Forum: Wirtschaft
Höherer Verbrauch: EU-Kommission lässt Schummelei bei Lampen zu
DPA

Viele Lampen verbrauchen offenbar mehr Strom und leuchten weniger hell als angegeben. Einem Zeitungsbericht zufolge weiß die EU-Kommission seit Jahren von der legalen Schummelei der Hersteller - dulde die Tricks aber immer noch.

Seite 2 von 16
laubblaeser 17.12.2015, 08:29
11. Osram

Die Osrams LEDs, die ich zuhause gemessen habe, verbrauchten eigentlich alle das, was auf der Verpackung stand...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Teamghost 17.12.2015, 08:31
12. Lumen est omen

Kein Wunder das ich keinen LED-Deckenfluter finde, der den 300 Watt (SIC!) Halogenstab ersetzten kann. Alles im Dunklen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mangosultan 17.12.2015, 08:34
13. Lampen-Update

konsequenterweise muss jetzt aber auch jeder Lampenhersteller zur Verantwortung gezogen werden. Wenn schon VW mit einem Shitstorm belegt wird, dann muss das mit den Herstellern und der EU ebenso passieren. Zumal hier der Kundenbetrug ja von höchster Stelle legitimiert wurde.
Hier ist doch der nächste Umweltskandal und die nächste Verbraucherverulkung.
Gleichzeitig kann man sich auch mal Gedanken dazu machen, bei welchen Veeordnungen noch mehr Schlupflöcher zu finden sind. Wie verhält es sich denn mit gesundheitsrelevanten Grenzwerten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tgu 17.12.2015, 08:34
14. Toleranzen?

Wie hoch sind die denn? Das hätte eigentlich in den Artikel gehört. Wenn die Hersteller die Lampen mit 1% Tolleranz herstellen können, aber laut EU-Gesetzt eine Messtoleranz von 20% erlaubt sind, dann darf der Hersteller eine Lampe bauen, die 19% weniger Licht als angegeben erzeugt und 19% mehr strom als angegeben verbraucht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meinmein 17.12.2015, 08:34
15.

Nun ja, was VW kann.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sachfahnder 17.12.2015, 08:35
16. Die EU...

... ist doch in ihrer Gesamtheit ein Konstrukt, in dem Betrug und üble Machenschaften ihre Heimat haben könnten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Leser161 17.12.2015, 08:37
17. Gedacht?

Das ist ein Grundproblem allerorten - es werden irgendwelche Vorschriften gemacht und sich gedacht das die Befolger das schon machen wie gedacht. Es zählt jedoch nicht was gedacht wird, sondern was in der Vorschrift steht.

Wenn die Vorschrift Toleranzen erlaubt und die Technologie soweit ist, das die Hersteller die Toleranzen sicher ausnutzen können dann werden die das auch machen.

Wenn die EU-Kommision das dann bemerkt und möchte das sich das ändert muss sie halt die Vorschrift ändern. Dann drucken die Hersteller andere korrektere Zahlen auf die Packung und gut ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
WwdW 17.12.2015, 08:39
18. Der Industrie ist nur mit der

Das kommt davon wenn sich die Politik und Gesetzgeber ebenfalls marktradikal gibt.

Die Erfahrung lehrt, dass die Marktradikalen alles ausnutzen um mehr Profit zu scheffeln.

Nur die "Knute" hilft das zu beenden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
redbayer 17.12.2015, 08:45
19. Na schön, nach der Auto-Industrie

jetzt die Elektro-Industrie. Dass in Deutschland und der deutschen EU überall gelogen & betrogen wird, ist doch normal (siehe GROKO-Regierung).

Bei Lampen und Stromverbrauch ist das extrem. Fast alle sogenannte LED-Lampen haben u.a. Halogen-Lampen Anteile, damit es überhaupt hell wird (LED vergleichbarer Stärke wären sündhaft teuer), die aber immense Strom verbrauchen. Auch die LED-Vorschaltelektronik für "Stromkonstant" frisst viel Energie, wird aber beim Lampenverbrauch nicht angegeben.
Es ist halt wie beim Auto. Misst man dort den tatsächlichen Verbrauch und die Emissionen auf der Straße dann kommt ein Vielfaches davon raus, als was auf dem Produkt drauf steht (Anm.: ähnlich ist es bei der Kennzeichnung von Lebensmittel)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kritiker111 17.12.2015, 08:46
20. Verbraucherfreundliche EU?

Daran glaubt schon lange kein Mensch mehr!

Der schnoede Mammon regiert in Bruxelles!
Man koennte natuerlich auch sagen, die tatsaechlichen Herren der EU sind die Lobbyisten!

Ab und zu gibt´s fuer die aufmuepfigen Zwangsbuerger mal ein Pseudo-Sahnehaeubchen... das man sich aber auch oft nicht zu genau ansehen darf.

Ansonsten wird fleissig fuer Banken und Industrie regiert!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 16