny_C 05.02.2012, 08:32
7. Das dauert Jahre....

Zitat von sysop
Griechenlands Wirtschaft muss angekurbelt werden - aber wie? Nach SPIEGEL-Informationen könnte die deutsche Ökostrom-Förderung auf griechische Solarfirmen ausgeweitet werden, einen entsprechenden EU-Plan prüft die Bundesregierung. Die Rechnung würden die Verbraucher hierzulande zahlen.
...bis es greifen würde !
Deutschland schafft es ja nicht mal selber ein neues Stromverteilernetz aufzubauen !
Wie lange soll es dann dauern bis Strom aus Griechenland fließt ?
10 Jahre ?
Griechenland ist pleite und muss raus aus dem Euro, daran ändern auch diese Pläne nichts.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tailspin 05.02.2012, 08:33
8. Endgame

Zitat von sysop
Griechenlands Wirtschaft muss angekurbelt werden - aber wie? Nach SPIEGEL-Informationen könnte die deutsche Ökostrom-Förderung auf griechische Solarfirmen ausgeweitet werden, einen entsprechenden EU-Plan prüft die Bundesregierung. Die Rechnung würden die Verbraucher hierzulande zahlen.
Schaffen die das mit dem Solar bis zum 20. Maerz? An dem Tag sind 14.5 Mrd Euro von Griechenland zur Rueckzahlung faellig.

Wer immer die Plaene verfolgt, arbeitet besser 24/7 daran.

Wenn das mit dem Solar nicht wird, gibt's naemlich einen Lehman Day.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hador2 05.02.2012, 08:34
9.

Naja, also prinzipiell macht eine Solarstromförderung in Griechenland auf jeden Fall mal mehr Sinn als in den meisten Teilen Deutschlands.

Die eigentlichen Fragen sind aber zwei ganz andere:

1. Ist eine solche Förderung geeignet um der griechischen Wirtschaft zu helfen?

2. Wer zahlts?

Die erste Frage muss man denke ich mit JEIN beantworten, denn hier kommt es sehr auf die Art der Förderung an. Griechenlands Stromwirtschaft ist eine der wenigen in Europa, die noch in erster Linie mit Ölkraftwerken arbeitet. Von daher macht eine Modernisierung hier sicher Sinn. Wenn es nun gelänge Griechenland zum Nettostromexporteur von Ökostrom zu machen, dann wäre das schon eine Möglichkeit für die griechische Wirtschaft.
Das Problem ist aber, dass diese Förderung kaum dazu geeignet ist Arbeitsplätze in großem Stil zu schaffen und auch nur sehr langfristig wirken würde. Eigene Solarindustrie hat Griechenland nicht sprich die Panels werden aus Asien kommen. Dann braucht man natürlich Leute zum Aufbauen der Solaranlage, aber zum Betrieb braucht man schon wieder kaum noch jemand. Das nächste Problem ist, dass das griechische Stromnetz vermutlich kaum besser für großflächige Solarstromerzeugung geeignet ist als das Deutsche, sprich es wären zusätzliche Milliarden nötig um das Netz umzubauen. Abgesehen vom Geld kostet das Jahre an Zeit.

Und zu guter Letzt an wen soll der Strom den exportiert werden? Solarstrom wird auch in Griechenland teurer sein als Strom aus Kohle oder Kernkraft. Also müsste man wenn schon ein für Gesamteuropa geltendes EEG einführen. Damit sind wir beim Punkt: Wer zahlts?
Im Artikel wird es so dargestellt, dass es nur die Deutschen zahlen sollen. Das ist Unfug. Wenn dann muss man das Gesamteuropäisch lösen. Aber dann bitte nicht mit einer 1:1 Kopie des deutschen EEG sondern mit einer Förderung, die etwas mehr Augenmerk darauf legt ob es in einer Region überhaupt wirtschaftlich Sinn macht Solaranlagen zu bauen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 44