Forum: Wirtschaft
EuGH-Urteil: Tofubutter darf nicht Tofubutter heißen
imago/ZUMA Press

Vegane Produkte dürfen nicht mit Namen wie "Pflanzenkäse" oder "Tofubutter" verkauft werden. Das hat der Europäische Gerichtshof entschieden.

Seite 1 von 48
miiitch 14.06.2017, 11:35
1. ....

Kakaobutter und Kokosmilch bitte nicht vergessen!

Beitrag melden
Abel Frühstück 14.06.2017, 11:36
2.

Vernünfitg. Ich verstehe eh nicht, warum man Produkte wie Wurst, die man eigentlich meiden will, unbedingt imitieren will. Soll Tofu doch Tofu heißen und gut ist.

Beitrag melden
Dr. Cooper 14.06.2017, 11:38
3. Man sollte meinen...

... das der Zusatz "vegan" ausreichen würde, aber da haben wohl wieder ein paar Spenden aus der Fleisch/Milchindustrie den Besitzer gewechselt.

Beitrag melden
DerBlicker 14.06.2017, 11:39
4. richtig so

Wo keine Käse drin ist, darf keine Käse drauf stehen, siehe Analogkäse auf Pizza. Zudem hat es erzieherische Wirkung, die ganzen Veganer, die praktisch nur noch Ersatzstoffe konsumieren, sollen sich dessen ruhig bewusst sein, und sich nicht einreden, sie würden gesunde natürliche Produkte essen.

Beitrag melden
Ährengast 14.06.2017, 11:39
5.

Da hat die Kakaobutter aber ganz schön Glück gehabt, dass bisher anscheinend keine Klagefreudiger bemerkt hat, dass sie sich auch nicht wirklich was mit Butter zu tun hat.

Beitrag melden
siaccarino 14.06.2017, 11:40
6. EU Verdrossenheit

Solche Urteile sind es, die uns Laien ratlos zurück lassen, verunsichern und Verdrossenheit fördern.
Das ist das Wasser auf die Mühlen der Populisten.
Wo bleibt eine glaubwürdige und allgemeinverständliche Begründung?

Beitrag melden
acer66 14.06.2017, 11:40
7.

Wer ist denn von Begriffen wie vegane Currywurst verunsichert?
Vielleicht ist das ja ein CSU Wähler problem aber die Lösung ist ja wie so oft einfach,
einfach ne Wurst, Butter etc kaufen wo halt nicht Vegan, Tofu draufsteht.

Beitrag melden
spon_2999637 14.06.2017, 11:41
8. Kokosmilch?

In Kokosmilch oder Kakaobutter stecken auch keine tierischen Produkte. Und nun?

Beitrag melden
quincy1959 14.06.2017, 11:42
9. Es wäre ja auch eine Katastrophe...

... wenn ein Mensch, der des Lesens unfähig ist, aus Versehen ein gesundes pflanzliches Produkt erwischen würde und keines "aus Eutersekretion"! Die Tiermastlobby hat eben nicht nur in Deutschland, sondern offensichtlich auch in der EU großen Einfluss.

Beitrag melden
Seite 1 von 48
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!