Forum: Wirtschaft
Geldwerte Leistungen: Wenn der Chef das Handy zahlt
DPA

Wer mehr Netto auf dem Konto will, kann sich den üblichen Gehaltspoker sparen: Geldwerte Zusatzleistungen bringen oft viel mehr - zum Beispiel wenn der Chef die Kosten für Kita, Tanken oder Haarschnitt übernimmt. Am Ende profitieren beide Seiten.

Seite 1 von 4
forumgehts? 23.02.2013, 11:08
1. Aber

Zitat von sysop
Wer mehr Netto auf dem Konto will, kann sich den üblichen Gehaltspoker sparen: Geldwerte Zusatzleistungen bringen oft viel mehr - zum Beispiel wenn der Chef die Kosten für Kita, Tanken oder Haarschnitt übernimmt. Am Ende profitieren beide Seiten.
das Handy? Niemals! So etwas nennt man "vergiftetes Geschenk".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
altmannn 23.02.2013, 11:20
2. Die Firma

Zitat von sysop
Wer mehr Netto auf dem Konto will, kann sich den üblichen Gehaltspoker sparen: Geldwerte Zusatzleistungen bringen oft viel mehr - zum Beispiel wenn der Chef die Kosten für Kita, Tanken oder Haarschnitt übernimmt. Am Ende profitieren beide Seiten.
profitiert auf alle Fälle. Die Arbeitnehmer haben zwar anfänglich mehr netto, aber wie sieht es aus, wenn Leistungen der Sozialkassen anstehen? Wenn ein abhängig Beschäftigter plötzlich auf ALG I, oder Krankengeld oder (weniger plötzlich) Rente angewiesen ist, sehen die Ansprüche plötzlich sehr dünn aus...
Auf der anderen Seite: bei der derzeitigen politischen Demontage der Sozialsysteme hat das Motto :Haben ist besser als kkiegen auch seinen Charme.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Plasmabruzzler 23.02.2013, 11:29
3.

Zitat von Artikel
Den Arbeitgeber nach mehr Lohn zu fragen, kostet meist Überwindung, Standhaftigkeit und jede Menge Überzeugungskraft. Vor allem in kleineren und mittelständischen Firmen. Und dann lassen Sozialabgaben und Steuern das hart erkämpfte Plus rasch wieder dahinschmelzen. Hinzu kommt die Inflation
...oder man wird nach Tarif bezahlt. Dann kann man auch nach mehr verlangen und wird sofort abgewiesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mufti1 23.02.2013, 11:30
4. Vielleicht besser recherchieren?

Gibt ein neues Urteil zu diesem Thema: nur noch auf freiwilliger Basis möglich, d.h. darf nicht im Arbeitsvertrag stehen und AG kann es jederzeit stoppen... Näheres z. B hier nachzulesen http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/urteil-des-bundesfinanzhofs-ueber-lohnzuschuesse-millionen-angestellten-drohen-gehaltseinbussen-1.1589642

Beitrag melden Antworten / Zitieren
FrankDr 23.02.2013, 11:51
5. konkret

Absolut super Artikel.
Vor allem mit ganz konkreten Beispielen.
Bleibt zu hoffen, dass der ein oder andere Verantwortliche mitliest und sich mehr Gedanken darüber macht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
statussymbol 23.02.2013, 12:02
6.

Zitat von Plasmabruzzler
...oder man wird nach Tarif bezahlt. Dann kann man auch nach mehr verlangen und wird sofort abgewiesen.
*Verlangen* ist vielleicht auch die falsche Herangehensweise?!

Zumal in den meisten Branchen die nach Tarifvertrag bezahlten Beschäftigen i.d.R. merkbar besser bezahlt werden als diejenigen ohne Tarifvertrag.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schlabbedibapp 23.02.2013, 12:11
7. Da haben Sie recht

Zitat von forumgehts?
das Handy? Niemals! So etwas nennt man "vergiftetes Geschenk".
Das wäre das Dümmste, was man machen kann. Denn viele Arbeitgeber meinen, dass der Mitarbeiter dann 7 x 24 Stunden rund um die Uhr in Rufbereitschaft zu sein habe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Plasmabruzzler 23.02.2013, 12:11
8.

[Tariflohn /-gehalt]
Zitat von statussymbol
*Verlangen* ist vielleicht auch die falsche Herangehensweise?!
Kommt natürlich darauf an, ob und welche Argumente man hat. Wer z. B. Aufgaben vom Vorgesetzten übertragen bekommt, die eine höhere Entgeltgruppe rechtfertigen und diese Aufgaben sehr gut meistert, der kann auch verlangen.
Natürlich ist bei all diesen Tipps (auch im Artikel) das nötige Verhandlungsgeschick gefragt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
distillers_edition 23.02.2013, 12:12
9.

Zitat von sysop
Wer mehr Netto auf dem Konto will, kann sich den üblichen Gehaltspoker sparen: Geldwerte Zusatzleistungen bringen oft viel mehr - zum Beispiel wenn der Chef die Kosten für Kita, Tanken oder Haarschnitt übernimmt. Am Ende profitieren beide Seiten.
375 Euro Tankzuschuss monatlich? Hier steht, dass 375 Euro jaehrlich moeglich ist. Was den nun?


Durch Sachleistungen das Nettoeinkommen erhöhen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4