Forum: Wirtschaft
Export-Boom: Deutsche Wirtschaft wächst noch stärker als gedacht
DPA

Der Handel mit dem Ausland floriert, die Unternehmen investieren mehr: Im dritten Quartal hat sich das Wachstum der deutschen Wirtschaft beschleunigt. Nahrungsmittel werden deutlich teurer.

Seite 1 von 12
Gartenweg 14.11.2017, 08:59
1. Toll!

Ist ja schön für die Wirtschaft, dass sie wächst. Das bedeutet aber nicht, dass es den Menschen in diesem Land einen Deut besser geht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
FinWir.de 14.11.2017, 09:04
2. Exporterfolg auf dem Rücken der Beschäftigten?

Haben sich denn die Lohnentwicklungen inzwischen an dem Produktivitätszuwachs angeglichen und die letzten 20 Jahre aufgeholt? Immerhin ist die Produktivität um 40 Prozent seit 2000 gewachsen, dann sollten die Reallöhne ja auch in einem ähnlichen Umfang gewachsen sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ohnefilter 14.11.2017, 09:05
3.

Zitat von Gartenweg
Ist ja schön für die Wirtschaft, dass sie wächst. Das bedeutet aber nicht, dass es den Menschen in diesem Land einen Deut besser geht.
Geht's auch mal ohne Egoismus? Immer soll es allen besser gehen. Man muss auch mal zugunsten der Gemeinschaft zurückstecken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chillshock 14.11.2017, 09:08
4. Auf Kosten der Arbeitnehmer...

Auf der einen Seite brummt die Wirtschaft, auf der anderen stehen die Millionen von Arbeitnehmern in prekären Arbeitsverhältnissen, Kettenbefristungen ("Sie können ja auf Entfristung klagen!") und Abstiegs- und Verlustängsten unter Bezahlungen, die absehbar in H4-Rente enden...

Aber Hauptsache der neuen Religion "die Wirtschaft" geht es gut...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ofmuc 14.11.2017, 09:17
5. Ist ja schön für die Unternehmen

Nur geht der BOOM am Ottonormalverbraucher völlig vorbei.
Mehr Jobs? Ja vielleicht, aber meist nur befristet oder über Dienstleister.
Befinde mich selbst in diesem Dilemma. Bin im Ingenieursbereich tätig und schlage mich seid fast 7 Jahren bei Dienstleistern durch, die mich an Global Player in der Pharmabranche verleihen (für mich eine Art moderne Prostitution).
Festvertrag?-> Fehlanzeige. Ist nur möglich wenn man bereit ist seine bestehende Existenz aufgibt und den Wohnort wechselt. Also Eigentum aufgeben, Freunde und Familie verlassen, Kinder von der Schule nehmen, Frau soll sich dann auch nen neuen Job suchen, weil es so von den Unternehmen und der fortschrittlichen Wirtschaft gewollt ist.
Ist doch toll der BOOM (für die Gewinne und Überschüsse der Unternehmen). Aber noch schöner wäre es doch wenn man aufgrund des BOOMS eine planbare Existenz und Sicherheit für sich und seine Liebsten damit aufbauen könnte und nicht mit Existenzängsten in eine Depression rutschen würde!... Und da wundert man sich tatsächlich über den (pseudo) Fachkräftemangel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joG 14.11.2017, 09:17
6. Bei solchem Wachstum....

....sollten die Zinsen doppelt so hoch sein und der Währungskurs bei 1.3 Euro/USD. Da wir diese Souveränität nicht mehr haben, sollten die Steuern erhöht und die Staatsausgaben und insbesondere die Subventiinen jeglicher Art wesentlich gesenkt werden. Sonst wird die Inflation nicht-handelbarer Güter sich bis zu dem Punkt um sich greifen, dass Deutschland seine Konkurrenzfähigkeit wie nach Eintritt in den Euro wieder verliert. Wue das funktioniert und abläft sahen wir in den südlichen Problemländern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kitschfilmschurke 14.11.2017, 09:18
7. Alg II

Lebensmittel werden 4,3% teurer. Der Alg II Regelsatz steigt zum Jahreswechsel um 7 €, das sind 1,71%. Der Mindestlohn steigt erstmal überhaupt nicht. Aber Hauptsache den Aktienfonds geht es gut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mwroer 14.11.2017, 09:23
8.

Zitat von ohnefilter
Geht's auch mal ohne Egoismus? Immer soll es allen besser gehen. Man muss auch mal zugunsten der Gemeinschaft zurückstecken.
'die Menschen in diesem Land', die der Forist meint, SIND die Gemeinschaft. Das nur so am Rande.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mcbaren 14.11.2017, 09:32
9.

Zitat von Gartenweg
Ist ja schön für die Wirtschaft, dass sie wächst. Das bedeutet aber nicht, dass es den Menschen in diesem Land einen Deut besser geht.
Lebensmittel deutlich teurer - keine Zinsen für das Ersparte. Tolle Politik für den Pöbel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 12